Elgato Tivizen - Das Apple iPad oder iPhone als mobiler Fernseher

Fernseher am Apple iPad oder iPhone soll die neueste Lösung aus dem Hause Elgato ermöglichen. Das System erlaubt es nach Herstellerangaben, TV-Signale drahtlos auf die mobilen Geräte von Apple zu übertragen um so jederzeit und überall mobilen Fernsehspass zu garantieren.

Von Michael Holzinger (mh)
17.04.2011

Share this article



Schon bislang bot der Spezialist für TV-Lösungen Elgato Systems die Möglichkeit, TV-Inhalte direkt auf mobile Devices von Apple zu übertragen. Drahtlos selbstverständlich, und mit allen Komfort-Funktionen ausgestattet, die Elgato mit seiner Software für Apple MacOS X am Desktop bzw. Notebook bietet. Dafür war jedoch ein entsprechender Tuner am Mac sowie die bereits angeführte Software Elgato EyeTV nötig, die ständig liefen und so das Streaming der TV-Inhalte ermöglichten. Der Mac fungierte in diesem Fall also als Streaming-Server, der Inhalte im lokalen Netzwerk, wenn man es wünschte sogar übers Internet zur Verfügung stellte.

Die nunmehr präsentierte neue Lösung von Elgato folgt einem anderen Prinzip. Hier erhält der Kunde einen besonders kompakten DVB-T-Tuner, der das TV-Signal über einen integrierten WiFi Hotspot direkt an das Apple iPad oder iPhone sendet und so konzipiert ist, dass er als eigenständige Lösung funktioniert, also keine weitere Hardware erfordert.

Zudem kann das kleine Kästchen überall hin mitgenommen werden und erlaubt zudem den Betrieb mittels Batterien bzw. Akkus. Mit einer Batterielaufzeit von immerhin 3 1/2 Stunden kann man so wirklich überall TV-Inhalte konsumieren.

Die neue Lösung von Elgato setzt am Apple iPad oder iPhone die kostenlose App Elgato Tivizen voraus, die im Apple App Store zur Verfügung steht. Damit kann nicht nur das laufende Fernseh-Programm empfangen werden, die Wiedergabe lässt sich natürlich auch pausieren und auch Vor- und Zurückspulen steht zur Verfügung. Auch eine Recording-Funktion kann genutzt werden. Ebenso findet man einen EPG, einen elektronischen Programm-Guide, wobei diese Informationen allein aus dem DVB-T Datenstrom bezogen wird. Eine zusätzliche Internet-Verbindung ist somit nicht erforderlich. Diese wäre auch gar nicht möglich, da das Apple iPad oder das iPhone ja in dem vom DVB-T Tuner und dessen integrierten WiFi Hotspot aufgebauten Wireless LAN eingebunden ist.

So kann die neue Lösung von Elgato auch mit einem PC, einem Notebook oder Netbook eingesetzt werden. Auch hier muss man sich lediglich in das vom DVB-T Tuner aufgebaute WLAN einklinken. Im Lieferumfang ist neben der aktuellsten Version von Elgato EyeTV für Apple MacOS X auch die TV-Software THC für Microsoft Windows enthalten. Auch damit lassen sich nicht nur laufende Fernsehsendungen ansehen, sondern ebenso aufnehmen und danach, in gewohnter Weise als File, auf das Apple iPad oder iPhone übertragen.

Die kleine Box von Elgato verfügt über eine kleine integrierte Antenne, die nach Herstellerangaben dennoch eine ausreichend gute Signalqualität bieten soll. Das System sei nach wenigen Sekunden betriebsbereit.

Über einen USB-Port kann der integrierte Akku aufgeladen werden, und zwar nicht nur an einem PC oder Mac, der Hersteller legt auch ein entsprechendes Netzteil mit in die Packung.

Als Voraussetzung für Elgato Tivizen gibt der Hersteller ein Apple iPad, iPad 2, ein iPhone 3GS, iPhone 4 oder einen iPod touch der 3. und 4. Generation an. Außerdem muss als Betriebssystem zumindest Apple iOS 4.2 installiert sein. EyeTV setzt einen Apple Mac mit Intel Core Prozessor sowie Apple MacOS X ab Version 10.5.8 voraus. Die Software für Windows THC benötigt einen Prozessor von Intel oder AMD mit zumindest 2 GHz und Microsoft Windows 7. Zudem sind auf allen Plattformen 1 GByte RAM und natürlich eine Netzwerk-Schnittstelle nach WiFi IEEE 802.11g erforderlich.

Elgato Tivizen soll bereits ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Der Hersteller gibt als unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis € 149,95 an.

Michael Holzinger

Share this article