Responsive image Audio

Electrocompaniet ECI 6 DX - Stereo Vollverstärker mit integriertem Streamer

Foto © Electrocompaniet AS

Mit dem neuen Electrocompaniet ECI 6 DX liefert das norwegische Unternehmen Electrocompaniet AS einen Stereo Vollverstärker als Nachfolger des Electrocompaniet ECI 6 DS, stattete diesen mit einem DAC aus, und kombiniert diesen mit der Funktionalität des Streaming-Clients Electrocompaniet ECM-2.

Kurz gesagt...

Als Nachfolger des Electrocompaniet ECI 6 DS steht nun der Electrocompaniet ECI 6 DX zur Verfügung, der nunmehr als D/A-Wandler fungieren kann und über universelle Streaming-Funktionalität verfügt.

Wir meinen...

Mit dem neuen Electrocompaniet ECI 6 DX stellt das renommierte norwegische Unternehmen Electrocompaniet AS nicht nur den Nachfolger des Stereo Vollverstärker Electrocompaniet ECI 6 DS vor, es stattet diesen nunmehr auch mit der Funktionalität eines D/A-Wandlers aus und integriert zudem die Funktionen des Stand-alone Streaming-Clients Electrocompaniet ECM 2. Damit präsentiert sich der neue Electrocompaniet ECI 6 DX als überaus vielseitige Lösung, die nahezu für alle Aufgaben bestens gerüstet ist.
Hersteller:Electrocompaniet AS
Vertrieb:Electrocompaniet Europe GmbH
Preis:€ 5.900,-

Von Michael Holzinger (mh)
06.06.2016

Share this article


Es ist ganz klar einer der wesentlichen Trends in der Welt der Unterhaltungselektronik, dem sich auch etablierte High-end Hersteller nicht wirklich verweigern können und wollen, die zunehmende Integration von verschiedensten Lösungen in eine Komponente. Ganz konkret etwa die Integration verschiedenster Aufgaben bei Verstärkern, die somit ihrer ureigensten Aufgabe als zentrale Schnittstelle noch besser, vielseitiger gerecht werden können.

Ein geradezu famoses Beispiel dafür ist der neue Electrocompaniet ECI 6 DX, den das renommierte norwegische Unternehmen Electrocompaniet AS dieser Tage am Markt einführt. Der Electrocompaniet ECI 6 DX ist als Nachfolger des Electrocompaniet ECI 6 DS konzipiert, also als klassischer Stereo Vollverstärker ausgelegt, vereint aber in der neuesten Generation zudem die Funktionalität eines D/A-Wandlers sowie eines flexiblen Streaming-Clients. Die Norweger setzten hierbei auf bewährte Lösungen, allen voran die Funktionalität des Electrocompaniet ECM-2, dessen Hard- und Software Grundlage für die neue Vielfältigkeit des neuen Electrocompaniet ECI 6 DX ist.

Auf den ersten Blick verrät der neue Electrocompaniet ECI 6 DX jedoch noch nicht viel von diesen neuen Möglichkeiten, vielmehr präsentiert er sich als herkömmlicher Stereo Vollverstärker, dessen Design der aktuellen Classic Line Produktlinie der Norweger entspricht. Die Front ist damit geradezu schlicht aufgebaut, verfügt somit nur über eine Handvoll an Tastern, aber allen voran ein Display. Allerdings darf man sich hier kein allzu üppiges Display erwarten, denn viel mehr als den aktiven Eingang und die absolut wesentlichen Informationen gibt dieses Display nicht preis.

Die Rückseite des Electrocompaniet ECI 6 DX ist dafür reichlich mit Anschlüssen versehen, denn hier stehen etwa drei Cinchbuchsen-Pärchen sowie ein symmetrischer Eingang für analoge, sowie zwei koaxiale und ebenso zwei optische S/PDIF-Schnittstellen für digitale Quellen zur Verfügung. Darüber hinaus findet man einen USB-Port, um den Electrocompaniet ECI 6 DX direkt mit einem PC oder Mac zu verbinden, und ihn somit als erstklassige externe Audio-Hardware einzusetzen. Ein weiterer USB-Port dient dazu, entsprechende Speichermedien als Quelle zu nutzen.

