Elac Electroacustic GmbH übernimmt Audio Alchemy

Als weiteren wichtigen Meilenstein bei der Wandlung vom Lautsprecher-Spezialisten hin zum Vollsortimenter im Audio-Bereich versteht Elac Electroacustic GmbH die nunmehr verkündete Übernahme von Audio Alchemy. Durch die Integration der Marke Audio Alchemy soll eine komplett neue Produktsparte bei Elac Electroacustic GmbH begründet werden.

Kurz gesagt...

Das Kieler Unternehmen Elac Electroacustic GmbH übernimmt Audio Alchemy und integriert deren Angebot ins eigene Produktsortiment.

Wir meinen...

Konsequent setzt das deutsche Unternehmen Elac Electroacustic GmbH seine Anstrengungen fort, tunlichst als Vollsortimenter im Bereich der Unterhaltungselektronik auf hohem Niveau agieren zu können. Neben einer Erweiterung des Produktsortiments durch das eigene Entwickler-Team stehen dabei auch Übernahmen auf dem Plan, etwa jene der US-amerikanischen HiFi-Schmiede Audio Alchemy. Daraus soll eine komplett neue Produktlinie erwachsen, die ELAC Alchemy Produktserie.

Von Michael Holzinger (mh)
12.10.2016

Share this article


Dass es beim deutschen Unternehmen Elac Electroacustic GmbH zu gravierenden Änderungen, besser gesagt zu gravierenden Neuerungen kommen wird, ist schon seit längerem absehbar. Aufmerksame Beobachter der Branche haben wohl erste Anzeichen ausmachen können, als das Unternehmen aus Kiel damit begann, das Lautsprecher-Sortiment, und damit das langjährige Kerngeschäft, dezent zu adaptieren, und es damit für künftige Herausforderungen optimal zu positionieren. Dass dies Teil einer viel weitergehenden Strategie, vielmehr einer teils komplett neuen Ausrichtung ist, wurde spätestens dann klar, als Elac Electroacustic GmbH neue Produktlinien in völlig neuen Bereichen präsentierte, und damit klar zum Ausdruck brachte, dass man sich künftig nicht mehr allein als ausgewiesener Lautsprecher-Spezialist versteht, sondern danach trachtet, Elac Electroacustic GmbH zum Vollsortimenter im Bereich der Unterhaltungselektronik auf hohem Niveau umzuformen.

Die allen voran von Gunter Kürten, Geschäftsführer von Elac Electroacustic GmbH vorgegebene neue Unternehmensstrategie sieht vor, sich möglichst breit aufzustellen, um damit bestmöglich für die sich teils gravierend geänderten Gegebenheiten am Markt zu rüsten. Es gilt, in weiten Teilen Unabhängigkeit zu erreichen, und somit für das Unternehmen ein solides Wachstum in einem ansich stagnierendem, teils gar schrumpfenden Markt zu ermöglichen. Alles andere als eine leichte Aufgabe, aber alle bislang von Elac Electroacustic GmbH in diese Richtung unternommenen Schritte zeigen klar, dass man wohl auf dem richtigen Weg ist.

Dass man sich bei all dem nicht zur Gänze auf eigene Ressourcen verlassen kann oder will, sondern durchaus bereit ist, das Produktsortiment auch durch Übernahmen zu erweitert, zeigt die nunmehr verkündete Vereinbarung mit der US-amerikanischen HiFi-Schmiede Audio Alchemy.

Diese Vereinbarung sieht letztlich die Übernahme von Audio Alchemy durch Elac Electroacustic GmbH vor, wobei das Unternehmen der Amerikaner komplett integriert, und deren Produkte ins Produktportfolio von Elac aufgenommen werden sollen. Elac Electroacustic GmbH verspricht mit dieser Integration der Marke Audio Alchemy eine vollkommen neue Elac-Produktserie.

„Diese Transaktion markiert einen weiteren Meilenstein, der darauf abzielt, Elacs Wandlung zu einem Vollsortimenter im Audio-Bereich voranzubringen und somit in den nächsten Jahren unser Wachstum weiterhin auszubauen. Audio Alchemy bringt die bis dato noch fehlenden Elektronikkomponenten mit ins Unternehmen.“ - Gunter Kürten, Geschäftsführer von ELAC Electroacustic GmbH

Für Audio Alchemy heisst dies, dass beginnend bei Peter Madnick, Gründer von Audio Alchemy, bis hin zu dessen Ingenieuren, nunmehr Teil der ELAC Electroacustic GmbH sein werden, und diese gemeinsam mit den Entwicklern in Deutschland eine ganz eigene, neue ELAC Alchemy Produktserie auf den Markt bringen werden. Genauere Details dazu gibt es zum jetzigen Zeitpunkt natürlich noch nicht.

Share this article

Related posts