Foto © FiiO Electronics Technology Ltd.

FiiO X1 High-resolution DAP - Der kleinste im Bunde…

Bereits seit längerem ist klar, dass die mobilen High-res Audio-Player FiiO X5 sowie FiiO X3 einen kleinen Bruder zur Seite gestellt bekommen, den FiiO X1, der wohl in wenigen Wochen erhältlich sein könnte.

Kurz gesagt...

Bereits seit längerem ist klar, dass die mobilen High-res Audio-Player FiiO X5 sowie FiiO X3 einen kleinen Bruder zur Seite gestellt bekommen, den FiiO X1, der wohl in wenigen Wochen erhältlich sein könnte.

Wir meinen...

Kann FiiO Electronics Technology Ltd. tatsächlich alle Versprechungen rund um den neuen FiiO X1 einhalten, und vor allem auch den geplanten Preispunkt halten, so dürfte dieser mobile High-res Player dem Markt tatsächlich einen immensen Impuls verleihen, und die High-res Musik-Wiedergabe einer sehr breiten Kundenschicht auch unterwegs zumindest schmackhaft machen.
Hersteller:FiiO Electronics Technology Ltd.
Vertrieb:FiiO Electronics Technology Ltd.
Preis:Wohl rund US$ 100,-

Von Michael Holzinger (mh)
03.08.2014

Share this article


FiiO Electronics Technology Ltd. gilt als einer der Vorreiter im Bereich hochwertiger Audio-Lösungen bei mobilen Devices. Neben verschiedensten mobilen Kopfhörer-Verstärkern für Smartphones und Tablets bietet man unter anderem auch mobile High-res Audio-Player an, etwa den FiiO X3 sowie den FiiO X5. Interessanterweise hat das Unternehmen bereits bei der Präsentation des aktuellen Top-Geräts FiiO X5 in Aussicht gestellt, dass man das Line-up um ein weiteres Gerät erweitern werde, und zwar um eine besonders günstige Einstiegslösung, die also noch unterhalb des FiiO X3 angesiedelt sei.

Das Projekt wurde, zumindest zum Start, recht offensiv und coram publicu vorangetrieben, was durchaus recht ungewöhnlich ist für eine Branche, in der Produktneuheiten weitestgehend im Verborgenen erfolgen, bis die neuen Lösungen tatsächlich Marktreife erlangt haben, und kurz vor der Auslieferung stehen. FiiO Electronics Technology Ltd. aber entschied sich, schon zu Beginn der Entwicklung eine möglichst breite Community einzubeziehen, um die neue Lösung möglichst akkurat an die Wünsche der Kunden anpassen zu können.

Nunmehr, nachdem es einige Monate geradezu still um den neuen FiiO X1 war, dürfte feststehen, dass die Entwicklung bereits sehr weit fortgeschritten ist, und der neue mobile High-res Audio-Player kurz vor der Markteinführung steht. Zumindest legt dies die Nachricht von FiiO Electronics Technology Ltd. nahe, dass man in Kürze bereits damit beginnen werde, erste Muster an ausgewählte Kunden für finale Tests in der Praxis zu verschicken. Damit bleibt das Unternehmen dem Vorsatz treu, möglichst viele Kunden direkt in die Entwicklung einzubeziehen, auch wenn es um die finalen praktischen Tests geht.

Erklärtes Ziel der Entwickler war es, eine Lösung zu offerieren, die unter dem „magischen“ Preispunkt von US$ 100,- angeboten werden kann, um einer möglichst breiten Kundenschicht auch unterwegs High-res Audio schmackhaft zu machen. Natürlich setzt man dafür auf die bereits beim FiiO X3 und FiiO X5 bewährte Basis, allerdings musste man natürlich etliche Adaptierungen vornehmen, um den avisierten Preispunkt erzielen zu können.

So soll der neue FiiO X1 eine Spur kompakter sein. Das Unternehmen gab hier zunächst Abmessungen von 52 x 78 mm als Richtwert an, das finale Design dürfte Abmessungen von 57 x 96,5 mm aufweisen. Im Mittelpunkt des Bedienkonzepts soll auch hier ein Display stehen, wobei man hierbei auf ein 2 Zoll Farb-Display mit einer Auflösung von 320 x 240 Bildpunkten setzt. Die Bedienung des Geräts erfolgt in erster Linie über einen Drehgeber sowie einige Taster, die um das zentrale Drehrad angeordnet sind. Ein wenig gleicht der FiiO X1 damit durchaus dem ein oder anderen Apple iPod-Modell der Vergangenheit, aber die hatten ja nicht das schlechteste Bedienkonzept…

Auf einen integrierten Speicher verzichtet man hier, und setzt gänzlich auf einen Micro SD-Card Slot, der Speichermedien mit bis zu 128 GByte aufnehmen können soll, später gar Speichermedien mit bis zu 256 GByte. Der Micro USB-Port dient in diesem Fall tatsächlich allein dem Datenaustausch mit einem PC oder Mac, um Speicherkarten zu befüllen, nicht aber, um den FiiO X1 als externen D/A-Wandler zu nutzen. Diese Funktion fiel dem Rotstift zum Opfer. Ebenso die Möglichkeit, dass der FiiO X1 Audio-Daten im DSD-Format wiedergibt, diese Möglichkeit bleibt allein den größeren Modellen FiiO X3 und FiiO X5 vorbehalten.

Als Wandler kommt ein Texas Instruments PCM5121 zum Einsatz und die Ausgangsstufe soll ebenso hochwertig sein, wie bei den größeren Brüdern. Allerdings wird die Ausgangsleistung mit lediglich rund 100 mW deutlich geringer sein, als etwa beim nächst größeren Modell, dem FiiO X3, der immerhin rund 270 mW an 32 Ohm liefern soll.

Der integrierte Akku soll eine Kapazität von 1.500 mAh aufweisen, und damit eine Laufzeit von immerhin über zehn Stunden erlauben.

An Anschlüssen steht ein 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse für Kopfhörer zur Verfügung, die gleichzeitig als optische S/PDIF-Schnittstelle (TOS-Link) dient, wobei über die entsprechenden Einstellung die Auswahl getroffen wird.

Unklar ist noch, ob des den FiiO X1 tatsächlich, wie ursprünglich angedacht, in verschiedensten Farbvarianten geben wird, auch hier erinnern die ursprünglich von FiiO Electronics Technology Ltd. lancierten Fotos geradezu frappierend an so manchen Apple iPod.

Ebenso offen ist, wann und zu welchen Preis nun tatsächlich der neue FiiO X1 auch hierzulande erhältlich sein wird. Kann die ursprüngliche Zielsetzung tatsächlich erfüllt werden, und wird der Preis auch hierzulande halbwegs im richtigen Verhältnis umgesetzt, so könnte es FiiO Electronics Technology Ltd. tatsächlich gelingen, dem Markt der hochauflösenden Digital Audio Player einen entscheidenden, sehr kräftigen Impuls zu verleihen. Wir sind gespannt…

Share this article