Responsive image Audio

Final OFC Kabel - Für jeden das richtige Kabel…

Foto © S´NEXT Co. Ltd.

Edle, hochwertige Kopfhörer wie etwa jene der Marke Final sollen mit möglichst vielen Lösungen einsetzbar sein, beginnend bei klassischen HiFi-Komponenten, bis hin zu portablen Lösungen wie etwa mobilen Hi-res Audio-Playern. Dies ist aber nicht immer so leicht, denn es gilt eine Vielzahl an unterschiedlichen Anschlüssen abzudecken.

Kurz gesagt...

Der Kopfhörer-Spezialist S´NEXT Co. Ltd. erweitert das Angebot an so genannten OFC Kabel für die Kopfhörer der Marke Final, wobei man eine Partnerschaft mit dem Unternehmen Junkosha einging.

Wir meinen...

Die neuen Lösungen der Final OFC-Kabel Serie setzen auf wesentliche Merkmale der von Junkosha entwickelten Kabel der Marke Junflon. Deren spezielle Eigenschaften sollen optimale Vorraussetzungen für eine tadellose Signalübertragung zu Kopfhörern der Marke Final garantieren, wobei man eine Vielzahl an Anschlussmöglichkeiten für die unterschiedlichsten Aufgaben vorsieht.
Hersteller:S´NEXT Co. Ltd.
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Preis:Final OFC Cable 2,5 mm Klinke 1,5 m € 449,-
Final OFC Cable 3,5 mm Klinke 1,5 m € 429,-
Final OFC Cable 4,4 mm Klinke 1,5 m € 449,-
Final OFC Cable 6,3 mm Klinke 3 m € 579,-
Final OFC Cable XRL 3 m € 699,-

Von Michael Holzinger (mh)
06.04.2018

Share this article


Natürlich kann man im Bereich Kopfhörer zumeist recht klar unterscheiden, ob es sich um Lösungen für den Einsatz in den heimischen vier Wänden und damit in erster Linie in Verbindung mit klassischen HiFi-Systemen, oder aber um Lösungen für den mobilen Einsatz und damit allen voran Smartphones, Tablets, oder aber auch portable Audio-Player handelt.

Allerdings gibt es durchaus Bereiche, in denen diese klare Trennung nicht wirklich gemacht werden kann, allen voran wenn es sich um besonders hochwertige Lösungen handelt, die somit gleichermaßen für den Einsatz an einem HiFi-System als auch an einem mobilen Hi-res Audio-Player geradezu prädestiniert sind.

Für die Hersteller derartiger Kopfhörer ergibt sich somit ein Problem. Eigentlich müsste man dem Kopfhörer für größtmögliche Flexibilität eine Vielzahl an Kabel mit auf den Weg geben, denn je nach Anwendung kommen unterschiedliche Anschlüsse zum Einsatz, empfehlen sich unterschiedliche Kabellängen. Während etwa an einem HiFi-System traditionell eine 6,3 mm Stereo Klinkenbuchse zum Einsatz kommt, das entsprechende Kabel eine Länge von vielfach zwei bis drei Meter aufweist, fängt man mit einem derartigen Kabel an einem portablen Device gar nichts an. Da passt schon die Länge nicht wirklich…

Dies sei nur als ein Beispiel genannt, zumal es ja auch 4-Pin XLR-Buchsen, 2,5 mm Klinke und 4,4 mm 5-Pol Klinke für symmetrischen Anschluss gibt. Entsprechende Adapter könnten zwar Abhilfe schaffen, sind aber aus rein praktischen Gründen nicht wirklich ideal. Und für alle Eventualitäten die entsprechenden Kabel in die Packung zu legen, ist gerade bei hochwertigen Lösungen mit entsprechend aufwendigen und daher auch kostspieligen Kabel natürlich auch nicht der richtige Weg.

So manch Hersteller entscheiden sich daher vielfach dazu, für ihre Produkte verschiedenste Kabel als optionales Zubehör anzubieten, wie etwa S’NEXT Co Ltd. dies nunmehr für die Lösungen der Marke Final tut.

Man präsentiert gleich eine Vielzahl an unterschiedlichen Kabeln für die Kopfhörer der Marke Final, und zwar in Form der neuen Final OFC-Kabel Serie.

Für die Entwicklung dieser Lösungen hat man sich die Zusammenarbeit mit einem renommierten Hersteller gesichert, und zwar dem Unternehmen Junkosha, das durch die Entwicklung und Fertigung von Kabeln bekannt wurde, die im Supercomputer "Kei" zum Einsatz kommen. Das Unternehmen hat das hier gewonnene Wissen dazu genutzt, die Marke Junflon zu begründen, mit deren Lösungen man sich für besonders anspruchsvolle Anwendungen gerüstet sieht, wie etwa High-speed Kabel unter anderem in der Unterhaltungselektronik.

Die neuen Lösungen der Final OFC-Kabel Serie setzen auf wesentliche Merkmale besagter Kabel von Junflon, allen voran die nach Angaben des Herstellers weltweit schnellste Übertragungsgeschwindigkeit, die zu 95 Prozent an Lichtgeschwindigkeit heran reichen soll, und die durch ein versilbertes, hochreines OFC Kabelmaterial erzielt wird. Darüber hinaus kommt zur Isolierung PFA-Flourpolymer zum Einsatz, das nach Ansicht des Herstellers die geringste Dielektrizitätskonstante aufweist. Für die Ummantelung vertraut man auf PVC, um eine besonders hohe Flexibilität zu garantieren.

Die ausschließlich in Japan gefertigten Kabel sind allesamt auf der einen Seite mit 3,5 mm 2-poligen Anschlüssen samt Verriegelung ausgestattet, passen somit für die Modelle Final D8000, und die Lösungen der Final Sonorous Series, konkret die Modelle Final Sonorous II, Final Sonorous III, Final Sonorous IV, Final Sonorous VI sowie Final Sonorous VIII.

Als Standardlänge werden die Kabel der Final OFC-Kabel Serie je nach Modell mit 1,5 oder 3 m angeboten. So stehen für den mobilen Einsatz die Lösungen mit 2,5 mm 4-polig sowie 3,5 mm 3-polig zur Verfügung, beide mit einer Länge von jeweils 1,5 m. Auch die Ausführung mit 4,4 mm Klinke 5-polig steht in der Länge 1,5 m zur Verfügung. Mit einer Länge von 3 m sind die Modelle mit 6,3 mm Klinke 3 polig sowie XLR 4-polig ausgestattet.

Darüber hinaus sei erwähnt, dass andere Längen auf Bestellung ebenso möglich sind.

Das Modell 2,5 mm Klinke kostet € 449,-, jenes mit 3,5 mm Klinke € 429,- Die Ausführung 4,4 mm Klinke muss mit € 449,- veranschlagt werden und für die Ausführungen mit 6,3 mm Klinke sind € 579,- sowie für XLR € 699,- zu budgetieren.

Alle Ausführungen stehen ab sofort im Fachhandel zur Verfügung.

Share this article