Responsive image Audio

Elac Miracord 90 Anniversary - Als Reminiszenz an die goldene Ära…

Foto © Elac Electroacustic GmbH

Eine Verneigung an die goldene Ära des Elac Miracord sei es, wenn man nunmehr mit dem neuen Elac Miracord 90 Anniversary den Schallplatten-Spieler aus dem Hause Elac Electroacustic GmbH wieder aufleben lässt, und zwar anlässlich des 90. Geburtstag des Unternehmens aus Kiel. Nicht zuletzt wird man damit auch zahlreichen Kundenanfragen gerecht, die über Jahre hinweg genau diesen Schritt einforderten.

Kurz gesagt...

Anlässlich des 90. Geburtstags des Unternehmens lässt Elac Electroacustic GmbH die goldene Ära des Miracord aufleben, und präsentiert den Elac Miracord 90 Anniversary.

Wir meinen...

Konsequent verfolgt Elac Electroacustic GmbH die neue Strategie, sich künftig wieder als Komplett-Anbieter am Markt positionieren zu können. Diese Strategie umfasst nicht nur die mittels Streaming-Lösungen und Verstärkern abgedeckte „digitale“ Welt der HiFi, sondern mit dem neuen Elac Miracord 90 Anniversary auch das „analoge“ Segment, in dem man mit diesem Laufwerk anlässlich des 90. Jubiläums des Unternehmens aus Kiel an eine glorreiche Zeit anknüpft, in der man „Platzhirsch“ in diesem Segment war.
Hersteller:Elac Electroacustic GmbH
Vertrieb:Elac Electroacustic GmbH
Preis:k.A.

Von Michael Holzinger (mh)
02.05.2016

Share this article


Das renommierte Unternehmen Elac Electroacustic GmbH kann dieser Tage ein außergewöhnliches Jubiläum feiern, nämlich den 90. Geburtstag. Gerade in Zeiten, in denen die Welt der Unterhaltungselektronik, aber auch das Segment der hochwertigen HiFi im speziellen in einmal mehr einem teils gravierenden Wandel unterworfen ist, ein wirklich bemerkenswertes Jubiläum. Nicht viele Hersteller können auf eine derart lange Historie verweisen, zumal auch Elac Electroacustic GmbH selbst in den letzten Jahren bzw. gar aktuell einen mitunter gar gravierenden Wandel in der Unternehmensstrategie vornimmt, um so den neuen Anforderungen des Marktes auch künftig gerecht zu werden.

Galt Elac Electroacustic GmbH etwa über Jahre hinweg als „reiner“ Lautsprecher-Produzent, so hat sich die nunmehrige Geschäftsführung das Ziel gesetzt, das Spektrum Unternehmens deutlich zu erweitern. Man versteht sich nunmehr wieder als Komplett-Anbieter, der ein möglichst vielseitiges Produktsortiment vorweisen kann, um den Anforderungen an eine moderne Welt der HiFi vollends aus eigenem Hause gerecht werden zu können.

Dazu gehört scheinbar auch, dass man sich auf die frühere Produkte des Herstellers besinnt, ganz konkret einen Schallplatten-Spieler, den Elac Miracord, der aus Sicht des Unternehmens aus Kiel in den „jugendlichen“ Jahrzehnten der Firmengeschichte eine gar goldene Ära bildete. Schließlich gelang es Elac Electroacustic GmbH mit diesem Laufwerk Platzhirsch auf dem Weltmarkt zu sein, so das Unternehmen.

Die Erinnerungen an diese Zeiten seien nicht nur im Unternehmen selbst noch wach, sondern durchaus im Fachhandel sowie bei den Kunden, die über Jahre hinweg immer wieder nachfragten, wann es bei Elac Electroacustic GmbH endlich Zuwachs in Form eines Schallplatten-Spielers gäbe.

Und es gäbe wohl keinen besseren Zeitpunkt, als das nunmehr zu feiernde 90. Firmenjubiläum, um ein derartiges Produkt, eine wahre Ikone, wie es Elac Electroacustic GmbH selbst ausdrückt, zu neuem Leben zu erwecken, den Elac Miracord 90 Anniversary. Zumal man ja, auch dies muss ganz offen gesagt werden, vom nach wie vor anhaltenden Höhenflug der Schallplatte unmittelbar profitieren kann.

Ziel der Entwickler der Kieler Edel-Schmiede Elac Electroacustic GmbH war es, mit dem neuen Elac Miracord 90 Anniversary höchste Ansprüche den Klang, die Verarbeitung und den mechanischen Feinschliff betreffend zu erfüllen. Es galt ein Laufwerk zu konzipieren, dass beim Qualitätsniveau auf Augenhöhe mit den Lautsprecher-Systemen des Unternehmens spiele, und somit die geltenden Vorgaben des Herstellers vollends erfülle, und zwar mit einem durchdachten, konsequent umgesetzten Konzept, basierend auf einwandfreier Technik, bester Verarbeitung mit edelsten Materialien.

So ist etwa das Chassis des neuen Elac Miracord 90 Anniversary aus MDF gefertigt und bringt es auf immerhin 5,5 kg Masse. Dieses steht auf extra für dieses Laufwerk neu entwickelten Füssen aus Silikon, die eine perfekte Entkopplung vom Untergrund sicherstellen sollen. Auch beim Plattenteller setzte man auf Masse, und konzipierte den Teller so, dass er aus Aluminium gefertigt, 6,5 kg auf die Waage bringt. Mittels eines Subtellers rotiert er über eine gehärtete Stahlachse in einer edlen Sinterbronze-Buchse über eine Rubinkugel, um eine besonders reibungsarme Rotation zu garantieren.

Der Motor des Elac Miracord 90 Anniversary soll zweifach vom Chassis und somit auch vom Tonarm entkoppelt sein, und zwar mittels einer Gummidämpfung und Gewebezentrierungen, und somit einem Prinzip, das sich bereits bei den Lautsprecher-Systemen des Herstellers bestens bewährte.

Auch der Tonarm setzt auf modernste Materialien, und zwar auf Carbon, der hier eine perfekte Symbiose mit dem Laufwerk einginge, wie es der Hersteller formuliert.

Das Laufwerk Elac Miracord 90 Anniversary wird ab Werk bereits mit einem Tonabnehmer-System ausgestattet, das speziell nach den strengen Vorgaben des Kieler Unternehmens von den Spezialisten Audio Technica gefertigt wird und über einen so genannten Micro Line-Schliff verfügt.

Bislang hält sich Elac allerdings noch bedeckt, was die Markteinführung und den Preis des neuen Elac Miracord 90 Anniversary betrifft. Diese Informationen will das Kieler Unternehmen erst im Rahmen der Präsentation des neuen Laufwerks auf der High End 2016 in München preisgeben.

Fest steht aber bereits jetzt, dass Elac mit dem neuen Elac Miracord 90 Anniversary seine neue Strategie, sich als Komplett-Anbieter zu positionieren, damit nicht nur auf „digitaler“ Ebene mit neuen Streaming-Lösungen und Verstärkern forciert, sondern ebenso die „analoge“ Welt nicht außer Acht lässt, zumal man hier ja auf eine durchaus bemerkenswerte Historie und somit letztlich auch Expertise zurück greifen kann.

Share this article

Related posts