Responsive image Audio

Focal Scala 40 - Die Schönste im Lande…

Foto © Focal-JMlab

Anlässlich des 40. Geburtstags des französischen Lautsprecher-Spezialisten wurde die Design-Abteilung des Unternehmens damit beauftragt, etwas ganz Besonderes zu realisieren, und zwar ein Sondermodell der längst legendären Focal Scala Utopia Evo. Das Ergebnis präsentiert sich nunmehr in Form der neuen Focal Scala 40, die ihre Premiere im Rahmen der High End 2019 feierte.

Kurz gesagt...

40 Jahre audiophile Leidenschaft gilt in diesem Jahr bei Focal-JMlab zu feiern, und dies tut man etwa mit der neuen Focal Scala 40, eine Jubiläumsmodell der Focal Scala Utopia Evo.

Wir meinen...

Als Basis für die neue Focal Scala 40 diente den Designern aus dem Hause Focal-JMlabl ein bereits in der „herkömmlichen“ Version herausragendes Lautsprecher-System, nämlich die Focal Scala Utopia Evo, sodass sich auch die neue Focal Scala 40 schon allein aus technischer Sicht als hervorragendes Lautsprecher-System präsentiert. Hinzu kommt hier ein einmaliges Design, das mit spezieller Lackierung einen einzigartigen Spiegeleffekt ermöglicht, sodass mit der Focal Scala 40 eine wahre Design-Ikone zur Verfügung stehen soll.
Hersteller:Focal-JMlab
Vertrieb:music line Vertriebs GmbH
Preis:auf Anfrage

Von Michael Holzinger (mh)
21.05.2019

Share this article


Es ist ja gute Tradition, dass Jubiläen eines Unternehmens mit besonderen Produkten gefeiert werden, so auch bei der französischen High-end Lautsprecher-Schmiede Focal-JMlab, die dieser Tage ihren 40. Geburtstag feiert. 40 Jahre audiophile Leidenschaft und immensen Innovationsgeist gelte es zu feiern, so das unternehmen, das sich anlässlich dieses Jubiläums so manch ganz besonderes Produkthighlight einfallen lies. Darunter auch die neue Focal Scala 40, die man erstmals im Rahmen der High End 2019 im großen Rahmen präsentierte.

Als Basis für die neue Focal Scala 40 diente den Designern aus dem Hause Focal-JMlabl ein bereits in der „herkömmlichen“ Version herausragendes Lautsprecher-System, nämlich die Focal Scala Utopia Evo, sodass sich auch die neue Focal Scala 40 schon allein aus technischer Sicht als hervorragendes Lautsprecher-System präsentiert.

So handelt es sich um ein Dreiwege-Standlautsprecher-System, das auf modernster Technologie basiert, wobei so manch Ausstattungsmerkmal direkt von Focal Utopia III Technologie profitiert. Im Mittelpunkt steht hier zunächst ein 27 cm W-Tieftöner, der mit seiner hochpräzise lasergeschnittenen W-Sandwich-Membran eine enorme Belastbarkeit und damit besonders druckvolle Bässe garantieren soll. Unterstützt wird dieser Treiber zudem durch ein Bassreflex-System, das nach unten heraus wirkt und mit einem extragroßen, stromlinienförmigen Bassreflex-Rohr ausgestattet ist. Dadurch sollen keinerlei Strömungsgeräusche und Verzerrungen auftreten und die volle Dynamik ohne Kompressionseffekte dargeboten werden können. Hinzu kommt ein 16,5 cm Mittelton-Treiber, der ebenfalls mit so genannter W-Sandwich-Membran ausgestattet ist, zudem über eine TMD-Sicke (Tuned Mass Damper), sowie ein Power Flower Magnet-System mit NIC-Antrieb verfügt. NIC, diese Abkürzung steht hier für Neutral Inductance Circuit. All dies soll für eine detailreiche Abbildung im so wesentlichen Mittenton-Bereich Sorge tragen, ohne das dabei störende Oberschwingungen entstehen. Für die Hochton.Wiedergabe ist ein so genannter IAL2 Hochtöner verantwortlich, bei dem die Entwickler auf eine Reinberyllium-Inverskalotte setzen. IAL, dies steht für Infinite Acoustic Loading und soll in der aktuellsten Ausprägung dieser Technologie eine Resonanzfrequenz von nur 528 Hz aufweisen. Damit sei eine hohe Definition, Impulstreue und Transparenz gewährleistet, so der Hersteller.

