EMI präsentiert alle 14 Alben der Beatles auf 180 Gramm Vinyl

Im Jahr 2009 präsentierte EMI das komplette Schaffen der Beatles als aufwendig neu produzierte Remaster auf CD an. Auch wenn die Begeisterung auf Grund der dargebotenen Qualität selbst bei eingefleischten Fans groß war, so fehlte doch etwas, und zwar die einzig wahre Darreichungsform auf Vinyl. Dies holt EMI nunmehr nach.

Von Michael Holzinger (mh)
28.09.2012

Share this article


Viele klassische Alben der Musikgeschichte, die in den 1980gern und 1990gern natürlich auch als CD angeboten wurden, konnten ausgewiesen audiophile Musikliebhaber keinesfalls überzeugen. Darunter natürlich auch das Gesamtwerk der Beatles, das natürlich ebenfalls komplett auf CD neu veröffentlicht wurde. Im Vergleich zu den entsprechenden Alben auf Vinyl, selbst wenn es sich längst nicht mehr um die Original-Pressungen aus den 60gern handelte, fehlte die Präsenz, die Klarheit, der Detailreichtum und die Dynamik, sodass vieles von der Kraft, die die Aufnahmen der Fab Four durchaus auszeichnet, aber ebenso von dem immensen Können der Tontechniker und Produzenten, die mit diesen Alben neue Maßstäbe setzten, nicht wirklich erlebbar war.

Entsprechend hoch waren natürlich die Erwartungen, als der Musikkonzern EMI 2009 aufwendigst produzierte Remaster des kompletten Schaffens der Beatles ankündigte. In monatelanger, akribischer Detailarbeit sollten in den legendären Abbey Road-Studios - wo denn auch sonst - alle Alben mit modernster Studio-Technik komplett neu abgemischt und gemastert worden sein und dennoch in möglichst authentischer Form, aber eben in bestmöglicher Qualität auf CD angeboten werden.

Und tatsächlich, EMI enttäuschte nicht. Die 2009 Remaster-Versionen aller Beatles-Alben lieferten eine erstaunliche Qualität, sodass nicht nur bestehende Fans beglückt, sondern mit Sicherheit viele neue gefunden wurden. So waren die zwei limitierten Box Sets - eins in Stereo, das zweite in Mono - binnen kürzester Zeit vergriffen. Die Beatles waren plötzlich, Jahrzehnte nach ihrer Auflösung, wieder in den Charts vertreten und beachtliche 17 Millionen Alben konnten allein innerhalb von sieben Monaten verkauft werden.

Dennoch, vielen Musikliebhabern fehlte etwas Entscheidendes: und zwar die aus ihrer Sicht einzig angebrachte Darreichungsform für ein derartig aufwendig neu produziertes Gesamtwerk, eine Ausgabe auf Vinyl. Doch lange Zeit herrschte diesbezüglich eisernes Schweigen von Seiten EMI, die sich zunächst natürlich dem exklusiven Download der Remaster über Apple iTunes widmeten. Anspruchsvolle HiFi-Freunde verwies man vor allem auf den ebenfalls angebotenen The Beatles Stereo Box auf USB-Stick, der neben den kompletten Remaster im MP3-Format (320kbps) auch die entsprechenden Daten im FLAC-Format mit einer Auflösung von 24 Bit und 44,1 kHz auf 16 GByte bot und vereinzelt nach wie vor - trotz limitierter Stückzahl - erhältlich ist.

Nun aber hat EMI aber tatsächlich ein Einsehen und kündigt für den 9. November 2012 alle 14 Alben der Beatles als hochwertige 180 Gramm Vinyl an, und zwar auf der Basis der Remaster aus dem Jahr 2009.

Die Alben sollen, so EMI, natürlich mit einer hochwertigen Reduplikation des originalen Artworks angeboten werden, sodass man nun endlich etwa Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band wieder in bekannter Form auf dem Tisch vor sich ausklappen kann. So sind auch etwa bei „Revolver“ alle Details des geradezu als Kunstwerk zu erachtendem Cover zu bestaunen, was wohl in Briefmarken-Größe bei einem Audio CD-Beipackzettel nicht der Fall ist. Zudem sollen ausgewählte Alben mit speziellen Innenhüllen versehen sein und auch beim „Weißen Album“, besser gesagt dem legendären Doppel-Album „The Beatles“ ist nunmehr wieder das bekannte Poster samt Fotos der vier Musiker aus Liverpool mit dabei, wobei sie mit diesen Fotos endgültig dafür sorgten, dass der Begriff „Pilzköpfe“ obsolet wurde.

Zu den Titeln zählen laut EMI, wie bereits erwähnt, alle zwölf ursprünglich in Großbritannien erschienenen Beatles-Alben, die zwischen 1963 und 1970 erstmals veröffentlicht wurden, aber ebenso das ursprünglich nur in den USA erschienene Album Magical Mystery Tour, das inzwischen natürlich längst zum Album-Katalog der Formation gehört. Desweiteren werden auch die Alben „Past Masters, Volumes One“ und „Past Masters, Volume Two“, die nicht auf Alben erschienene A-Seiten und B-Seiten, EP-Songs und Raritäten enthalten, auf Vinyl erhältlich sei. Mit der neuen Vinyl-Ausgabe erscheinen übrigens die ersten vier Alben der Beatles in Nordamerika erstmals in Stereo. 2013 werden die Remasters erstmals in Mono erscheinen, soviel als Ausblick.

Neben den Einzel-Alben auf Vinyl wird EMI ein auf 50.000 Stück limitiertes Box-Set anbieten, das Alben enthält, und dem ein nach Angaben des Labels sehr aufwendig gestaltetes, immerhin 252 Seiten umfassendes Hardcover-Buch beigelegt ist, dass zahlreiche Hintergrund-Informationen und zahllose Bilder enthalten soll.

Share this article

Cover

Responsive image

Facts

Album

The Beatles - Remastered Vinyl Box-Set

Künstler

The Beatles

Komponist

John Lennon, Paul McCartney, George Harrison, Ringo Star

Genre

Pop

Jahr

2012

Format

Vinyl

Related posts