Esoteric Grandioso P1 Transport und Esoteric Grandioso D1 Mono-D/A-Converter - Ultimative Klangqualität?

Wenn ein ohnedies für seine exklusiven High-end Lösungen bekanntes Unternehmen wie Esoterik angibt, Produkte ohne Rücksicht auf Kosten, sondern allein unter dem Vorsatz, eine geradezu ultimative Klangqualität zu erzielen entwickelt, dann präsentiert sich das Ergebnis etwa in Form des neuen CD/ Super Audio CD-Laufwerks Esoteric Grandioso P1 Transport und dem dazu passenden Grandioso D1 Mono-D/A-Converter.

Kurz gesagt...

Die Kombination aus CD/ Super Audio CD-Laufwerk Esoteric Grandioso P1 Transport und dem D/A-Wandler Esoteric Grandioso D1 Mono-D/A-Converter soll nur ein Ziel verfolgen: die schlichtweg beste Klangqualität!

Wir meinen...

Zugegeben, mit den hier ausgerufenen Preisen ist klar, dass sich Esoterik allein an eine Kundenschicht richtet, für die der Preis absolut keine Rolle spielt. Aber genau dies war das erklärte Ziel der High-end HiFi-Schmiede. Nicht die Kosten, sondern allein die Qualität sollten im Fokus der Entwickler stehen, die damit komplett freie Hand bei der Umsetzung ihrer Vorstellung hatten.

Von Michael Holzinger (mh)
15.01.2014

Share this article


Es muss ein Hochgenuss für Entwickler sein, wenn ihr Tatendrang in keinster Weise durch eine Finanz-Abteilung begrenzt wird, die Kosten strickt begrenzt, um einen avisierten Preispunkt für ein Produkt zu erzielen. So können sie ihrer Kreativität absoluten freien Lauf lassen, einen vielleicht auf den ersten Blick gar übertriebenen Aufwand betreiben und auf Technologien setzen, deren Umsetzung eigentlich als viel zu kostspielig erscheint, allein um ein vorgegebenes Ziel zu erreiche, etwa die schlicht ultimativ beste Klangqualität zu gewährleisten.

Genau diesen Freiraum genossen offensichtlich die Entwickler der HiFi-Schmiede Esoteric, die Teil der Teac Corp. und somit letztendlich Onkyo Europe Electronics GmbH ist, bei der Realisierung des neuesten CD/ Super Audio CD-Laufwerks sowie dem zugehörigen Wandler, dem Esoteric Grandioso P1 Transport und dem D/A-Wandler Esoteric Grandioso D1 Mono-D/A-Converter.

Schon allein die Konzeption dieses neuen Gespanns aus dem Hause Esoterik macht klar, welch immensen Aufwand man hier trieb. So präsentiert sich etwa bereits allein das Laufwerk als reiner CD- bzw. Super Audio CD-Transport, ist also kein eigenständiger Player. Mehr noch, schon dieser so genannte CD- bzw. SACD-Transport verfügt über ein separat ausgeführtes Netzteil. Ähnlich aufwendig wurde der passende D/A-Wandler konzipiert, denn dieser weist tatsächlich zwei separate Mono-D/A-Wandler auf, besteht also ebenfalls aus zwei Geräten, besser kann man sich dem Thema optimale Signaltrennung wohl kaum widmen.

Allein diese Fakten zeigen klar, dass Esoteric nicht zuviel verspricht, wenn man angibt, die Esoteric Grandioso-Linie ohne Rücksicht auf Kosten entwickelt zu haben, und dabei allein das Ziel verfolgte, die ultimativ beste Klangqualität zu gewährleisten, wobei man dafür unter anderem auf einen immensen Aufwand und eine absolut konsequente Trennung der einzelnen Signalgruppen setzte, die wohl tatsächlich in dieser Art bislang einzigartig ist.

Denn wer denkt, allein die bislang genannten Maßnahmen zur Trennung der Komponenten hätte den Entwickler gereicht, der irrt. Diese Konsequenz setzt sich etwa beim Laufwerk Esoteric Grandioso P1 derart fort, dass hier alle Stufen über getrennte Stromversorgung gespeist werden, um tatsächlich jedweden Einfluss der Baugruppen untereinander im Ansatz zu unterbinden. So finden sich im ausgelagerten Netzteil insgesamt vier Ringkerntransformatoren, die für die Stromversorgung aller wesentlichen Baugruppen verantwortlich sind, also etwa die Laufwerkssteuerung und die Elektronik zum Auslesen der Daten und so weiter und so fort. Damit bringt es allein das Netzteil des Esoteric Grandioso P1 auf immerhin 24 kg bei Abmessungen von 44,5 x 13,2 x 45,2 cm.

