Responsive image Audio

Focal Chora Series - Wegweisende Technik, exklusives Design…

Foto © Focal Naim Deutschland GmbH

Wegweisende Technik, exklusives Design, und dennoch ein Preis, den man sich leisten kann, so soll sich die neueste Lautsprecher-Serie des renommierten französischen Spezialisten Focal-FMlab präsentieren, die man nunmehr in Form der Focal Chora Series vorstellt. Sie tritt die Nachfolge der Focal Chorus Series an und soll sich als perfekter Einstieg in die Welt der High-end HiFi erweisen.

Kurz gesagt...

High-end Klang, den man sich leisten kann, unter diesem Gesichtspunkt will Focal-JMlab die neue Lautsprecher-Serie Focal Chora verstanden wissen.

Wir meinen...

Man habe in den Focal-Werkstätten im französischen Saint-Étienne in den letzten 40 Jahren die Grenzen des Machbaren im Bereich Lautsprecher-Entwicklung und Fertigung kontinuierlich erweitert, und zwar stets unter dem ausgewiesenem Ziel, dem High-end Ideal so nahe wie nur irgend möglich zu kommen. Grundlage dafür ist allen voran die Entwicklung und Fertigung aller Komponenten im eigenen Hause, sodass man so wegweisende, exklusive Technologien entwickeln, und diese unmittelbar in die Produktion übernehmen konnte. Davon soll nun auch die neue Focal Chora Series profitieren, die als ausgewiesener Nachfolger der erfolgreichen Focal Chorus Series antritt, sodass ihr die Aufgabe zuteil wird, den perfekten Einstieg in die Welt der High-end HiFi zu ebnen. Kurzum, es soll sich bei der neuen Focal Chora Series um Lautsprecher-Systeme handeln, die trotz herausragender Technologien, einem besonders ansprechendem Design, zu einem besonders attraktiven Preis angeboten werden können.
Hersteller:Focal-JMlab
Vertrieb:Focal Naim Deutschland GmbH
Preis:Focal Chora 806 € 598,-
Focal Chora 816 € 1.198,-
Focal Chora 826 € 1.398,-

Von Michael Holzinger (mh)
06.09.2019

Share this article


Die französischen Lautsprecher-Spezialisten Focal-JMlab genießen seit Jahr und Tag einen tadellosen Ruf als Entwickler und Produzenten exklusiver High-end Lautsprecher-Systeme. Als einer der wenigen Hersteller am Markt überhaupt trachtet man seit Jahr und Tag danach, alle Aspekte der Entwicklung und Fertigung unter eigener Kontrolle und damit in eigener Hand zu haben, um so das stets Bestmögliche zu realisieren, und zwar nicht nur im besagten High-end HiFi Segment, sondern ebenso in den Preisklassen darunter, sowie in den Bereichen Custom Installation, Pro Audio-Segment, dem Bereich Automotive Solutions und nicht zuletzt Personal Audio mit Kopfhörern.

Die Produktpalette des Unternehmens ist also letztlich sehr breit aufgestellt, auch und gerade im Bereich der klassischen Lautsprecher-Systeme, wobei natürlich speziell die ausgewiesenen High-end Systeme immer besonders hervor stechen. Und es sind allen voran auch diese High-end Lösungen, deren Entwicklung unter der Vorgabe keinerlei Kompromisse einzugehen erfolgt, die letztlich auch die Entwicklung in den darunter liegenden Produktlinien befruchten, schließlich sind hier die gleichen, Entwickler und Ingenieure am Werk, stehen die gleichen Produktionsstätten zur Verfügung.

Dies soll sich einmal mehr bei der neuesten Produktlinie bestätigen, die Focal-JMlab nunmehr in Form der neuen Focal Chora Series präsentiert und die sich in Form der Modelle Focal Chora 806, Focal Chora 816 sowie Focal Chora 826 darstellt.

Man habe in den Focal-Werkstätten im französischen Saint-Étienne, einer kleinen Industriestadt nicht unweit von Lyon, in den letzten 40 Jahren die Grenzen des Machbaren im Bereich Lautsprecher-Entwicklung und Fertigung kontinuierlich erweitert, und zwar stets unter dem ausgewiesenem Ziel, dem High-end Ideal so nahe wie nur irgend möglich zu kommen. Grundlage dafür ist, wie bereits erwähnt, allen voran die Entwicklung und Fertigung aller Komponenten im eigenen Hause, sodass man so wegweisende, exklusive Technologien entwickeln, und diese unmittelbar in die Produktion übernehmen konnte.

