Responsive image Mobil

FiiO Q1 Mark II - MFi zertifizierter DAC und Kopfhörer-Verstärker mit nativem DSD Decoding

Foto © FiiO Electronics Technology Co Ltd.

Selbst höchsten Ansprüchen soll der neue FiiO Q1 Mark II genügen können, selbst wenn er als überaus günstige Lösung positioniert ist. So handelt es sich beim neuen FiiO Q1 Mark II um einen portablen Kopfhörer-Verstärker mit integriertem D/A-Wandler, der sich auf die Signalverarbeitung bis hin zu Hi-Res Inhalten in Linear PCM mit bis zu 32 Bit und 384 kHz und DSD256 versteht, und neben PCs und Macs auch mit Apple iOS und teils Google Android kombiniert werden kann.

Kurz gesagt...

Als portable High-end Lösung ist der neue FiiO Q1 Mark II ausgelegt, ein mobiler DAC mit integriertem Kopfhörer-Verstärker, der Hi-Res Audio mit bis zu 32 Bit 384 kHz und DSD256 unterstützt.

Wir meinen...

Mit dem neuen FiiO Q1 Mark II steht ein weiterer portabler DAC mit Kopfhörer-Verstärker zur Verfügung, der nicht nur mit Smartphones, sondern ebenso mit Notebooks eingesetzt werden kann. Die Besonderheit des neuen FiiO Q1 Mark II besteht darin, dass er mit Leistungsmerkmalen aufwartet, die man in dieser Preisklasse bislang nicht vorfand. So kann er Audio-Daten im Linear PCM-Format mit bis zu 32 Bit und 384 kHz ebenso verarbeiten, wie natives DSD bis hin zu DSD256. Zudem steht hier nicht nur ein unsymmetrischer Kopfhörer-Anschluss zur Verfügung, der FiiO Q1 Mark II wartet gar mit einem symmetrischen Anschluss auf.

Von Michael Holzinger (mh)
17.07.2017

Share this article


Lösungen, die aus mobilen Devices wie Smartphones und Tablets, aber auch aus Notebooks ernstzunehmende Quellen für eine Musik-Wiedergabe auf hohem Niveau machen, gibt es ja bereits von zahlreichen Herstellern in den unterschiedlichsten Preisklassen. Das Unternehmen FiiO Electronics Technology Co Ltd. etwa kann hier bereits eine Reihe an Lösungen anbieten, und erweitert nunmehr das Angebot um ein besonders spannendes Produkt, den neuen FiiO Q1 Mark II.

Die eigentliche Besonderheit des neuen FiiO Q1 Mark II besteht nicht etwa darin, dass diese Lösung zu einem überaus attraktiven Preis offeriert werden soll, so spricht man zur Präsentation von rund US$ 99,-, herausragend ist, was man für diesen Preis an Möglichkeiten erhält und auf welch hohem Niveau diese neue Lösung aufspielen soll.

So spricht das Unternehmen gar von einer wahren High-end Lösung, die basierend auf einer besonders ausgeklügelten Schaltung mit einer Vielzahl an mobilen Lösungen eingesetzt werden kann, und die, jetzt sind wir wirklich beim wesentlichen angelangt, Audio-Daten bis hin zu Hi-Res Audio mit 32 Bit und 384 kHz und DSD256 unterstützt. Damit dringt diese Lösung in Regionen vor, die bislang deutlich kostspieligeren Produkten vorbehalten waren. Dennoch soll der Anwender beim neuen FiiO Q1 Mark II keinerlei Kompromisse eingehen müssen, so das Versprechen von FiiO Electronics Technology Co Ltd.

Der neue FiiO Q1 Mark II ist ein so genannter portabler Kopfhörer-Verstärker mit integriertem DAC, wobei als Quelle allen voran mobile Devices aus dem Hause Apple Corp. angeführt werden. So handelt es sich beim FiiO Q1 Mark II um ein so genanntes MFi-zertifiziertes Devices, das nahtlos mit jedem Apple iPhone, Apple iPod touch oder Apple iPad eingesetzt werden kann. Dies soll auch bereits für das mit Herbst 2017 anstehende neueste Apple iOS 11 gelten, zudem der neue FiiO Q1 Mark II vollständig kompatibel sei. Dies sei ein ganz besonders wesentlicher Punkt, so der Hersteller, denn bei manch anderer Lösung könne man, so FiiO Electronics Technology Co Ltd., nicht zwingend mit eine reibungslosen Umstieg rechnen, da Apple Corp. einmal mehr die Auslegung seiner Spezifikationen und Lizenz-Verfahren verschärfte.

Ausdrücklich betont der Hersteller im Zusammenhang mit dem neuen FiiO Q1 Mark II außerdem, dass man diese Lösung mit einer Vielzahl an Lösungen mit Google Android testete, und hierbei einen reibungslosen Betrieb verzeichnen konnte. Prinzipiell sollte der neue FiiO Q1 Mark II also problemlos auch mit Smartphones und Tablets mit Google Android arbeiten, allerdings könne man auf Grund der Vielzahl an unterschiedlichen Lösungen verschiedenster Hersteller, zudem mit den unterschiedlichen Versionen des Betriebssystems, eine jederzeit störungsfreie Nutzung nicht garantieren, sodass man sich dazu entschloss, auf eine Vermarktung als Lösung für Google Android zu verzichten. Es sollte also funktionieren, der Hersteller übernimmt dafür aber keine Garantie.

