Responsive image Audio

EDC 2018 - Denon führt neue Einstiegsklasse mit Denon AVR-X250BT und Denon AVR-X550BT ein

Foto © Denon Deutschland - A Division of Sound United

Mit den beiden neuen AV-Receiver Modellen Denon AVR-X250BT und Denon AVR-X550BT beschreitet Denon einen neuen Weg. Diese sind als neue Einstiegsklasse konzipiert und sollen sich als ideal für ein einfaches, erstes Heimkino-Setup eignen.

Kurz gesagt...

Die Zielgruppe an preissensiblen Einsteigern ins Thema Heimkino will Denon mit den neuesten AV-Receiver Modellen Denon AVR-X250BT und Denon AVR-X550BT erreichen.

Wir meinen...

Man führe mit den neuen AV-Receivern Denon AVR-X250BT und Denon AVR-X550BT eine neue Einstiegslinie ein, die sich als ideal fürs erste Heimkino-Setup erweisen soll, so beschreibt Denon die Intension rund um diese beiden Lösungen, wobei man ganz klar auf eine neue Strategie bei der Vermarktung verweist. Diese Lösungen sind, so das Unternehmen, speziell für Verkaufskanäle ausgelegt, in denen der Preiskampf ganz besonders intensiv geführt wird, gleichzeitig aber die persönliche Beratung des Kunden keine allzu große Rolle spielt.
Hersteller:Denon Deutschland - A Division of Sound United
Vertrieb:Denon Deutschland - A Division of Sound United
Preis:Denon AVR-X250BT € 279,-
Denon AVR-X550BT € 329,-

Von Michael Holzinger (mh)
11.06.2018

Share this article


In den letzten Jahren hat sich das Marktsegment Heimkino im Allgemeinen sehr stark gewandelt. Die Unternehmen sind in diesem Bereich einem enormen Preisdruck ausgesetzt, der sich längst nahezu über das komplette Produktangebot hinweg erstreckt. Dies liegt wohl nicht zuletzt darin begründet, dass in diesem Bereich stets neue Standards und neue Technologien Einzug halten, die dazu führen, dass de facto im Jahresrhythmus neue Modellgenerationen am Markt eingeführt werden. Um sich also erfolgreich jedes Jahr aufs Neue am Markt behaupten zu können, setzte irgendwann ein Preiskampf ein, oder andersrum ausgedrückt, selbst bestens ausgestattete Netzwerk AV-Receiver-Modelle sind bereits zu sehr attraktiven Preisen zu haben.

Dennoch, der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Denon will nun das Einstiegssegment besonders in den Fokus nehmen, und präsentiert hierfür mit den neuen Modellen Denon AVR-X250BT und Denon AVR-X550BT eine komplett neue Einstiegslinie an AV-Receivern.

Man führe mit den neuen AV-Receivern Denon AVR-X250BT und Denon AVR-X550BT eine neue Einstiegslinie ein, die sich als ideal fürs erste Heimkino-Setup erweisen soll, so beschreibt Denon die Intension rund um diese beiden Lösungen, wobei man ganz klar auf eine neue Strategie bei der Vermarktung verweist. Diese Lösungen sind, so das Unternehmen, speziell für Verkaufskanäle ausgelegt, in denen der Preiskampf ganz besonders intensiv geführt wird, gleichzeitig aber die persönliche Beratung des Kunden keine allzu große Rolle spielt.

Demzufolge sind die beiden Lösungen so ausgelegt, dass sie alle relevanten Funktionen und Ausstattungsmerkmale für Einsteiger aufweisen, diese also einen gut ausgestatteten AV-Receiver zum besonders attraktiven Preis erhalten.

So bieten die beiden neuen Modelle Denon AVR-X250BT und Denon AVR-X550BT bereits fünf HDMI-Eingänge, drei davon mit Unterstützung für HDCP 2.2, somit ausreichen Spielraum, um verschiedenste Quellgeräte einbinden zu können, sei es nun ein Blu-ray Player, ein SAT-Receiver oder eine Settop-Box eines Kabel TV-Anbieters, ein Streaming-Client oder eine Spiekonsole. Die beiden AV-Receiver sind also bestens gerüstet, um als zentrale Schnittstelle im AV-Gerätepark zu fungieren.