Davon soll nun auch die neue Focal Chora Series profitieren, die als ausgewiesener Nachfolger der erfolgreichen Focal Chorus Series antritt, sodass ihr die Aufgabe zuteil wird, den perfekten Einstieg in die Welt der High-end HiFi zu ebnen. Kurzum, es soll sich bei der neuen Focal Chora Series um Lautsprecher-Systeme handeln, die trotz herausragender Technologien, einem besonders ansprechendem Design, zu einem besonders attraktiven Preis angeboten werden können.

Herzstück der neuen Focal Chora Series bestehend aus dem kompakten 2-Bassreflex Regal-Lautsprecher-System Focal Chora 806, dem 2,5-Wege-Bassreflex-Standlautsprecher-System Focal Chora 816 sowie dem 3-Wege-Bassreflex-Standlautsprecher-System Focal Chora 826 sind neu entwickelte Membranen für die Bass- und Mittenton-Treiber.

Hier setzen die Entwickler auf die bewährte Konstruktion eines Verbund-Werkstoffs, hier in Form von recycelten Kohlefasern als Füllstoff, verklebt in einem Trägermaterial aus Polypropylen, die neueste Entwicklung des Research & Development Teams von Focal-JMlab in Saint-Étienne, die der Hersteller selbst als so genannten Slatefiber Driver bezeichnet. Nicht zuletzt auf Grund der sich dadurch ergebenden Optik spricht das Unternehmen von so genannten Schieferfaser-Membranen. Diese spezielle Mischung soll sich durch eine besonders hohe Steifigkeit, gleichzeitig enorm hohe innere Dämpfung, und dies bei geringstem Gewicht auszeichnen. Man zeigt sich überzeugt, mit Treibern basierend auf dieser speziellen Werkstoff-Konstruktion einen neuen Standard in dieser Preisklasse zu setzen, denn damit lassen sich ausgewogene Mitten ohne störende Verfärbung und eine beeindruckende, akkurate Dynamik abbilden.

Als Hochton-Treiber kommt ein so genannte Focal TNF Tweeter mit Aluminium/ Magnesium Invers-Kalotte zum Einsatz, wobei man hier auf Konstruktionsmerkmale der Focal Utopia und deren herausragendem Beryllium Tweeter zurück greift, wie etwa eine Aufhängung aus Poron, das man als Memory Foam Material bezeichnet. Dadurch sollen Verzerrungen im Bereich von 2 und 3 kHz um nicht weniger als ein Drittel reduziert werden, ein Bereich, in dem das menschliche Ohr ganz besonders empfindlich darauf reagiert. Der Tweeter garantiere zudem eine optimale Abstrahlung in den Raum, sodass eine sehr realistische Abbildung der Klangbühne garantiert sei.

Diese optimale Abstrahlung werde auch dadurch unterstützt, dass man bei allen Lautsprecher-Systemen der neuen Focal Chora Series eine Laufzeit-optimierte Neigung vorgesehen habe, und zwar nicht nur bei den beiden Stand-Lautsprecher-Systemen, sondern ebenso beim kompakten Regal-Lautsprecher-System, und zwar über den eigens dafür entwickelten optionalen Standfuss.

Bei allen drei Modellen kommt ein strömungsoptimiertes Bassreflex-System für geringste Verzerrungen zum Einsatz, wobei der Hersteller selbst von einem aerodynamischen Bassreflex-Rohr spricht, das stets direkt auf der Schallwand an der Front zu finden ist. Dies sorgt dafür, dass die Lautsprecher-Systeme vergleichsweise unkritisch bei der Aufstellung sind.

Das kleinste neue Modell stellt, wie beschrieben, die Focal Chora 806 dar, ein 2-Wege-Kompaktlautsprecher-System, das sich mit einem 16,5 cm Schieferfaser Mittel-Tieftöner für ausgewogene Mitten und kräftigen, vom Bassreflex-System unterstützten Bass, in Kombination mit dem 25 mm TNF Aluminium/ Magnesium Hochtöner präsentiert. Damit könne ein Frequenzbereich zwischen 58 Hz und 28 kHz abgebildet werden, wobei die Frequenzweiche bei 3 kHz ins Geschehen eingreift. Bei einer Nennimpedanz von 8 Ohm und einem Wirkungsgrad von 89 dB sei das System für Verstärker mit einer Leistung zwischen 25 und 120 Watt ausgelegt. Die Focal Chora 806 misst 21 x 27 x 43,1 cm und bringt es damit auf 7,35 kg.

