Eine für alles - Logitech Harmony 900 Funkfernbedienung

Schon seit geraumer Zeit bietet das Schweizer Unternehmen Logitech Universal-Fernbedienungen zur Steuerung von Unterhaltungs-Elektronik-Komponenten an. Mit der neuen Harmony 900 hat man nun eine Lösung im Angebot, die Geräte nicht allein durch Infrarot, sondern durch Funk steuert und somit keine direkte Sichtverbindung zu den Geräten bestehen muss.

Von Michael Holzinger (mh)
12.08.2009

Share this article


Jeder kennt das Problem: der Couch-Tisch ist überseht mit Fernbedienungen. Jedes Gerät, angefangen vom Fernseher, der SAT-Receiver oder die Settop-Box des Kabel-TV Anbieters, jede Komponente der HiFi-Anlage kommt mit ihrer eigenen Fernbedienung. Auch wenn manche Fernbedienungen lernfähig sind, oder sich Geräte zumindest grundsätzlich mit den Fernbedienungen eines anderen Geräts des selben Herstellers steuern lassen, wirklich zufriedenstellend ist der damit mögliche Bedienkomfort nicht. Irgendeine Funktion geht dann doch nicht, sodass man erst wieder auf die Original-Fernbedienung zurückgreifen muss.

Die einzige Lösung für diese Problematik stellt eine echte Universal-Fernbedienung dar, wie sie z.B. das Unternehmen Logitech mit der Harmony-Serie anbietet. Diese Serie erweitert Logitech nun um die Harmony 900, die sich ähnlich wie ihre unmittelbaren Vorgänger präsentiert, dennoch mit einigen überaus interessanten Neuerungen aufwarten kann.

So soll das Gerät überaus gut in der Hand liegen und eine einfache, aufgeräumte Oberfläche bzw. Tastenlayout aufweisen, sodass man die wichtigsten Funktionen auch „blind“ findet. Das Tastenfeld ist dazu in vier Bereiche aufgeteilt, und zwar in die Segmente Zahlenblock, herkömmliche Steuerfunktionen, ein Steuerkreuz mit Lautstärkeregelung und Programmauswahl sowie die Onscreen-Menütasten. Insgesamt stehen 44 „echte“ Tasten zur Verfügung, die speziell geformt sind und somit leicht durch die Finger ertastet werden können.

Im Mittelpunkt aber steht ein Farb-Touchscreen-Display, über das die einzelnen Setups für die Geräte abgerufen sowie vorprogrammierte Aktionen ausgelöst werden können. So lassen sich z.B. Presets wie „DVD Wiedergabe“ erstellen, die über einen einzigen Tastendruck nicht nur den DVD-Player einschalten, sondern auch den Fernseher und den AV-Receiver und gleichzeitig an allen Geräten die richtigen Eingänge auswählen.

Die Programmierung der Fernbedienung erfolgt in gewohnter Weise über einen PC, wobei Logitech den Anwender mittels eines Setup-Assistenten Schritt für Schritt durch die nötigen Arbeitsschritte des online basierten Installationsprozess geleitet. Aus einer stets aktualisierten Datenbank mit - nach Unternehmensangaben - über 225.000 Geräten von über 5.000 Herstellern sucht man anhand der Typenbezeichnung alle Komponenten des persönlichen „Fuhrparks“ aus und schon wird die Harmony 900 von Logitech mit den entsprechenden Steuercodes programmiert.

Soweit nicht viel Neues, denn das konnten bisherige Universal-Fernbedienungen aus dem Hause Logitech schon bisher. Das wohl herausragende neue Feature der Logitech Harmony 900 ist aber, dass diese Fernbedienung nicht mittels Infrarot ihre Steuercodes an die Geräte weitergibt, sondern über eine gegenüber den bisherigen Modellen nach Angaben des Unternehmens verbesserte Funkübertragung. Daher muss keine direkte Sichtverbindung zwischen der Fernbedienung und den zu steuernden Geräten bestehen. Die Reichweite der Fernbedienung beträgt daher auch beachtliche 30 Meter.

Am anderen Ende der Funkstrecke werden die Signale der Fernbedienung von einem im Lieferumfang enthaltenen Infrarot-Verteiler sowie zwei Infrarot-Mini-Sendern entgegen genommen, die dann die Steuersignale in gewohnter Weise über Infrarot an die zu steuernden Geräte weiter gibt.

„Wie alle Harmony Fernbedienungen ermöglicht die Harmony 900 eine wesentlich einfachere und bessere Bedienung von Home Entertainment-Anlagen als viele einzelne Fernbedienungen,“ zeigt sich Christian Stranzl, Logitech Country Manager Österreich von der neuen Lösung überzeugt. „Mit der Harmony 900 erweitert Logitech seine Harmony-Produktreihe um ein Modell, das dank weiterentwickelter Funktechnologie eine fast grenzenlose Steuerung im Haus ermöglicht. Damit können Geräte getrost hinter verschlossenen Schranktüren verschwinden.“

Nun, das ist natürlich nur eine Option, denn wer will schon, dass all die wunderbaren HiFi-Geräte einfach im Schrank verschwinden. Interessant ist daher auch, dass mit dieser Lösung Geräte auch in anderen Räumen gesteuert werden können, was z.B. bei Multi-Room Anwendungen durchaus der Fall sein kann.

Die neue Logitech Harmony 900 ist ab September im Fachhandel erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller mit € 349,- angegeben. Im Lieferumfang sind eine Ladestation, ein Akku, ein Infrarot-Verteiler sowie zwei Infrarot-Mini-Sender enthalten.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts