Responsive image Audio

Exposure XM5 Integrated Amplifier - Stereo Vollverstärker mit integriertem DAC der Exposure XM Series

Foto © Exposure Electronics Ltd.

Als besonders kompakte Produktreihe soll sich die neue Exposure XM Series präsentieren, die die englische HiFi-Schmiede Exposure Electronics Ltd. mit dem neuen Stereo Vollverstärker Exposure XM5 Integrated Amplifier begründet. Dieser bietet nicht nur ausreichend analoge Eingänge, er hält auch für digitale Quellen ausreichend Anschlüsse bereit, umfasst somit einen integrierten D/A-Wandler.

Kurz gesagt...

Mit dem Exposure XM5 Integrated Amplifier begründet die englische HiFi-Schmiede Exposure Electronics Ltd. die neue Exposure XM Series.

Wir meinen...

Obwohl es sich beim neuen Exposure XM5 Integrated Amplifier um ein so genanntes Mid-sized System handelt, soll hiermit eine besonders flexible, und nach allen Grundsätzen der englischen HiFi-Schmiede Exposure Electronics Ltd. entwickelte Lösung zur Verfügung stehen. So findet man hier einen durchaus leistungsstarken Stereo Vollverstärker, der für digitale Quellen mit einem integrierten DAC ausgestattet ist, und unter seinen analogen Schnittstellen auch eine Phono-Vorstufe für MM Tonabnehmer-Systemen bereit hält. Ein überaus feiner Start für die neue Exposure XM Series.
Hersteller:Exposure Electronics Ltd.
Vertrieb:Longtone HiFi GmbH
Deutschand:High-Fidelity Studio
Schweiz:Audiosphere GmbH
Preis:€ 1.499,-

Von Michael Holzinger (mh)
12.03.2017

Share this article


Exposure Electronics Ltd., gegründet im Jahre 1974, versteht sich als Anbieter feiner HiFi-Lösungen für wahre Musik-Liebhaber. Demzufolge widmet man sich der Entwicklung von Produkten, die sich zumeist ganz klar auf das Wesentliche konzentrieren, „Blendwerk“ jedweder Art ist dem englischen Unternehmen ganz und gar zuwider. Sachlichkeit steht im Fokus, das kann man wohl ganz klar als eines der wesentlichsten Merkmale der Produkte aus dem Hause Exposure Electronics Ltd. hervorheben. Dies gilt für nahezu alle Produktlinien der Engländer, sei es nun die Exposure 1010 Series, Exposure 2010 Series, Exposure 3010 Series, oder auch die Exposure MCX Series, und ganz besonders für die neueste Produktlinie, die Exposure XM Series.

Mit dieser Produktreihe widmet sich Exposure Electronics Ltd. erstmals der Produktgruppe so genannter Mid-sized HiFi-Lösungen, also besonders kompakter Produkte, die tunlichst eine neue Zielgruppe ansprechen sollen, und zwar jene Anwender, die zwar in den Genuss einer hochwertigen HiFi-Lösung kommen wollen, dafür aber möglichst wenig Platz zur Verfügung stellen können oder wollen. Es ist ein Marktsegment, das von immer mehr etablierten Herstellern bedient wird, und nahezu allesamt setzen hierbei auf Lösungen, die trotz ihrer kompakten Auslegung zahlreiche Funktionen in sich vereinen, und damit mit hoher Flexibilität glänzen.

Dies gilt auch für jene Lösung, mit der Exposure Electronics Ltd. die neue Exposure XM Series begründet, nämlich dem neuen Exposure XM5 Integrated Amplifier.

Wie aus dem Namen bereits unschwer zu erkennen ist, handelt es sich hierbei also um einen Stereo Vollverstärker, der trotz seines kleinen Formfaktors all die Tugenden aufweisen soll, die auch die Lösungen mit HiFi-Gardemaßen aus dem Hause Exposure Electronics Ltd. auszeichnen.

