Foto © Flux HiFi GmbH & Co. KG

Flux HiFi Flux-Sonic Nadelreiniger im Test - Saubere Nadel…

Optimale Ergebnisse bei der Wiedergabe von Schallplatte durch eine optimale Abtastung durch eine saubere Nadel soll der Flux-Sonic Nadelreiniger ermöglichen. Das Produkt aus dem Hause Flux HiFi verspricht eine besonders effektive, gleichzeitig schonende Reinigung durch Vibrationen.

Kurz gesagt...

Eine optimale, schonende Reinigung der Nadel eines Tonabnehmer-Systems verspricht der Flux-Sonic Nadelreiniger aus dem Hause Flux HiFi.

Wir meinen...

Dass man eine Schallplatte regelmässig reinigen sollte, ist klar. Dies gilt aber auch für das empfindlichste System bei der Schallplatten-Wiedergabe, der Nadel selbst. Hier sammelt sich, auf den Punkt gebracht, viel Dreck, der sich maßgeblich negativ auf die Qualität der Wiedergabe auswirkt. Das System Flux-Sonic von Flux HiFi ist herkömmlichen Lösungen wie Pinselchen, Bürstchen und auch Reinigungslösungen weit überlegen, da es mit Vibrationen gepaart mit einer Reinigungsflüssigkeit besonders effektiv und gleichzeitig schonend arbeitet, und damit eine optimale Wiedergabe garantiert.
Hersteller:Flux HiFi GmbH & Co. KG
Vertrieb:Flux HiFi GmbH & Co. KG
Preis:Flux HiFi Flux-Sonic € 149,-
Flux HiFi Fluid € 39,99

Von Michael Holzinger (mh)
28.06.2015

Share this article


Die Musikwiedergabe von Schallplatte ist und bleibt im Wesentlichen ein mechanischer Vorgang, der durch eigentlich ganz banale Dinge negativ beeinflusst werden kann. Insbesondere ist es Staub, der sich unweigerlich ins Spiel bringt, dem es mit verschiedensten Maßnahmen zu begegnen gilt.

Dies beginnt etwa bereits beim Laufwerk selbst, das diesen geradezu magisch anzuziehen scheint, aber ebenso für die Schallplatten, die neben Staub zudem vielfach auch noch weitere Verunreinigungen aufweisen. Selbst wenn man sehr akribisch versucht, jedwede Verunreinigung zu begegnen, etwa durch sogfältiges, regelmässiges Reinigen der Platten und des Laufwerks, es ist geradezu unvermeidbar, dass sich Verunreinigungen genau an der eigentlich empfindlichsten Stelle der gesamten Musikwiedergabe-Kette mittels Schallplatte festsetzen, und zwar an der Nadel des Tonabnehmer-Systems.

Es ist mitunter geradezu erschreckend festzustellen, welch Verschmutzung sich hier ansammeln kann, gerade wenn man sehr bedacht darauf ist, Sorgfalt bei der Reinigung walten zu lassen. Da muss man vielfach gar nicht genauer auf die Nadel selbst schauen, es reicht bereits das direkte Umfeld rund um den Nadelträger in Augenschein zu nehmen um zu erahnen, welch Schmutz auf der empfindlichen Nadel selbst wohl sitzt…

Natürlich gibt es die verschiedensten Möglichkeiten der Reinigung des Nadelträgers sowie der Nadel, angefangen von kleinen Bürstchen, also einer rein mechanischen Reinigung, bis hin zu verschiedenen Lösungsmitteln, die ebenfalls mittels kleiner Pinselchen oder Bürsten aufgetragen werden. All diese Methoden sind durchaus praktikabel, sind aber mit entsprechender Vorsicht durchzuführen, schließlich geht es hier um höchst fragile, sehr empfindliche Komponenten.

Eine besonders effektive Lösung verspricht Flux HiFi mit dem Reinigungssystem Flux-Sonic Nadelreiniger.

Auch hierbei handelt es sich im Grundprinzip um eine mechanische Reinigung, aber auf der Basis eines durchaus sehr diffizilen Systems, gepaart mit einer Reinigungslösung und auf einer sehr schonenden Basis.

Der Hersteller beschreibt das Prinzip dieser Reinigungslösung mit einem Vergleich von Ultraschall-Reinigungssystemen, wie sie etwa in der Zahntechnik zum Einsatz kommen, oder auch bei der Reinigung von Brillen. Diese Systeme setzen auf eine hochfrequente Vibration, die Verunreinigungen sehr effektiv löst, allerdings wären diese für die empfindlichen Bauteile eines Tonträgers nicht geeignet, da sich diese Methode schädlich auf die Klebestelle zwischen eigentlicher Nadel und Nadelträger auswirken würde, ebenso auf die Aufhängung des Nadelträgers.

