Responsive image Mobil

FiiO BTR3 Bluetooth Receiver - Für alles gerüstet…

Foto © FiiO Electronics Technology Co Ltd.

Das Unternehmen FiiO Electronics Technology Co Ltd. kann bereits einige Lösungen in Form so genannter Bluetooth Empfänger vorweisen, wie etwa den FiiO BTR1 Bluetooth Receiver oder den FiiO μBTR Bluetooth Receiver. Nun erweitert man diese Produktlinie um eine weitere Lösung, und zwar den FiiO BTR3 Bluetooth Receiver.

Kurz gesagt...

FiiO Electronics Technology Co Ltd. präsentiert mit dem neuen FiiO BTR3 Bluetooth Receiver eine Lösung, die alle verfügbaren Codeces unterstützt und somit für alle Quellen optimal gerüstet ist.

Wir meinen...

Die Besonderheit des neuen FiiO BTR3 Bluetooth Receiver besteht allen voran darin, dass dieser alle relevanten Bluetooth Codeces unterstützt, sodass man für alle Eventualitäten gerüstet ist und stets die optimale Signalqualität erzielt, je nachdem, was die Quelle selbst hergibt. Zudem dient der neue FiiO BTR3 Bluetooth Receiver auch als USB-DAC, kann also direkt mit einem Notebook über USB-C verbunden werden.

Von Michael Holzinger (mh)
23.07.2018

Share this article


Nicht erst seit Apple Corporation sich dazu entschlossen hat, beim Smartphone Apple iPhone den seit Jahrzehnten obligatorischen 3,5 mm Klinkenanschluss einfach weg zu lassen, verliert dieser sukzessive an Bedeutung wenn es um die Musik-Wiedergabe direkt vom Smartphone geht. Bekanntlich zeichnen sich Smartphones ja nicht unbedingt dadurch aus, dass darin hochwertige Wandler, leistungsfähige und qualitativ hochwertige Ausgangsstufen enthalten wären, sodass es, will man wirklich eine hohe Darbietungsqualität erzielen, durchaus klug ist, sich um Alternativen umzusehen.

Und eine dieser Alternativen kann sein, dass man auf Bluetooth vertraut, selbst wenn Bluetooth über Jahre hinweg geradezu verpönt war unter anspruchsvollen Musik-Liebhabern. Doch die Technik hat sich bekanntlich erstaunlich weiter entwickelt und somit kann Bluetooth längst als hochwertige Lösung angesehen werden, speziell wenn man auf Produkte wie etwa einen Bluetooth Receiver vertraut, die gar die Verwendung besonders hochwertiger Kopfhörer erlauben.

Derartige Lösungen kann etwa auch das Unternehmen FiiO Electronics Technology Co Ltd. in verschiedenster Form vorweisen, aktuell etwa in Form des FiiO BTR1 Bluetooth Receiver, aber auch des FiiO μBTR Bluetooth Receiver.

Nun kommt eine weitere Lösung in dieser Produktgruppe hinzu, denn dieser Tage präsentierte FiiO Electronics Technology Co Ltd. den neuen FiiO BTR3 Bluetooth Receiver.

Der neue FiiO BTR3 Bluetooth Receiver setzt, wie es aus dem Namen unschwer zu erkennen ist, oberhalb des eben erwähnten FiiO BTR1 Bluetooth Receiver an, präsentiert sich aber natürlich in bewährter Art und Weise als überaus kompakte Lösung.

So misst der neue FiiO BTR3 Bluetooth Receiver nicht mehr als 58 mm in der Länge, 25 mm in der Breite, und 10,4 mm in der Tiefe, wobei die letztgenannte Angabe ohne den an der Rückseite angebrachten Clip gilt, mit dessen Hilfe man den neuen Bluetooth Receiver etwa an der Kleidung festmachen kann. Dass man den neuen FiiO BTR3 Bluetooth Receiver stets mit dabei haben kann, dafür sorgt auch dessen minimales Gewicht von lediglich 26 g.

Damit es sich um ein sehr robustes Produkt handelt, haben die Entwickler auf ein Gehäuse aus Aluminium gesetzt, dessen Oberseite ein edles Glaspanel ziert.

An Bedienelementen findet man beim neuen FiiO BTR3 Bluetooth Receiver zunächst einen Hauptschalter, zudem einen so genannten Pairing-Taster, und darüber hinaus Tasten zur Kontrolle der Lautstärke. Eine Besonderheit des neuen FiiO BTR3 Bluetooth Receiver besteht darin, dass die Kontrolle der Lautstärke unabhängig vom Smartphone vorgenommen werden kann. Zudem können die Tasten auch zur Kontrolle der Wiedergabe genutzt werden. Eine Status LED dient dazu, den Betriebszustand des FiiO BTR3 Bluetooth Receiver in unterschiedlichen Farben zu signalisieren.

Neben einer USB-C Buchse, die zunächst natürlich fürs Laden des integrierten Akkus dient, steht eine 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse für den Anschluss von Kopfhörern zur Verfügung.

Die Besonderheit des neuen FiiO BTR3 Bluetooth Receiver besteht darin, dass es sich hierbei um den ersten Bluetooth Receiver handeln soll, der wirklich alle relevanten Bluetooth Codeces unterstützt. Dies bedeutet, dass der FiiO BTR3 Bluetooth Receiver in der Lage ist, Signale mit aptX, aptX LL, aptX HD, zudem AAC, LDAC, HWA und SBC zu übertragen, je nachdem, was das Quellgerät hergibt.

Grundlage dafür ist der Qualcomm CSR8675 Bluetooth Chip des neuen FiiO BTR3 Bluetooth Receiver, wobei fürs besonders einfache Pairing mit Quellgeräten auch NFC unterstützt wird.

Die Signalverarbeitung erfolgt mittels hochwertiger D/A-Wandler, wobei man auf einen DAC des Typs AK4376A aus dem Hause Asahi Kasei Microdevices, kurz AKM vertraut.

Der neue FiiO BTR3 Bluetooth Receiver ist zudem über ein integriertes Mikrofon auch als Freisprech-Einrichtung nutzbar, sodass man einerseits Telefonate führen, ebenso aber auch Sprachassistenten wie Apple Siri oder Google Assistant nutzen kann. Eine cVc Noise Cancellation soll dabei für besonders gute Sprachqualität Sorge tragen.

Ganz besonders hebt der Hersteller hervor, dass der neue FiiO BTR3 Bluetooth Receiver eine Ausgangsleistung von 24 mW aufweist, sodass eine Vielzahl an Kopfhörern problemlos eingesetzt werden kann.

Besonders spannend ist auch, dass der neue FiiO BTR3 Bluetooth Receiver nicht nur als Bluetooth Receiver fungieren kann, sondern zudem auch als USB-DAC. Über den zuvor bereits erwähnten USB-C Port kann dieser somit direkt mit einem Notebook verbunden werden, und dient hier als externer D/A-Wandler samt Kopfhörer-Verstärker.

Der integrierte Akku des neuen FiiO BTR3 Bluetooth Receiver weist eine Kapazität von 300 mAh auf und soll damit eine Spieldauer von immerhin bis zu elf Stunden erlauben. Nach lediglich 1,5 Stunden ist dieser wieder vollständig geladen.

Nach derzeit vorliegenden Informationen wird man sich nicht mehr allzu lange in Geduld üben müssen, wenn man Gefallen am neuen FiiO BTR3 Bluetooth Receiver gefunden hat. Dieser soll bereits in wenigen Wochen erhältlich sein, wobei der Hersteller selbst einen Preis von US$ 69,99 angibt.

Share this article

Related posts