Die Integration ins Netzwerk erfolgt wahlweise über eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle in Form einer RJ-45 Ethernet-Buchse, oder über WiFi. Dieses integrierte WiFi Modul entspricht IEEE 802.11ac und ist mit MIMO ausgestattet, um stets bestmöglichen Empfang und somit eine hohe Datendurchsatzrate zu erzielen. Zumeist wird man damit also auf ein Netzwerkkabel verzichten können.

Im Netzwerk fungiert der Electrocompaniet ECI 6 DX zunächst als dlna-zertifizierter UPnP-Streaming-Client, der alle relevanten Audio-Daten verarbeiten kann. Dies beginnt bei verlustbehaftet komprimierten Audio-Daten wie etwa MP3, AAC oder WMA, und geht bis zu verlustfrei komprimierten Datenformaten wie ALAC, FLAC, AIFF und WAV, wobei Datenraten bis zu 24 Bit und 192 kHz unterstützt werden. Auch DSD ist dem Electrocompaniet ECI 6 DX nicht fremd, wobei er hierbei bis zu DSD 5.6 unterstützt.

Zudem kann über den Electrocompaniet ECI 6 DX auch auf Internet Radio zugegriffen werden, und auch Dienste wie Qobuz, Spotify inklusive Spotify Connect, sowie WiMP bzw. TIDAL stehen hier zur Verfügung. Desweiteren versteht sich der Electrocompaniet ECI 6 DX auch auf Apple AirPlay.

Die Steuerung erfolgt in erster Linie mit Hilfe entsprechender Apps, die Electrocompaniet AS für Google Android und Apple iOS zur Verfügung stellt. Die Electrocompaniet Remote ist aber nicht nur für den Electrocompaniet ECI 6 DX selbst geeignet, vielmehr lassen sich damit alle Streaming-Lösungen der Norweger steuern, also der Electrocompaniet ECM-2 und auch etwa die Electrocompaniet EC Living Line, sodass mit Hilfe der App ein Multiroom-System aufgebaut werden kann, in dessen Mittelpunkt etwa der Electrocompaniet ECI 6 DX als High-end Lösung fürs Wohnzimmer steht.

Der integrierte D/A-Wandler für externe Quellen versteht sich natürlich ebenfalls auf die Wiedergabe von Audio-Daten mit bis zu 24 Bit und 192 kHz, wobei allein die optischen S/PDIF-Schnittstellen systembedingt die Ausnahme bilden. Über TOS-Link lassen sich Audio-Daten beim Electrocompaniet ECI 6 DX nur mit bis zu 24 Bit und 96 kHz verarbeiten.

Der Verstärker des Electrocompaniet ECI 6 DX soll dafür Sorge tragen, dass dieser den typischen „Sound“ des norwegischen Unternehmens liefert. Mit dem Electrocompaniet ECI 6 DX stehen für Lautsprecher-Systeme mit einer Impedanz von 8 Ohm immerhin zweimal 125 Watt zur Verfügung. Setzt man auf Lautsprecher-Systeme mit lediglich 4 Ohm, so werden diese mit zweimal 220 Watt befeuert, und bei nur 2 Ohm Impedanz stünden gar zweimal 370 Watt zur Verfügung.

Für den Anschluss der Lautsprecher-Systeme stehen an der Rückseite des Electrocompaniet ECI 6 DX solide Schraubklemmen zur Verfügung. Zudem, dies sei der Vollständigkeit wegen ebenfalls angeführt, verfügt der Electrocompaniet ECI 6 DX über einen symmetrischen Preamp Out. Natürlich fehlen hier auch 12 V Trigger Ein- und Ausgänge sowie eine RS232-Schnittstelle nicht, um den Electrocompaniet ECI 6 DX in komplexe Steuerlösungen einzubinden. Zudem sind, und dies ist ja gerade hier nicht unwesentlich, alle relevanten Funktionen auch mittels IP sowie Web-Interface abrufbar.

Natürlich ist im Lieferumfang des Electrocompaniet ECI 6 DX eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten, sodass man auch auf diesem Wege alle wesentlichen Funktion ohne Hilfe der App direkt steuern kann.

Der neue Electrocompaniet ECI 6 DX soll bereits dieser Tage zum empfohlenen Verkaufspreis von € 5,900,- im Fachhandel zu finden sein.

Share this article