Daher wählt man zwar ebenfalls Vibrationen, aber nicht im Ultraschallbereich, sondern bewusst niedrige Frequenzen, die hier dreidimensional wirken können.

Das recht kompakte Kunststoffgehäuse gleicht auf den ersten Blick einer elektronischen Tonarmwaage, und wie bei dieser wird der Tonabnehmer auch hier auf den Flux-Sonic Nadelreiniger aufgesetzt, wobei eine LED-Lampe die exakte Platzierung der Nadel erleichtert.

Über eine im Lieferumfang enthaltene Reinigungslösung wird die optimale Übertragung der Schwingungen sichergestellt, zudem sorgt diese Lösung für eine zusätzliche Reinigung, da verschiedenste Rückstände dadurch gelöst werden. Diese Lösung ist auf Isoprotanol-Basis aufgebaut, und stellt somit, selbst langfristig, keinerlei Gefahr für Klebestellen dar, und verflüchtigt sich binnen weniger Augenblicke nach dem Reinigungsvorgang rückstandslos. Aufgenommen wird diese Flüssigkeit mit der Bezeichnung Flux-Sonic durch ein Pad, das auf feinste Fasern aus Polyethylen setzt, sodass auch hier bereits eine gewisse Grundreinigung erfolgt, und zwar durch die Kapilarwirkung der feinen Fasern.

Der Flux-Sonic Nadelreiniger generiert Vibrationen, die so abgestimmt sind, dass keinerlei negative Auswirkungen auf das Tonabnehmer-System zu befürchten sind, da sie Auslenkungen bewirken, die weit unter denen der eigentlichen Abtastung liegen.

Der Reinigungsprozess dauert nicht länger als 15 Sekunden und sollte, so natürlich die Empfehlung des Herstellers, vor jedem Abspielen vorgenommen werden. Durch die Reinigung soll einerseits eine deutlich bessere Abtastqualität erzielt werden, etwa ein Mehr an Dynamik, ein Mehr an Feinzeichnung, natürlich frei von störenden Nebengeräuschen. Zudem soll sich das regelmässige Reinigen natürlich auch positiv auf die Langlebigkeit des Tonabnehmer-Systems selbst auswirken. Unsere Empfehlung lautet, dass man das System zumindest regelmässig einsetzen sollte, denn tatsächlich lassen sich dadurch deutlich bessere Ergebnisse erzielen, wobei der Unterschied beim allerersten Reinigungsprozess natürlich am dramatischsten auffällt.

Natürlich ist die Investition in das elektrische Nadelreinigungs-System Flux-Sonic deutlich höher, als etwa in einfache Bürsten oder Reinigungsflüssigkeiten, die besonders effektive Wirkung und die daraus deutlich höhere Qualität allein sollen diese Anschaffungskosten aber sofort rechtfertigen. Zumal man diese Lösung ja über Jahre hinweg nutzen kann, zumal das System mit einem empfohlenen Verkaufspreis von lediglich € 149,- ja nicht wirklich kostspielig ist. Die Reinigungsflüssigkeit Flux Hifi Flux-Fluid kostet € 39,99 für ein Fläschchen mit 15 ml.

Auf den Punkt gebracht

Dass man eine Schallplatte regelmässig reinigen sollte, ist klar. Dies gilt aber auch für das empfindlichste System bei der Schallplatten-Wiedergabe, der Nadel selbst. Hier sammelt sich, auf den Punkt gebracht, viel Dreck, der sich maßgeblich negativ auf die Qualität der Wiedergabe auswirkt. Das System Flux-Sonic von Flux HiFi ist herkömmlichen Lösungen wie Pinselchen, Bürstchen und auch Reinigungslösungen weit überlegen, da es mit Vibrationen gepaart mit einer Reinigungsflüssigkeit besonders effektiv und gleichzeitig schonend arbeitet, und damit eine optimale Wiedergabe garantiert.

5,0 Überzeugend

The Good

  • Besonders einfache Handhabung
  • binnen weniger Sekunden ist die Reingiung erledigt
  • sehr effektive Reinigung
  • optimale Ergebnisse

The Bad

  • Kein Nachteil ersichtlich
7 Bedienung
4 Design
5 Preis/Leistung

Share this article

Related posts