Responsive image Audio

Focal Kanta N°2 - Die erste einer neuen Serie…

Foto © Focal-JMlab

Ein markantes neues Design, neu konzipierte Gehäuse sowie ausgefeilte Technologien bei den Chassis sollen sie auszeichnen, die neueste Lautsprecher-Serie aus dem Hause Focal-JMlab, die Focal Kanta, die die französischen Lautsprecher-Spezialisten als Lösung im Premium-Segment ankündigen und deren Vorbote die neue Focal Kanta N°2 darstellt.

Kurz gesagt...

Als erstes Modell einer neuen Premium Serie Focal Kanta präsentiert der französische Lautsprecher-Spezialist Focal-JMlab die neue Focal Kanta N°2.

Wir meinen...

Als besonders innovatives, modernes Lautsprecher-System soll sich die neue Focal Kanta N°2 präsentieren, und damit das erste Modell einer neuen Premium-Serie aus dem Hause Focal-JMlab. Nicht nur, dass man hier auf Treiber-Technologien setzt, die von der Focal Sopra Serie übernommen wurden, man beschreitet zudem neue Wege bei der Konstruktion der Gehäuse, sodass mit der neuen Focal Kanta N°2 ein Lautsprecher-System zur Verfügung steht, das mit vergleichsweise kompakten Abmessungen eine besonders hohe Performance biete.
Hersteller:Focal-JMlab
Vertrieb:music line Vertriebs GmbH
Preis:€ 7.400,-

Von Michael Holzinger (mh)
09.10.2017

Share this article


Das renommierte französische Unternehmen Focal-JMlab hat das Rocky Mountain Audio Fest auserkoren, um eine komplett neue Lautsprecher-Serie anzukündigen, und deren erstes Familienmitglied erstmals zu präsentieren, die neue Focal Kanta Serie. Diese sei ganz klar als Lautsprecher-Serie im Premium-Segment konzipiert, schließlich könne sie mit zahlreichen neuen Ansätzen aufwarten, und zwar nicht nur die Treiber betreffend, sondern ebenso den Aufbau der Gehäuse. Ziel sei es, eine Premium-Range anzubieten, die höchste Performance bei vergleichsweise kompakten Abmessungen biete, so beschreibt Focal-JMlab den Ansatz bei der Entwicklung der neuen Foccal Kanta Serie, deren erstes Familienmitglied in der Form der neuen Focal Kanta N°2 präsentiert wird.

Performance meets style...

Ausgelegt ist die neue Focal Kanta N°2 als Dreiwege-Standlautsprecher-System mit Bassreflex-System, wobei die Klassifizierung als tunlichst kompakte Lösung natürlich immer relativ ist. Schließlich weist die neue Focal Kanta N°2 mit einer Höhe von 1,260 mm, einer Breite von 690 mm, und einer Tiefe von 420 mm durchaus bemerkenswerte Abmessungen auf. Und auch die Masse, die sich im Datenblatt mit immerhin 35 kg findet, lässt nicht unbedingt auf ein „Leichtgewicht“ schließen. Das entscheidende aber ist, dass die neue Focal Kanta N°2 mit diesen Abmessungen in einer noch größeren Dimension aufspiele, so das Versprechen der französischen Spezialisten, die damit einen ähnlichen Weg wie bereits bei den Stand-Lautsprecher-Systemen der Focal Sopra Serie einschlugen.

Um das Ziel eine besonders hohe Performance bei vergleichsweise kompakten Abmessungen zu erzielen, habe man allen voran auf ein völlig neu konzipiertes Gehäuse gesetzt. So sei insbesondere die Schallwand bei der neuen Focal Kanta N°2 entscheidend, denn diese wurde nicht aus MDF, sondern vielmehr aus HDP gefertigt. HDP ist ein Polymer, das nach Angaben von Focal-JMlab eine um 70 Prozent höhere Dichte als MDF aufweise, zudem eine um 15 Prozent höhere Steifigkeit, und auch bei der Dämpfung MDF klar überlegen sei. Hier spricht das Unternehmen von einer bei HDP um 25 Prozent besseren Dämpfung gegenüber dem ansonst üblichen Werkstoff.

Das übrige Gehäuse sei aus hochwertigem Schichtholz gefertigt, so das französische Unternehmen, das zudem die ganz spezielle neue Formgebung der Focal Kanta N°2 hervorhebt.

Bei den Treibern setzt man bei der neuen Focal Kanta N°2 bei den Tief- und Mittenton-Chassis auf Membranen in Sandwich-Aufbau, wobei als Werkstoffe Glasfaser und Flachs zum Einsatz kommen. Dadurch soll eine sehr hohe Steifigkeit und Dämpfung bei sehr geringem Gewicht erzielt werden, sodass diese Konstruktion eine optimale Alternative zu den teuren so genannten „W“-Membranen darstellen, die das französische Unternehmen etwa in den Focal Utopia- und Focal Sopra-Modellen einsetzt.

