Foto © Sony Europe Limited

Firmware-Update stattet Sony HAP-S1 und Sony HAP-Z1ES mit CD-Ripping aus

Das neueste Firmware-Update für die so genannten Hi-Res HDD-Audio-Player aus dem Hause Sony, den Sony HAP-S1 sowie Sony HAP-Z1ES hält eine große Überraschung bereit. Unter anderem sind die beiden Systeme nun in der Lage, Audio CDs einzurippen, ohne PC oder Mac, sondern direkt über ein über USB angeschlossenes CD-ROM oder DVD-ROM-Laufwerk.

Kurz gesagt...

Mit dem neuesten Firmware-Update für den Sony HAP-S1 sowie Sony HAP-Z1ES werden diese Hi-Res HDD-Audio-Player unter anderem um die Funktion CD-Ripping erweitert.

Wir meinen...

Dieses Upgrade dürfte man von Seiten Sonys durchaus etwas prominenter kundtun, als es einfach über den Support-Bereich der Webseite anzubieten. Schließlich werden der Sony HAP-S1 und Sony HAP-Z1ES dadurch mit einer von vielen Kunden sehnlichst gewünschten Funktion ausgestattet, nämlich der Möglichkeit, Audio CDs direkt über die Geräte mit Hilfe eines einfachen USB-Laufwerks einzurippen. Bislang musste man dafür aufs Netzwerk setzen, und Daten mit einem PC oder Mac abgleichen.
Hersteller:Sony
Vertrieb:Sony
Preis:kostenloses Upgrade

Von Michael Holzinger (mh)
02.12.2015

Share this article


Erstaunlich eigentlich, dass der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Sony das neueste Firmware-Update für die beiden Hi-Res HDD-Audio-Player Sony HAP-S1 sowie Sony HAP-Z1ES derart still und leise veröffentlicht. Direkt unscheinbar findet man die neueste Firmware im Support-Bereich des Konzerns bei den entsprechenden Produkt-Präsentationen der beiden Systeme. Erst im „Kleingedruckten“ offenbart sich, dass mit diesem Firmware-Upgrade eine überaus bemerkenswerte, sehr praktische Option hinzu kommt. Die beiden Geräte sind dank dieser neuen Firmware nämlich in der Lage, Audio CDs direkt einzurippen, und zwar mittels eines externen USB-Laufwerks, das einfach über den entsprechenden Port direkt mit dem Sony HAP-S1 bzw. Sony HAP-Z1ES verbunden wird. Eine Funktion, die sich wohl viele Kunden der beiden Hi-Res HDD-Audio-Player sehnlichst wünschten.

Sony macht in der Beschreibung des Updates keinerlei Einschränkungen bezüglich der Laufwerke, sodass wohl letztlich jedes USB-Laufwerk genutzt werden kann, und diese sind ja längst um nur wenige Euro erhältlich, sodass sich die nötigen Investitionen zur Nutzung dieser neuen Funktion in sehr überschaubaren Rahmen halten.

Bislang konnte man neue Audio-Daten allein übers Netzwerk auf die beiden Geräte von Sony übertragen. Dies klappte zwar mit der entsprechenden Software für Apple OX S sowie Microsoft Windows problemlos und sehr intuitiv, das direkte Importieren ist aber eine wohl noch elegantere Variante.

Außerdem bringt das neue Firmware-Update die Unterstützung von Sony DSEE HX für den Sony HAP-S1 mit sich, eine „Go to album“-Funktion im Options-Menü, „Recently played“ als Playlist, und die Gracenote-Unterstützung für DSD-Files. Zudem findet man nunmehr die Option „Auto Gracenote Access“ sowie ein „Text encoding“ Menü in den Systemeinstellungen.

Das Update steht kostenlos im Support-Bereich der beiden Produkte von Sony auf der Webseite des japanischen Herstellers zur Verfügung und trägt die etwas sperrige Bezeichnung v16152R.

Einen ausführlichen Bericht über das Sony HAP-S1 Hi-Res Music Player System finden Sie natürlich ebenso auf sempre-audio.at, wie einen sehr ausführlichen Test des Sony HAP-Z1ES.

Share this article

Related posts