Responsive image Mobil

FiiO K3 Headphone Amplifier & USB-C DAC

Foto © FiiO Electronics Technology Co Ltd.

Einmal mehr präsentiert das Unternehmen FiiO Electronics Technology Co Ltd. eine sehr flexible Lösung im Miniatur-Format, den neuen FiiO K3 Headphone Amplifier & USB-C DAC. Dieser vereint, wie aus dem Namen unschwer zu erkennen ist, einen D/A-Wandler sowie Kopfhörer-Verstärker, ausgelegt für den mobilen Einsatz.

Kurz gesagt...

Als „Pocket-sized power flexibility“ beschreibt FiiO Electronics Technology Co Ltd. den neuesten FiiO K3 Headphone Amplifier & USB-C DAC.

Wir meinen...

Überaus kompakt und dennoch sehr vielseitig, so soll sich der neueste portable D/A-Wandler und Kopfhörer-Verstärker aus dem Hause FiiO Electronics Technology Co Ltd., der FiiO K3 Headphone Amplifier & USB-C DAC präsentieren. Der Hersteller selbst spricht hierbei von „Pocket-sized Power Flexibility“. Angeschlossen werden kann diese Lösung über USB-C, wandelt Signale mit bis zu 32 Bit und 384 kHz bzw. DSD256, verfügt über einen symmetrischen und unsymmetrischen Kopfhörer-Anschluss, und verfügt zudem über einen analogen Line Out sowie koaxiale als auch optische S/PDIF-Ausgänge.

Von Michael Holzinger (mh)
26.11.2018

Share this article


D/A-Wandler mit integriertem Kopfhörer-Verstärker stehen hoch im Kurs anspruchsvoller Musik-Liebhaber. Auf einfachste Art und Weise kann man damit Musik in bester Qualität genießen, wobei die Flexibilität hier allen voran durch das Quellgerät bestimmt wird, etwa ein PC oder Mac. Ob man damit auf eigene Daten zugreift oder Online-Angebote nutzt, ist zweitrangig, entscheidend ist vielmehr, dass hierbei die richtigen Werkzeuge mit im Spiel sind, und dies ist einerseits ein hochwertiger Kopfhörer, zudem ein Wandler samt Kopfhörer-Verstärker, die die Qualitäten des Kopfhörers auch ausschöpfen können.

Dieser Bereich so genannter Personal Audio-Lösungen ist seit jeher das Spielfeld des Unternehmens FiiO Electronics Technology Co Ltd., denn neben portablen Hi-res Audio-Playern, Kopfhörern, zahllosen Adaptern und Kabel versteht sich der Hersteller auf die Entwicklung und Fertigung kompakter D/A-Wandler mit integriertem Kopfhörer-Verstärker. Der neueste Spross des Herstellers ist der FiiO K3 Headphone Amplifier & USB-C DAC.

Wie es sich für diese Produktkategorie geziemt, ist der neue FiiO K3 Headphone Amplifier & USB-C DAC überaus kompakt ausgefallen, misst er doch nicht mehr als 70 mm in der Tiefe, 58 mm in der Breite, und weist eine Höhe von lediglich 22 mm auf. Damit man diese Lösung auch problemlos überall hin mitnehmen und jederzeit einsetzen kann, bringt er nicht mehr als 82 g auf die Waage.

Der FiiO K3 Headphone Amplifier & USB-C DAC präsentiert sich mit einem besonders robust und solide ausgeführten Gehäuse, gefertigt mittels CNC aus Aluminium, dessen Oberfläche in Schwarz eloxiert ist.

Im Inneren soll feinste Elektronik zum Einsatz kommen, allen voran ein XMOX XUF208 USB Receiver Chip, der den FiiO K3 Headphone Amplifier & USB-C DAC in die Lage versetzt, Audio-Signale mit bis zu 32 Bit und 384 kHz als Linear PCM, sowie DSD mit bis zu DSD256 zu verarbeiten. Die Entwickler setzen hierbei natürlich bereits auf USB-C als Schnittstelle, wobei neben USB Audio Class 2 auch USB Audio Class 1 unterstützt wird, sodass eine Abwärtskompatibilität sichergestellt und auch ein Einsatz ohne Treiber möglich ist. Allerdings kann der FiiO K3 Headphone Amplifier & USB-C DAC dann nur Audio-Daten mit bis zu 24 Bit und 192 kHz im Linear PCM-Format verarbeiten.

Natürlich erfolgt auch die Stromversorgung über USB, wobei man hier mittels Filter ganz besonders auf eine stabile und störungsfreie Versorgung achtete.

Die eigentliche Signalverarbeitung erfolgt mittels D/A-Wandler des Typs AKM AK4452 32 Bit VELVET Sound Technology, kombiniert mit zwei Texas Instruments TI OPA926 und einem Texas Instruments TI OPA1612 als Low-pass Filter.

Dies soll dafür Sorge tragen, dass der neue FiiO K3 Headphone Amplifier & USB-C DAC in der Lage ist, eine Ausgangsleistung von bis zu 320 mW an 16 Ohm zu liefern.

Für den Anschluss der Kopfhörer stehen hier zwei Alternativen zur Verfügung. So verfügt der neue FiiO K3 Headphone Amplifier & USB-C DAC einerseits über einen unsymmetrischen 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenanschluss, zudem auch über einen symmetrischen 2,5 mm TRRS Anschluss.

Die zuvor erwähnten 320 mW an 16 Ohm stehen über den symmetrischen Ausgang zur Verfügung, beim unsymmetrischen Anschluss sind es aber immerhin auch noch 200 mW an 16 Ohm.

Interessant ist, dass sich die Entwickler bei der Kontrolle der Lautstärke für eine besondere Schaltung entschieden, und zwar in Form einer ADC Volume Control, die einerseits eine Kontrolle ohne Qualitätsverlust, zudem eine besonders feinfühlige Justierung erlauben soll.

Dafür steht ein Drehgeber zur Verfügung, gleich daneben findet sich ein Wahlschalter für die Gain Control (L und H), zudem ein Wahlschalter für einen optionalen Bass Boost (0 dB oder +6dB),

Übrigens, der Drehgeber dient auch als Status-Anzeige. Je nachdem, welche Sample Rate bei Linear PCM anliegt oder gar DSD genutzt wird, leuchtet diese in unterschiedlichen Farben.

Als Alternative steht beim neuen FiiO K3 Headphone Amplifier & USB-C DAC auch ein analoger Ausgang mit Line-Pegel zur Verfügung, ebenso findet man hier eine koaxiale als auch optische S/PDIF-Schnittstelle als Ausgang, sodass man etwa Aktiv-Lautsprecher-Systeme direkt anschließen oder eine Verbindung zu einem HiFi-System herstellen kann.

Im Lieferumfang des neuen FiiO K3 Headphone Amplifier & USB-C DAC ist natürlich ein passendes Anschluss-Kabel mit USB auf USB-C enthalten.

Der neue FiiO K3 Headphone Amplifier & USB-C DAC soll bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Der empfohlene Verkaufspreis wird mit € 99,- angegeben.

Share this article