Dass dabei natürlich Inhalte in 4K Ultra HD unterstützt werden, inklusive HDR und HLG, versteht sich aus Sicht von Denon selbst in dieser neuen Einstiegsklasse als Selbstverständlichkeit. der Denon AVR-350BT ist gar für Dolby Vision gerüstet. Natürlich unterstützen die Modelle Denon AVR-X250BT und Denon AVR-X550BT auch HDMI CEC (Consumer Electronics Control) zur zentralen Steuerung mehrerer Komponenten, und der HDMI-Ausgang der beiden AV-Receiver weist einen so genannten ARC, also einen Audio Return Channel auf, sodass Audio vom TV-Gerät allein mittels HDMI übertragen wird.

Der Denon AVR-X250BT ist als 5.1-Kanal AV-Receiver ausgelegt, und bietet pro Kanal eine Leistung von 130 Watt. Dies soll problemlos ausreichen, um kleine und mittlere Räume zu „beschallen“, wobei der Hersteller betont, dass man auch hier auf den typischen Denon Sound vertrauen dürfe. Der Denon AVR-X550BT ist als 5.2-Kanal AV-Receiver ausgelegt, kann also zwei Subwoofer ansteuern, und liefert ebenfalls pro Kanal 130 Watt.

Die neuesten Surround-Standards Dolby Atmos und DTS:X sind bei beiden Modellen somit kein Thema, allerdings unterstützen sie alle relevanten Formate bis hin zu Dolby TrueHD sowie DTS-HD Master Audio. Gerade im Einstiegssegment plant ohnedies kein Anwender umfangreiche Lautsprecher-Konfigurationen mit zig Speakern an den Wänden und Decken…

Ausdrücklich sei darauf hingewiesen, dass es sich weder beim Denon AVR-X250BT noch beim Denon AVR-X550BT um so genannte Netzwerk AV-Receiver handelt. Eine Integration ins Netzwerk ist also bei beiden Modellen nicht vorgesehen. Dass hier der Schwerpunkt auf Bluetooth fürs Streaming gelegt wird, verrät bereits das entsprechende Kürzel im Namen der beiden Modelle.

Mittels Bluetooth kann also beim Denon AVR-X250BT und Denon AVR-X550BT Musik direkt vom Smartphone oder Tablet übertragen werden.

Beim Denon AVR-X550BT steht über Bluetooth zudem eine Kontroll-Möglichkeit des AV-Receivers zur Verfügung, und zwar über die Denon 500 Series Remote App, die für Apple iOS, Google Android und Amazon FireOS angeboten wird.

Um gerade für Einsteiger die Installation unkompliziert und fast intuitiv zu gestalten, stehen bei beiden Modellen Setup-Assistenten zur Verfügung. Das Modell Denon AVR-X550BT bietet gar eine automatische Lautsprecher-Einmessung mittels Mikrofon, wobei dieses natürlich im Lieferumfang enthalten ist.

Der Denon AVR-X550BT verfügt zudem über einen USB-Port direkt an der Front, an dem entsprechende Speichermedien angeschlossen, und damit als Quelle für die Musik-Wiedergabe genutzt werden können. Hierbei werden alle relevanten Daten-Formate in „CD-Qualität“ unterstützt.

Die beiden neuen Modelle Denon AVR-X250BT und Denon AVR-X550BT sollen ab sofort zur Verfügung stehen, wobei man hierbei, wie bereits einleitend erwähnt, ganz bewusst auf ein neues Channel Marketing-Konzept setzt. Die beiden Modelle werden somit kaum im klassischen Fachhandel zu finden sein, vielmehr sind diese für die „Fläche“ sowie Online konzipiert. In Deutschland und Österreich werden sie daher exklusiv über MediaMarkt/ Saturn angeboten. Für den Denon AVR-X250BT gibt der Hersteller einen unverbindlichen Verkaufspreis von € 279,- und für den Denon AVR-X550BT € 329,- an.

Share this article