Facebook als Online-Videothek?

Die komplette Medien-Industrie ist im Umbruch, wobei teils völlig planlos, teils mit skurrilen, teils mit wirklich innovativen Ideen auf die neuen Entwicklungen reagiert wird. Eine etwas eigentümliche Art der Distribution hat nun das Hollywood Studio Warner Bros. für sich auserkoren.

Von Michael Holzinger (mh)
08.03.2011

Share this article


Erstmals versucht das Hollywood Studio Warner Bros. Filme über die Social Media-Plattform Facebook zu vertreiben, und so eine Online-Videothek zu etablieren. Als Versuchsballon können Anwender dieser Plattform in den USA den Film „The dark knight“ mieten, und zwar für 30 Facebook-Credits, der virtuellen Währung der Plattform. Dies entsprich umgerechnet US$ 3,-

Dafür steht der Film aus der Batman-Reihe 48 Stunden lang als Stream zur Verfügung und kann während dieser Zeit uneingeschränkt konsumiert werden. Wobei, uneingeschränkt ist in diesem Zusammenhang durchaus relativ, denn man kann den Film zwar bildschirmfüllend, aber ausschließlich im Web-Browser betrachten, was wohl kaum der üblichen Vorstellung eines gemütlichen Fernsehabends entspricht.

Es ist bereits der zweite außergewöhnliche Versuch des Studios, neue Vertriebswege für seine Produkte zu finden. So bietet man den Film „The dark knight“ bereits seit einiger Zeit zusammen mit dem Titel „Inception“ als App für Apples iPad und iPhone über den Apple iTunes Store an. Ebenfalls eine etwas ungewöhnliche Art, zumal gerade der Apple iTunes Store ohnedies Filme bereit hält, die der Kunde nicht nur auf dem PC oder Mac, einem Apple iPhone, iPad oder iPod touch, sondern zudem auch über Apple TV und somit komfortabel über das bestehende AV-System im Wohnzimmer genießen kann.

Michael Holzinger

Share this article