So setzten die Entwickler beim neuen Exposure XM5 Integrated Amplifier auf einen diskreten Vor- und Endstufen-Aufbau (Cascode Circuitry), wobei ein Netzteil basierend auf einem mit 200 VA bewusst überdimensioniertem Ringkern-Transformator die entsprechenden Leistungsreserven zur Verfügung stellen soll. Wie bei Exposure Electronics Ltd. üblich kommen nur verlesene Bauteile zum Einsatz, wobei die Entwickler der Ausgangsstufe ganz besondere Aufmerksamkeit widmeten, und hier auf so genannte bipolare Hochleistungs-Transistoren aus dem Hause Toshiba setzten, um eine besonders dynamische Wiedergabe zu garantieren. Immerhin, zweimal 60 Watt liefert der neue Exposure XM5 Integrated Amplifier an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 8 Ohm. Durchaus beeindruckend, wenn man dessen überaus kompakten Abmessungen bedenkt. So ist der neue Exposure XM5 Integrated Amplifier nicht größer als 218 mm in der Breite, 363 mm in der Tiefe, und 89 mm in der Höhe. Damit bringt er 5 kg auf die Waage.

Auf Grund besagter kompakter Abmessungen und der Intension der Entwickler, mit dem neuen Exposure XM5 Integrated Amplifier einen besonders flexiblen Stereo Vollverstärker zu realisieren, geht es an dessen Rückseite durchaus ein wenig gedrängt zu. Neben dem Stromanschluss, den Schraubklemmen für den Anschluss der Lautsprecher-Systeme, findet man hier immerhin drei analoge Eingänge, ausgeführt in Form von Cinchbuchsen-Pärchen. Einer dieser Eingänge ist für die Integration in AV-Systeme geeignet, daher mit fixem Level versehen, und dementsprechend verfügt der neue Exposure XM5 Integrated Amplifier auch über einen Pre Out, ebenfalls als Cinchbuchsen-Pärchen ausgeführt. Einer der analogen Eingänge dient gar als Phono-Vorstufe, wobei hier allerdings allein Systeme mit MM Tonabnehmer-System unterstützt werden.

Für digitale Quellen stehen beim neuen Exposure XM5 Integrated Amplifier zwei optische, sowie zwei koaxiale S/PDIF-Schnittstellen zur Verfügung, letztgenannte ausgeführt als BNC. Zudem findet man einen USB-Port, über den der neue Exposure XM5 Integrated Amplifier direkt mit einem PC oder Mac verbunden werden kann. Natürlich setzte man hier auf eine asynchrone Datenübertragung, sodass allein der Exposure XM5 Integrated Amplifier die Kontrolle über den Datenfluss inne hat.

Der im Exposure XM5 Integrated Amplifier integrierte DAC ist in der Lage, Daten im Linear PCM-Format mit bis zu 24 Bit und 192 kHz zu verarbeiten. Über USB kann der neue Exposure XM5 Integrated Amplifier gar Daten im DSD-Format verarbeiten, wobei hierbei auf DoP, also DSD over PCM gesetzt wird.

Die Front des Exposure XM5 Integrated Amplifier hält zunächst einen Hauptschalter und einen Volume-Regler bereit. Die Auswahl des Eingangs übernehmen zwei Taster, wobei eine LED-Reihe den jeweils aktiven Eingangs visualisiert. Spannend ist hierbei, dass die Entwickler an dezente aber wirkungsvolle Details dachten. So steht der neue Exposure XM5 Integrated Amplifier in Titan und Schwarz zur Verfügung. Erleuchten die LEDs bei der schwarzen Ausführung in Rot, so kommen bei der Ausführung Titan blaue LEDs zum Einsatz.

Im Lieferumfang des neuen Exposure XM5 Integrated Amplifier ist eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten.

Wie bereits erwähnt, hat der Kunde beim neuen Exposure XM5 Integrated Amplifier die Wahl zwischen einer schwarzen Version, sowie einer Ausführung in Titan. Das Gehäuse ist in bewährter Art und Weise überaus solide und tadellos verarbeitet.

Ganz besonders hebt Exposure Electronics Ltd. hervor, dass auch dieser Stereo Vollverstärker im Mid-sized Format nicht nur in England entwickelt, sondern ebenso gefertigt wird. Natürlich gewährt der Hersteller auch für diese Produktreihe eine Garantie von drei Jahren.

Der neue Exposure XM5 Integrated Amplifier soll Ende März 2017 im Fachhandel zu finden sein. Der empfohlene Verkaufspreis wird mit € 1.499,- angegeben.

Share this article

Related posts