Responsive image Audio

Elac Adante Serie - Mut fürs Neue, vertrauen auf Bewährtes…

Foto © Elac Electroacustic GmbH

Mit einer Vielzahl an Neuerungen macht sich das Kieler Unternehmen Elac Electroacustic GmbH auf den Weg nach München zur High End 2017. Etwa mit der neuen Elac Adante Serie, einer für die hochklassige Darbietung von Stereo als auch Surround ausgelegten neuen Lautsprecher-Reihe, die sich nicht nur breit aufgestellt präsentiert, sondern ebenso durch eine feine Optik und innovative Lösungen überzeugen soll.

Kurz gesagt...

Als auffallend kraftvoll und raffiniert elegant beschreibt das Kieler Unternehmen Elac Electrocacustic GmbH seine neueste Lautsprecher-Serie, die so genannte Elac Adante Serie.

Wir meinen...

Bereits im Rahmen der CES 2017 zu Beginn des Jahres präsentierte Elac Electroacustic GmbH erstmals die neue Modellreihe Elac Adante Serie. Nach den Modellreihen Elac Debut und Elac Uni-Fi soll damit eine weitere Serie zur Verfügung stehen, die in ihrer Klasse neue Massstäbe setzt und besonders vielseitig sowohl für HiFi und damit Stereo, als auch Home Cinema und somit Mehrkanal-Surround eingesetzt werden kann.
Hersteller:Elac Electoacustic GmbH
Vertrieb:Elac Electoacustic GmbH
Preis:Elac Adante AF 61 k. A.
Elac Adante AS 61 k. A.
Elac Adante AC 61 k. A.

Von Michael Holzinger (mh)
08.05.2017

Share this article


Elac Electroacustic GmbH hat für die diesjährige High End in München einige besonders spannende Neuerungen in Aussicht gestellt. Nahtlos will man die im letzten Jahr eingeschlagene Strategie fortführen, derzufolge man sich als möglichst breit aufgestellter Vollsortimenter versteht, und damit ein besonders vielfältiges Produktsortiment in den unterschiedlichsten Preisklassen offerieren will. Nach wie vor spielen dabei natürlich allen voran Lautsprecher-Systeme eine ganz wesentliche Rolle. sodass es nicht wirklich erstaunt, dass man bereits zu Beginn des Jahres in Las Vegas im Rahmen der CES 2017 erste Details zu einer weiteren neuen Lautsprecher-Serie präsentierte, und nunmehr die High End 2017 in München zur offiziellen Präsentation dieser neuen Modellreihe nutzt, und zwar die neue Elac Adante Serie.

Man habe bereits mit der Elac Debut Series und Elac Uni-Fi Series bewiesen, dass man die Messlatte in den jeweiligen Klassen auf ein gänzlich neues Niveau heben konnte, nun will man dies auch mit der neuen Elac Adante Serie bewerkstelligen, wobei deren Entwicklung eines der bislang ambitioniertesten Projekte überhaupt gewesen sei, so das Unternehmen aus Kiel.

So galt es, Vertrauen in das Bewährte und Mut für das Neue zu vereinen, gibt das Unternehmen zu Protokoll, und verweist damit darauf, dass die neue Elac Adante Serie klassische Tugenden der Akustik und elegante Optik mit besonders ausgefeilten Detaillösungen vereine, eine Mischung aus handwerklichem Können und innovativen Ideen sei.

Zunächst sei festgehalten, dass sich Elac Electroacustic GmbH mit der neuen Elac Adante Serie gleichermaßen an HiFi- als auch Heimkino-Enthusiasten richtet, diese neue Lautsprecher-Serie also bewusst breit aufstellt und somit Regal-, Stand- und Center-Lautsprecher offeriert, die optimal aufeinander abgestimmt und damit eine besonders hochklassige Darbietung in den verschiedensten Konfigurationen, von Stereo bis hin zu komplexen Surround-Systemen, garantieren sollen.

