Foto © sempre-audio.at

Exklusiv - Vertikal-Laufwerk aus dem Hause Pro-Ject Audio Systems

Vielmehr als ein Prototyp ist es noch nicht, aber einer, der offensichtlich sehr weit gediehen ist, sodass man wohl davon ausgehen kann, dass in Kürze erstmals ein Vertikal-Laufwerk aus dem Hause Pro-Ject Audio Systems auf den Markt kommt.

Kurz gesagt...

Noch ist es nicht mehr als ein Prototyp, aber in Kürze dürfte Pro-Ject Audio Systems ein Vertikal-Laufwerk auf den Markt bringen.

Wir meinen...

Sehr stylish sehen sie aus, die ersten Prototypen des neuen Vertikal-Laufwerks, die Pro-Ject Audio Systems nun präsentiert. Damit wird das Unternehmen aus Wien wohl so manchen Kunden für die Vinyl-Wiedergabe begeistern können, denn besser als mit derartigen Laufwerken kann man das eigentliche Medium, die Schallplatte, nicht in Szene setzen.

Von Michael Holzinger (mh)
26.11.2015

Share this article


Vor einigen Monaten sorgte ein junges Startup-Unternehmen aus den USA mit einem Vertikal-Laufwerk für Aufsehen. Das entscheidende dabei war gar nicht so sehr, dass es sich hierbei um ein All-in-One System handelt, das nicht nur als Schallplatten-Spieler fungiert, sondern zudem neben der Phono-Vorstufe auch einen Stereo Vollverstärker und sogar Lautsprecher in einem sehr schlanken Gehäuse vereinte, sondern vielmehr die prinzipielle Konstruktion des Laufwerks.


Der so genante Grammovox Floating Record Vertical Turntable begeisterte viele Interessenten allein aus dem Grund, dass es sich um Vertikal-Laufwerk handelt, die Schallplatte also nicht wie üblich waagrecht auf den Plattenteller gelegt wird, sondern tatsächlich vertikal.

Bei diesem Laufwerk handelte es sich um ein so genanntes Kickstarter-Projekt, das inzwischen erfolgreich abgeschlossen ist, und zumindest erste kleine Stückzahlen zu Beginn nächsten Jahres wohl ausgeliefert werden.

Aber man muss wohl gar nicht auf den US-amerikanischen Markt schielen, um sich ein derart konzipiertes Laufwerk anzuschaffen, es sieht nämlich ganz so aus, als würde niemand geringerer als der Weltmarktführer bei Schallplatten-Spielern, das Wiener Unternehmen Pro-Ject Audio Systems ebenfalls an einem derartigen Laufwerk arbeiten.

Mehr noch, es hat den Anschein, als sei die Entwicklung schon sehr, sehr weit fortgeschritten, denn die Redaktion von sempre-audio.at konnten nun bereits erste Prototypen des neuen Laufwerks in Augenschein nehmen. Wie eben beschrieben, es sind noch Prototypen, allerdings erwecken diese bereits den Eindruck als wäre die Entwicklung bereits abgeschlossen, und das Laufwerk unmittelbar vor der Markteinführung.

Das Laufwerk orientiert sich an den überaus feinen Einstiegslösungen von Pro-Ject Audio Systems, etwa dem aktuellen Pro-Ject Essential II oder dem Pro-Ject Elemental. Und ebenso wie dieser wird auch das neue Vertikal-Laufwerk zumindest in den Farbvarianten Weiss und Rot angeboten werden, diese zwei Versionen konnten wir zumindest in Augenschein nehmen. Schwarz wird es aber wohl auch geben, eben wie beim Pro-Ject Essential II als auch Pro-Ject Elemental.

Fest steht, es gibt eine linke und rechte Variante des Laufwerks. Was wir damit meinen? Nun, ganz einfach, in einem Fall ist der Tonarm auf der linken Seite des Laufwerks angebracht, wobei die Tonarm-Basis an der Unterseite angeordnet ist. Bei der zweiten Version findet man den Tonarm auf der rechten Seite, und hier ist die Tonarmbasis an der oberen Kante des in beiden Versionen als Dreieck ausgelegten Chassis.

Das Chassis wird durch einen soliden Steg an der Rückseite in Position gehalten, die für einen stets sicheren Stand sorgt. Dennoch, trotz dieses Stegs benötigt das Vertikal-Laufwerk von Pro-Ject Audio Systems natürlich deutlich weniger Platz, als ein herkömmlich konzipiertes Laufwerk.

Der Tonarm orientiert sich ganz klar am bereits erwähnten Pro-Ject Elemental, ist also als massearmer Tonarm mit 8,6 Zoll und geradem Rohr ausgelegt.

Der Plattenteller aus MDF wird von einem ins Chassis integrierten Motor über einen außen laufenden Riemen angetrieben. Als Besonderheit muss hier natürlich die Schraubklemme gesehen werden, die nötig ist, um die Schallplatte fest mit dem Plattenteller zu verbinden und somit in Position zu halten.

Wann dieses Laufwerk tatsächlich erhältlich sein wird, steht derzeit noch nicht fest. Ebenso liegen uns noch keinerlei Angaben darüber vor, zu welchem Preis dieses Laufwerk erhältlich sein wird. Ja, es fehlt gar noch der finale Name des Laufwerks. All diese Informationen werden wir Ihnen natürlich ehestmöglich nachreichen. Wir wollten Ihnen aber die ersten Bilder und Informationen über diese Schmuckstücke keineswegs vorenthalten.

Share this article