Für die optimale „Arbeitsteilung“ sorgt bei diesem Lautsprecher-System eine OPC+ Frequenzweiche, die mit besonders verzerrungsarmen Bauelementen aufgebaut ist und bei der Bass- und Hochton-Bereich um +/- 1 dB eingestellt werden können. Auch bei allen weiteren Komponenten vertraut man allein auf hochwertige Ausstattung, wie etwa eine interne Verkabelung mit besonders großem Querschnitt, immerhin 4 mm2 beim Hoch- und Mittelton-Treiber, sowie gar 8 mm2 beim Tieftöner. Natürlich ist bei der neuen Focal Scala 40 wie bereits beim „Standard-Modell“, der Focal Utopia Evo auch, ein Anschluss-Panel für Bi-Amping und Bi-Wiring vorgesehen, wobei man auf WBT-Anschlüsse vertraut.

Bei der Konzeption des Gehäuses setzten die Entwickler auf eine so genannte Gamma-Struktur, wobei damit allen voran ein solider mechanischer Rahmen aus hochdichtem MDF mit einer Wandstärke von bis zu 6 cm, zudem eine massive, besonders schwingungsarme Gehäusestruktur, optimiert mittels umfassender Resonanzkartografie gemeint ist. Auch die Gestaltung des Gehäuses folgt allein audiophilen Maßstäben, so soll etwa durch eine definierte Korpuskrümmug für eine optimale Phasenlage, und eine perfekte Ausrichtung der Lautsprecher auf den Hörer Sorge tragen.

Dass man dennoch auch auf ein überaus elegantes Autreten setzen konnte, ist eben die ganz spezielle Kunst der Entwickler, bei der Technik und ästhetischer Anspruch Hand in Hand gehen.

Und genau hier wird es ganz besonders spannend bei der neuen Focal Scala 40, denn bei diesem Lautsprecher-System setzten die Designer der französischen Lautsprecher-Schmiede auf eine ganz besondere Technologie.

So spricht der Hersteller von einer innovativen Oberflächenveredelung, die auf einem Chrom-Effektlack basiert. Die neue Focal Scala 40 präsentiert sich somit mit einem Gehäuse, das mit einer Hochglanz-Verspiegelung aufwartet, wobei die Grundlage dafür ein spezielles, hochmodernes Lackiersystem darstellt, in das die Franzosen unlängst investierten, um auch hier neue Maßstäbe setzen zu können.

Konkret handelt es sich bei der neuen Focal Scala 40 um ein Verfahren, bei dem zunächst ein extrem glatter Basislack die Grundlage bildet. Auf diesem wird eine Silberschicht in Form von Silbernitrat gleichmässig aufgetragen, die wiederum von einem besonders langlebigen Decklack geschützt wird. Dadurch ergibt sich letztlich ein einzigartiger Spiegeleffekt, der in Verbindung mit einer matt strukturierten, in Graphit gehaltenen Front der Focal Scala 40 ein einzigartiges Gesamtbild ergibt. Natürlich sind auch die optionalen Abdeckungen der Chassis, die tatsächlich allein die Chassis verdecken, ebenfalls in Graphit gehalten, dies sei der Vollständigkeit wegen an dieser Stelle noch angeführt.

Zum Abschluss wollen wir natürlich noch die „nackten“ Zahlen anführen: Die neue Focal Scala 40 weist einen Frewquenzgang von 27 Hz bis hin zu 40 kHz auf, wobei die untere Grenzfrequenz mit 24 Hz angegeben wird und die Frequenzweiche bei 220 Hz und 2,4 kHz ansetzt. Mit einem Wirkungsgrad von 92 dB und einer Impedanz von 8 Ohm ist dieses Lautsprecher-System für Verstärker mit einer Leistung zwischen 40 und 500 Watt ausgelegt.

Satte 85 kg bringt die neue Focal Scala 40 auf die Waage, wobei der Hersteller dennoch von einem Lautsprecher-System spricht, das mit 1.247 x 393 x 670 mm eine „moderate Größe“ aufweist.

Einen Preis gibt das französische Unternehmen für dieses Sondermodell nicht an. Diesen gäbe man auf Anfrage preis, so der Hersteller. Verfügbar sein wird die neue Focal Scala 40 bereits ab Juni 2019.

Share this article

Related posts