Das erste Stand-Lautsprecher-System der neuen Serie nennt sich Focal Chora 816 und präsentiert sich als 2,5-Wege-Bassreflex-System mit einem 16,5 cm Schieferfaser Mittel-Tiefton-Treiber plus zusätzlichem 16,5 cm Woofer, sodass sich hier in Verbindung mit dem 25 mm Tweeter ein dynamischer, präziser Klang mit sattem Bass ergeben soll. Die Frequenzweiche ist hier so ausgelegt, dass sie bei 270 Hz sowie 2,7 kHz wirkt, die Impedanz beträgt 8 Ohm und der Wirkungsgrad wird mit 89,5 dB angegeben. Damit sei die Focal Chora 816 für Verstärker mit einer Leistung zwischen 40 und 200 Watt ausgelegt. Hierbei handelt es sich um ein recht kompaktes Stand-Lautsprecher-System, denn die Focal Chora 816 misst lediglich 30,3 x 38,8 x 102,3 cm und bringt es damit dennoch auf 18,5 kg.

Das Flaggschiff der neuen Focal Chora Series stellt die Focal Chora 826 dar, ausgeführt als 3-Wege-Bassreflex-System und gemässen daran durchaus noch kompakten Abmessungen von 30,3 x 38,8 x 105,3 cm. 21,15 kg gilt es hier zu bewegen, wenn man das Stand-Lautsprecher-System mit seinen zwei 16,4 cm Schieferfaser Tiefton-Treibern, dem 16,5 cm Schieferfaser Mittelton-Treiber sowie 25 mm TNF-Hochtöner mit Aluminium/ Magnesium Invers-Kalotte an seinen Platz wuchtet. Dieses Lautsprecher-System kann einen Frequenzbereich zwischen 48 Hz und 28 kHz abbilden, wobei die Frequenzweiche auch hier bei 270 Hz und 2,7 kHz eingreift. Mit einer Impedanz von 8 Ohm sowie einen durchaus bemerkenswerten Wirkungsgrad von 91 dB eigne sich diese Lösung für Verstärker mit einer Leistung zwischen 40 und 250 Watt.

Alle drei Lautsprecher-Systeme der neuen Focal Chora Series eint ein überaus elegantes, geradezu zurückhaltendes Design. So soll sichergestellt sein, dass sich diese Lösungen harmonisch in jedes Wohnumfeld integrieren lassen.

Die Chassis sind alle leicht nach hinten versetzt in die Schallwand eingelassen, wobei keine sichtbare Verschraubung das hervorragende Gesamtbild trübt. Dennoch stehen natürlich jeweils passende Abdeckungen zur Verfügung, wobei der Lautsprecher-Grill jeweils mittels Magneten in Position gehalten wird und so ausgeführt ist, dass er tatsächlich allein die jeweiligen Membranen abdeckt und so viel wie möglich von der Schallwand zu sehen bleibt. Allein die Tweeter sind stets von einem Metall-Gitter geschützt.

Man hat hier die Wahl zwischen drei Ausführungen, die der Hersteller als Dark Wood, Light Wood und Black bezeichnet. Tatsächlich verbirgt sich hinter jeder dieser drei Bezeichnungen stets eine gekonnt in Szene gesetzte Design-Variation mit unterschiedlicher Lackierung des Gehäuses und der Schallwand.

Die neuen Lautsprecher-Systeme der Focal Chora Series sollen bereits ab sofort im Fachhandel zu finden sein. Den Einstieg bildet die Focal Chora 806 für die ein Paarpreis von lediglich € 598,- aufgerufen wird. Optional steht hier der bereits erwähnte Standfuss zur Verfügung, der die optimale Neigung für eine perfekte Abstrahlung in den Raum garantiert. Das kleinere der beiden Stand-Lautsprecher-Systeme Focal Chora 816 ist zum Paarpreis von € 1.198,- erhältlich und für das Flaggschiff der Serie muss man in Form der neuen Focal Chora 826 € 1.398,- investieren.

Der französische Lautsprecher-Spezialist Focal-JMlab gibt abschließend zu Protokoll, dass man plane, die Focal Chora Series noch zu erweitern. So soll bereits im kommenden Jahr die Serie um Lösungen für den Heimkino-Bereich erweitert werden.

Share this article