Der Mitteltöner der neuen Focal Kanta N°2 weit zwei unterschiedlich starke, ringförmige Verdickungen auf, die nach Angaben des Herstellers deren Eigenresonanzen effektiv unterdrücken und somit eine artikulierte, verzerrungsfreie Mittenwiedergabe sicherstellen. Diese so genannten TMD, also Tuned Mass Damper zur Schwingungsdämpfung wurden erstmals in der Focal Sopra-Serie eingesetzt und für die neue Focal Kanta N°2 mit Hilfe leistungsfähiger Analyse-Software optimiert.

Auch beim Antrieb der Tief- und Mittelton-Treiber vertraut man auf Technologie, die erstmals bei besagter Focal Sopra zum Einsatz kam, und zwar dem so genannten NIC-Antrieb. Diese Abkürzung steht für Neutral Inductance Circuit und basiert auf einem Faradayring im Magnetsystem, der ein wesentlich stabileres Magnetfeld und gleichmässige Impedanz garantieren soll. Dadurch sei eine besonders präzise Wiedergabe möglich, so Focal-FMlab.

Konkret kommen bei der neuen Focal Kanta N°2 zwei 165 mm Woofer im untersten Frequenzbereich, sowie ein ebenfalls 165 mm Mittenton-Treiber zum Einsatz.

Für die akkurate Abbildung im obersten Frequenzbereich ist die neue Focal Kanta N°2 mit bestens bewährten Beryllium-Hochtönern ausgestattet, die aber ebenfalls für dieses neue Lautsprecher-System optimiert wurden. Der Hersteller spricht hierbei von der neuesten Generation des IAL3 Beryllium Tweeter.

Nach unten hin wird die Wiedergabe der neuen Focal Kanta N°2 durch ein doppeltes Bassreflex-System unterstützt, wobei die beiden Bassreflex-Öffnungen unterschiedlich abgestimmt, und eine nach vorne, die andere nach hinten hin ausgeführt sind.

Ausgelegt ist die neue Focal Kanta N°2 für Verstärker mit einer Leistung zwischen 40 und 300 Watt, wobei damit problemlos Räume mit einer Fläche zwischen 30 und 60 m2 beschallt werden können. Hiermit erklärt sich auch das zuvor erwähnte Versprechen des Herstellers, dass mit der neuen Focal Kanta N°2 eine vergleichsweise kompakte Lösung mit bemerkenswerter Performance zur Verfügung stünde.

Die nominelle Impedanz gibt der Hersteller mit 8 Ohm an, der Wirkungsgrad der neuen Focal Kanta N°2 soll bei 91 dB liegen.

Die neue Focal Kanta N°2 soll einen Frequenzbereich zwischen 35 Hz und 40 kHz abbilden können, wobei die Frequenzweichen bei 260 Hz und 2,7 kHz ins Geschehen eingreifen.

Für so manch kontroverse Diskussion hat bereits unmittelbar zur Präsentation der neuen Focal Kanta N°2 deren unterschiedliche Erscheinungsform gesorgt. So setzt Focal-JMlab bei der neuen Focal Kanta N°2 ganz bewusst auf ein außergewöhnliches Design, zudem aber auch vielfältige Ausführungen, wobei darunter so manch außergewöhnliches Finish bereit hält, das man normalerweise nicht in diesem Premium Segment vorfindet.

Latest fashion or classic...

So hat man bei der neuen Focal Kanta N°2 etwa beim Chassis selbst die Wahl zwischen Black High Gloss und klassischem Wood Veneer. Spannend wird es bei der Schallwand, denn diese steht in Hochglanz als Gauloise Blue, Carrara White, Black Lacquer und Solar Yellow zur Verfügung. Entscheidet man sich für eine matte Lackierung, so kann man zwischen Gauloise Blue, Warm Taupe, Dark Grey und Ivory wählen.

Der Lautsprecher-Grill ist stets in Anthrazit ausgelegt, wobei dieser allein mittels Magneten in Position gehalten wird und letztlich aus zwei Komponenten besteht. Einer deckt den Mittelton-Treiber ab, ein zweiter dient zum Schutz der Bass-Chassis.

Die neue Focal Kanta N°2 als Vorbote der neuen Focal Kanta Serie im Premium-Segment soll nach Angaben des Vertriebs music line Vertriebs GmbH bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Für diese neue Lösung der französischen Lautsprecher-Spezialisten gibt man einen empfohlenen Verkaufspreis von € 7.400,- an.

Share this article