Responsive image Audio

Elac EA101EQ-G - Stereo Vollverstärker mit BASH Technology

Foto © Elac Electroacustic GmbH

Als Stereo Vollverstärker präsentiert sich der neue Elac EA101EQ-G, der einerseits mit besonders kompakten Abmessungen auffällt, sich zudem mit integriertem DAC und Bluetooth Modul perfekt für moderne HiFi-Lösungen gerüstet präsentiert, und darüber hinaus mit DSP-basierter Signalverarbeitung samt Einmess-System ausgestattet ist, um stets bestmögliche Ergebnisse zu garantieren.

Kurz gesagt...

Mit dem Elac Element Series EA101EQ-G soll ein besonders kompakter, überaus vielseitiger, aber vor allem besonders akkurat arbeitender Stereo Vollverstärker der neuen Elac Element Series zur Verfügung stehen.

Wir meinen...

Die vergleichsweise winzigen Abmessungen des neuen Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier dürfen keinesfalls dazu verleiten, diesen nicht ernst zu nehmen. Elac Electroacustic GmbH packt in diesen „Winzling“ jede Menge Technologie, um aus einem kompakten HiFi-System, dessen zentrale Schnittstelle der neue Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier darstellen soll, bestmögliche Resultate zu erzielen. Zudem zeigt er sich mit einer modernen Ausstattung, die ihn für verschiedenste analoge sowie digitale Quellen gerüstet zeigt.
Hersteller:Elac Electroacustic GmbH
Vertrieb:Elac Electroacustic GmbH
Preis:€ 699,-

Von Michael Holzinger (mh)
15.11.2016

Share this article


Bereits Anfang des Jahres präsentierte das deutsche Unternehmen Elac Electroacustic GmbH eine komplett neue Unternehmensstrategie. Man verstehe sich nicht mehr allein als Lautsprecher-Spezialist, vielmehr sei es das erklärte Ziel, das Unternehmen künftig so aufzustellen, dass man als Komplett-Anbieter auftreten kann, und sich damit optimal für die neuen Anforderungen am Markt rüste. Es galt also, bestehende Strukturen umzugestalten, neue Geschäftsbereiche aufzubauen, und das Produktsortiment entsprechend zu adaptieren.

Das wohl hervorstechendste neue Produkt, und gleichzeitig das erste, das dieser neuen Unternehmensphilosophie entsprach, war mit Sicherheit der neue Elac Discovery Music Server DS-S101-G, ein auf Roon Essential der Software-Schmiede Roon Labs LLC. basierender Musik-Server und Player, der auf Grund seines erstaunlichen Preis/ Leistungsverhältnis für enorme Furore sorgte.

Nicht so viel Beachtung fand daher zunächst eine weitere Lösung, die Elac Electroacustic GmbH nahezu gleichzeitig präsentierte, der Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier.

Dabei hat sich diese Lösung ebenso große Aufmerksamkeit verdient, denn auch hier hat sich das deutsche Unternehmen Großes vorgenommen. So verspricht man, dass der neue Elac Element Series EA101EQ-G Integrated Amplifier zu nicht weniger in der Lage sei, als „Changes the rules of engagment…“, so das Unternehmen wörtlich.

Auffallend ist, dass der neue Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier ein geradezu vergleichsweise winziges System darstellt, misst er doch nicht mehr als wenige Zentimeter in der Breite, Tiefe und Höhe, dennoch soll es sich, so der Hersteller, um einen besonders vielseitigen, da auch technisch sehr ausgeklügelten Verstärker handeln, der selbst anspruchsvolle HiFi- und Musik-Enthusiasten anspreche.

Die Grundidee hinter dem neuen Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier ist, dass mit diesem Verstärker ein wohl auch eher kompaktes Lautsprecher-System angesteuert wird. Dies bedeutet, dass vielfach auch ein Subwoofer zum Einsatz kommt, um die systembedingten Schwachstellen eines eher kompakten Lautsprecher-Systems auszugleichen. Daher soll es der neue Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier ermöglichen, eine optimale Abstimmung zwischen den Lautsprechern und besagtem Subwoofer zu garantieren. Zudem soll mit dem Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier gewährleistet sein, dass er in jedem Raum optimale Ergebnisse liefern kann, man setzt daher auf eine Raumkorrektur basierend auf einer individuellen Einmessung. Technologien also, die im Bereich Home Cinema seit Jahr und Tag gängig sind, sich im klassischen HiFi-Segment und damit Stereo aber bislang nicht wirklich durchsetzen konnten, eher allein im professionellen Umfeld zum Einsatz kamen.

Dabei kann Eleac Electroacustic GmbH natürlich einen immensen Vorteil nutzen, denn man zählt zu jenen Herstellern, die derartige Lösungen bereits seit jeher für so manches Lautsprecher-System in Verbindung mit Subwoofern einsetzt. Nun implementierte man dies eben direkt in einen Stereo Vollverstärker.