Mit Sicherheit funktioniert der neue FiiO Q1 Mark II aber mit jedwedem Notebook, und hier kann er auch sein volles Potential ausschöpfen. Hier nämlich kann er Audio-Daten mit bis zu 32 Bit und 384 kHz im Linear PCM-Format, sowie DSD bis einschließlich DSD256 verarbeiten, wobei letztgenanntes sogar als native DSD-Verarbeitung ausgewiesen wird und mittels einer eigenen LED an der Stirnseite des Geräts visualisiert wird. Selbstverständlich ziert den FiiO Q1 Mark II das Hi-Res Audio Logo der Japan Audio Association. Basis für die Signalverarbeitung stellt zunächst ein USB-Interface basierend auf XMOS-Technologie dar, wobei die Schnittstelle selbst als microUSB-Port ausgeführt, und Kabel für USB als auch Apple Lightning im Lieferumfang enthalten sind.

Der FiiO Q1 Mark II erkenne automatisch, welche Quelle angeschlossen sei, so der Hersteller, der Anwender müsse sich also nicht mit etwaigen Einstellungen aufhalten.

Die eigentliche Signalverarbeitung übernimmt ein AKM AK4452, wobei für die exakte Taktvorgabe ein so genannter diskreter Dual Crystal Oscilator für die unterschiedlichen Sampe Rates zum Einsatz kommt.

Ganz wesentlich ist, dass die Signalverarbeitung auf eine analoge Kontrolle der Lautstärke setzt, sodass es zu keinerlei Einbussen bei der Auflösung kommt und bestmögliche Ergebnisse erzielt werden. Die Kontrolle erfolgt hier mittels eines Drehgebers direkt an der oberen Stirnseite des FiiO Q1 Mark II, der zudem als Hauptschalter fungiert. Über einen separaten Gain-Regler kann die Ausgangsstufe in zwei Varianten dem jeweils eingesetzten Kopfhörer angepasst werden und es steht ein zusätzlicher Discrete Bass Boost zur Verfügung.

Ein weiteres Novum in dieser Preisklasse stellt die Ausgangsstufe des FiiO Q1 Mark II dar. So findet man hier nicht nur einen unsymmetrischen 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenanschluss für Kopfhörer, sondern ebenso einen symmetrischen 2,5 mm TRRS Ausgang. Über einen Line-Out können zudem Aktiv-Lautsprecher oder ein anderes Audio-System angeschlossen werden. Dieser 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenanschluss fungiert aber auch als Eingang, sodass man den neuen FiiO Q1 Mark II auch als reinen Kopfhörer-Verstärker einsetzen kann.

Als Richtwert gibt der Hersteller für den neuen FiiO Q1 Mark II eine Ausgangsleistung von 75 mW bei Kopfhörern mit einer Impedanz von 32 Ohm am unsymmetrischen Ausgang an. Für den symmetrischen Anschluss verspricht das Unternehmen 200 mW bei einer Impedanz von ebenfalls 32 Ohm. Ausgelegt sei der neue FiiO Q1 Mark II für Kopfhörer mit einer Impedanz zwischen 16 und 150 Ohm.

Der neue FiiO Q1 Mark II ist mit einem integrierten Akku ausgestattet, der eine Spieldauer von über zehn Stunden verbunden mit einem Apple iOS-Device oder einem PC bzw. Mac, kurzum bei einem Einsatz als DAC und Kopfhörer-Verstärker erlaubt. Über 20 Stunden Spieldauer soll man mit dem neuen FiiO Q1 Mark II beim Einsatz als reiner Verstärker erzielen können. Geladen wird der Akku natürlich über USB.

Der neue FiiO Q1 Mark II soll sich mit einem besonders kompakten, überaus robusten und vor allem eleganten Gehäuse aus Metall auszeichnen, das komplett in dezentem Schwarz gehalten ist. Damit lässt sich der neue FiiO Q1 Mark II nicht nur jederzeit mit auf Reisen nehmen, er kann auch „huckepack“ auf ein Smartphone geschnallt werden. Die entsprechenden Utensilien dafür sind ebenso im Lieferumfang enthalten, wie ein passendes Transport-Case und natürlich, wie bereits beschrieben, alle relevanten Kabel.

Der neue FiiO Q1 Mark II misst nicht mehr als 99 x 59 x 12,5 mm und bringt es damit auf 101,5 g.

Wann der neue FiiO Q1 Mark II auch hierzulande im Fachhandel zu finden sein wird, steht leider noch nicht fest, der Vertrieb NT Global Distribution GmbH geht aber von August 2017 aus. Wie bereits erwähnt gibt der Hersteller für den US-amerikanischen Markt eine Preisangabe von US$ 99,- an. Erfreulich ist, dass man dies scheinbar eins zu eins auf Europa umlegen kann, denn auch hierzulande wird der neue FiiO Q1 Mark II diesen Preis aufweisen, aber eben nicht Dollar, sondern Euro.

Share this article