Bevor das Unternehmen in der entsprechenden Aussendung noch auf die Technik zu sprechen kommt, streicht man die wirklich hervorragende Optik der neuen Lautsprecher-Systeme ganz explizit hervor. Und dies mit gutem Grund, denn schließlich muss ein modernes Lautsprecher-System nicht nur durch Leistung und Performance überzeugen, sondern allen voran auch durch ein ansprechendes Design. Erst wenn das stimmt, werden von vielen Käufern dieser Tage alle weiteren Parameter in Augenschein genommen…

Die Modelle der neuen Elac Adante Serie sollen sich mit einer Schallwand aus eloxiertem Aluminium präsentieren, in die die Treiber nahtlos und ohne sichtbare Verschraubung eingelassen sind. Umfasst wird diese somit „makellose“ Schallwand durch einen hochglanzlackierten Korpus, sodass die Speaker, laut Ansicht des Herstellers, zu einer Einheit verschmelzen. Selbstverständlich hat man hier auf jedes noch so kleine Detail geachtet, sodass der Lautsprecher-Grill bei den Speakern der Elac Adante Serie mittels Magneten in Position gehalten wird.

Die Speaker ruhen auf besonders schlank gehaltenen Metall-Grundplatten, die als Basis für die Spikes dienen. Für die Regal-Speaker und den Center der Serie hält das Unternehmen passende Standfüsse parat, die dieses schlanke Design der Stand-Lautsprecher-Systeme aufgreifen, sodass auch diesbezüglich ein einheitliches, homogenes Bild gewahrt bleibt.

Herzstück der neuen Lautsprecher-Systeme der Elac Adante Serie sind 125 mm Koaxial-Chassis. Dieses setzt zunächst auf einen Tief/ Mittelton-Treiber mit schwarz eloxierter Aluminium-Membran, in deren Mitte ein 25 mm großer Tweeter in Form einer Seidenkalotte zum Einsatz kommt.

Elac Electroacustic GmbH zeigt sich davon überzeugt, dass durch die konzentrierte Anordung eine hervorragende, im Raum konsistente Wiedergabe mit besonders ausgeprägter Räumlichkeit und Ortung erzielt werden könne.

Um auch im Tiefton-Bereich eine souveräne Abbildung zu erzielen, setzte man bei den neuen Modellen der Elac Adante Serie auf ein besonders ausgeklügeltes Konzept. So sollen im Inneren der Lautsprecher-Systeme bis zu drei Tiefton-Chassis in einem jeweils eigenen Bassreflex-Gehäuse arbeiten. Sowohl die Membranfläche des Chassis als auch die Bassreflexöffnung arbeiten dabei auf den von außen sichtbaren passiven Radiator, beschreibt das Kieler Unternehmen das Konstruktionsprinzip der Elac Adante Serie. Der Vorteil dabei sei, dass ein besonders beeindruckendes, tiefreichendes Bassfundament erzielt werden könne, und zwar bei vergleichsweise sehr kompakten Abmessungen der Lautsprecher-Systeme. Zudem sei die Wiedergabe im Bassbereich bei jedem Pegel frei von Störgeräuschen, wie sie etwa durch Strömungsgeräuschen bei klassischen Bassreflex-Systemen auftreten können. Desweiteren wirken die passiven Radiatoren als akustische Hochpassfilter, so Elac Electroacustic GmbH, sodass man die eigentliche Frequenzweiche besonders effizient gestalten und ein Maximum an Transparenz erzielen konnte.

Weitere Details gibt Elac Electroacustic GmbH leider im Vorfeld der High End 2017 in München noch nicht preis, schon gar nicht exakte technische Daten der neuen Lautsprecher-Modelle der Elac Adante Serie.

Bislang findet man auf der Webseite des Unternehmens diesbezüglich nur den Hinweis, dass man diese Daten ehestmöglich nachreichen werde. Allerdings verrät diese bereits die Bezeichnungen der ersten Modelle der Elac Adante Serie. So wird es neben dem Stand-Lautsprecher-System Elac Adante AF 61 den Regal-Lautsprecher Elac Adante AS 61 und den Center-Speaker Elac Adante AC 61 geben.

Fest steht wohl auch, dass es die neuen Lautsprecher-Modelle in Hochglanz Weiss, Hochglanz Schwarz und einer nicht näher spezifizierten Gloss Veneer Version geben wird.

Share this article

Related posts