Für das Auslesen der Daten, und für nichts anderes ist der Esoteric Grandioso P1 konzipiert, ist ein VRDS-Neo Laufwerk VMK-3.5 20S verantwortlich, wobei die Abkürzung VRDS für Vibration Free Rigid Disc Clamping steht. Diese Laufwerke sind von Grund auf eine Eigenentwicklung des Unternehmens und werden auch nach wie vor selbst produziert, sodass sie ihrem Ruf, als wohl beste Laufwerke am Weltmarkt, vollends gerecht werden. Dabei soll ein spezieller Klammermechanismus jedwedes Flattern der rotierenden Datenträger ausschließen, und somit bereits an der „Quelle“ jedweden Fehler beim Auslesen der Daten unterbinden.

Daten werden beim Grandioso P1 über den proprietären so genannten ES-LINK4 an den Wandler weiter gereicht.

Dieser Grandioso Mono D1-D/A-Converter arbeitet intern mit einer Auflösung von 36 Bit, wobei hier 16 32 Bit DACs des Typs Asahi Kasei Microdevices AKS 4495S pro Kanal zum Einsatz kommen, um ein Höchstmaß an Linearität und gleichzeitig absolut geringes Rauschen zu erzielen. Die Taktung erfolgt dabei über eine auf höchste Präzision getrimmte Master-Clock, deren Signal auch dem Laufwerk Esoterik Grandioso P1 zur Verfügung gestellt werden kann, um den PLL-Kreis zu umgehen und etwaigen Jitter nochmals zu reduzieren. Für all jene, denen dies noch immer nicht exakt genug erscheint, bietet Esoterik übrigens noch ein optionales Upgrade an, und zwar in Form der Esoteric Rubidium Master-Clock G-01.

Der Esoterik Grandioso D1 verarbeitet PCM-Daten wahlweise mit zwei-, vier-, und achtfachem Oversampling, und erlaubt eine PCM-to-DSD Wandlung.

An Anschlüssen bietet der Esoterik Grandioso D1 so ziemlich alles, was man sich selbst in kühnsten Träumen erwarten kann, darunter auch ein USB-Anschluss, sodass das System als geradezu luxuriöses Audio-Interface an Macs und PCs eingesetzt werden kann. Hierbei werden Daten natürlich im ansynchronen Modus übertragen, sodass der Rechenknecht keinerlei Einfluss auf die Taktung des Datenflusses hat, und somit auch hier etwaige negative Auswirkungen auf die Signalqualität unterbunden werden. Hierbei unterstützt der Esoterik Grandioso D1 Daten mit bis zu 32 Bit und 384 kHz sowie DSD 2.8 als auch DSD 5.6.

Der Esoterik Grandioso D1 weist Abmessungen von 44,5 x 13,2 x 44,8 cm auf und bringt es auf ein stolzes Gewicht von immerhin 24 kg.


Sowohl das Laufwerk als auch der Wandler aus dem Hause Esoterik werden wohl ab März 2014 zur Verfügung stehen. Wie bereits mehrfach erwähnt, spielte der Preis bei der Entwicklung dieser Systeme absolut keine Rolle. Ganz im Gegenteil, man wollte ein neues Qualitätsniveau definieren, und trieb dafür jedweden erforderlichen Aufwand. Dementsprechend darf die Preisempfehlung des Herstellers nicht irritieren, denn dem Unternehmen ist wohl durchaus bewusst, dass man sich mit diesen Lösungen allein an eine sehr betuchte Klientel richtet. So wird für das Laufwerk Esoteric Grandioso P1 Transport ein unverbindlich empfohlener Preis von € 40.000,- angegeben. Der dazu passende Wandler, der Esoteric Grandioso D1 Mono-D/A-Converter schlägt mit immerhin noch € 20.000,- zu Buche. Erfreulicherweise unterlässt man es hier, die üblichen Spielchen mit etwa € 19.999,- zu zelebrieren, sondern bringt es klar auf den Punkt. Derartige „Marketing-Tricks“ hat man auch in dieser Klasse nicht nötig…

Share this article