Der neue Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier ist also mit einer DSP-basierten Signalverarbeitung ausgestattet, wobei dazu auch entsprechende Apps für Apple iOS und Google Android gehören. Mit Hilfe dieser Apps auf Smartphones wird die Einmessung für den individuelle Raum vorgenommen. Dabei wird zunächst ein etwaiger Subwoofer angepasst, indem eine optimale Übergangsfrequenz sowie die richtige Phase bestimmt und eingestellt wird. Elac Electroacustic GmbH nennt diese Funktion Auto Blend. Mit Audio EQ wird zudem eine individuelle Anpassung für den jeweiligen Raum vorgenommen, sodass ein akkurates Ergebnis garantiert ist.

Die DSP-basierte Signalverarbeitung bietet zudem den Vorteil, dass man diese auch für weitere interessante Ausstattungsmerkmale nutzen kann, etwa Dolby Digital Decoding, wenngleich hierbei natürlich nur von Stereo, nicht Surround die Rede ist.

Betrachtet man die primäre Funktion des neuen Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier, so präsentiert sich dieser als so genannte BASH Amplification Solution. Herzstück des Verstärkers ist somit ein neu entwickelter BASH Tracking Amplifier. Hier kombinierten die Entwickler eine Modulated Switched Mode Power Supply, und kombinierten diese mit einem herkömmlichen Verstärker in Class AB. Die Besonderheit besteht allen voran darin, dass die Frequenz des Schaltnetzteils sehr, sehr hoch angesetzt wird, nicht weniger als 400.000 mal pro Sekunde, wobei dabei das Eingangssignal laufend analysiert, und die Leistung entsprechend angepasst wird, um stets eine optimale Arbeitsweise zu garantieren.

Immerhin, zweimal 80 Watt liefert der neue Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 4 Ohm.

An Anschlussmöglichkeiten mangelt es dem „Kleinen“ nicht, immerhin zwei analoge Eingänge stehen hier zur Verfügung, um etwa einen Schallplatten-Spieler über eine Phono-Vorstufe anschließen zu können. Zwei optische S/PDIF-Schnittstellen sowie eine koaxiale S/PDIF-Schnittstelle stehen für digitale Quellen zur Verfügung, in beiden Fällen können damit Signale mit bis zu 24 Bit und 192 kHz verarbeitet werden. Desweiteren lässt sich der neue Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier über USB direkt mit einem PC oder Mac verbinden, dient diesem also als externes Audio-Interface, wobei natürlich eine asynchrone Datenübertragung mit bis zu 24 Bit und 192 kHz möglich ist.

Direkt integriert ist ein Bluetooth Modul, sodass portable Devices „drahtlos“ eingebunden werden können. Selbstverständlich wird hierbei der Codec apt-X unterstützt, um eine verlustfreie Signalübertragung mit „CD-Qualität“ zu ermöglichen.

Für Lautsprecher stehen vier solide Schraubklemmen zur Verfügung, und natürlich lässt sich ein aktiver Subwoofer ansteuern. Der neue Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier stellt dafür eine Cinchbuchse zur Verfügung.

Direkt an der Front steht beim neuen Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier ein Kopfhörer-Anschluss zur Verfügung, wobei dieser als 6,3 mm Stereo Klinkenbuchse ausgelegt ist.

Ein OLED-Display zeigt alle wesentlichen Informationen an, und über einen Sensor-Taster wird der Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier eingeschalten, ein weiterer dient zur Auswahl des aktiven Eingangs. Ein vergleichsweise großzügig ausgelegter Drehgeber für die Kontrolle der Lautstärke darf natürlich ebenso nicht fehlen. Im Lieferumfang ist natürlich eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten, zudem steht ja aber auch noch die bereits angeführte App für Apple iOS und Google Android zur Verfügung, die auch zur Kontrolle des neuen Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier genutzt werden kann.

Damit lassen sich etwa sehr komfortabel die Eingänge des Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier mit eindeutigen Namen versehen, um die Übersicht zu erleichtern. Darüber hinaus kann damit auch die Lernfunktion genutzt werden, mit deren Hilfe der Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier für ein bereits bestehende Infrarot-Fernbedienung angelernt werden kann. So lässt sich der Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier etwa mit der Fernbedienung des Fernsehers steuern.

Der neue Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier soll bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein, so das Versprechen des Herstellers. Dieser gibt für den neuen Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier einen empfohlenen Verkaufspreis von € 699,- an.

Im Lieferumfang ist natürlich eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten, zudem steht ja aber auch noch die bereits angeführte App für Apple iOS und Google Android zur Verfügung, die auch zur Kontrolle des neuen Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier genutzt werden kann.

Damit lassen sich etwa sehr komfortabel die Eingänge des Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier mit eindeutigen Namen versehen, um die Übersicht zu erleichtern. Darüber hinaus kann damit auch die Lernfunktion genutzt werden, mit deren Hilfe der Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier für ein bereits bestehende Infrarot-Fernbedienung angelernt werden kann. So lässt sich der Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier etwa mit der Fernbedienung des Fernsehers steuern.

Der neue Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier soll bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein, so das Versprechen des Herstellers. Dieser gibt für den neuen Elac EA101EQ-G Integrated Amplifier einen empfohlenen Verkaufspreis von € 699,- an.

Share this article

Related posts