Foto © Focal

Focal Sphear - Gestochen scharfer Sound?

Klang und Komfort stünden an erster Stelle, so beschreibt die renommierte Lautsprecher-Schmiede Focal den neuen Focal Sphear und damit den ersten In-ear Kopfhörer des Unternehmens. Mit dem Focal Sphear adressiert man somit in erster Linie anspruchsvolle Musik-Liebhaber, die auch unterwegs auf „HiFi-Qualität“ nicht verzichten wollen.

Kurz gesagt...

Mit dem neuen Focal Sphear steht erstmals ein In-ear Kopfhörer des renommierten Lautsprecher-Produzenten Focal zur Verfügung.

Wir meinen...

Schon die Over-ear Kopfhörer aus dem Hause Focal überzeugen auf ganzer Linie, sodass die Produkterweiterung um ein In-ear Modell sehr verheissungsvoll klingt. Insbesonders, wenn man sich die technischen Daten des neuen Focal Sphear ansieht, und den beeindruckenden Aufwand, den die Entwickler des renommierten französischen Unternehmens hier betrieben.
Hersteller:Focal
Vertrieb:music line Vertriebs GmbH
Preis:€ 129,-

Von Michael Holzinger (mh)
10.08.2015

Share this article


Der Lautsprecher-Produzent Focal hat sein Angebot schon vor geraumer Zeit um Kopfhörer-Lösungen erweitert, sodass das französische Unternehmen auch an diesem stark wachsenden Markt mit partizipieren kann. Bislang konzentrierte man sich aber allein auf eher klassische Lösungen, und bot mit der Focal Spirit-Reihe bestehend aus dem Focal Spirit Classic, Focal Spirit One S und dem Focal Spirit Professional allein so genannte Over-ear Kopfhörer-Modelle an.

Nun nimmt man sich eines weiteren Segments an, und zwar jenem der In-ear Kopfhörer, also einem Produktbereich, der sich ganz allein auf den Einsatz mit mobilen Devices konzentriert. Dennoch soll, so das Versprechen des französischen Unternehmens, auch hier die Unternehmensphilosophie voll zum Tragen kommen. „The spirit of sound“ stünde damit auch hier über allem, und die Entwickler mussten die wohl sehr komplexe Aufgabe bewerkstelligen, auch mit dem neuen In-ear Kopfhörer von Focal, dem Focal Sphear „HiFi-Qualität“ zu realisieren, und zwar ohne Abstriche beim Komfort hinnehmen zu müssen.

So präsentiert sich der Focal Sphear mit einem durchaus sehr ansprechendem Design, wobei die Prämisse galt, ausschließlich hochwertige Materialien zu wählen. So kommt etwa ein aus mehreren Komponenten aufgebautes Gehäuse zum Einsatz, das einen besonders ausgeklügelten Aufbau rund um die elektrodynamische Lautsprecher-Kapsel mit einem Durchmesser von immerhin nicht weniger als 10,8 mm erlaubt. Die Membran ist aus Mylar gefertigt und weist spezielle Streifen zur Kontrolle der Verformung und Verzerrung auf. Die äußere Schale ist aus Edelstahl gefertigt und sorgt für Stabilität und einen netten Bllickfang mit dem hier eingearbeitetem Logo des Unternehmens, das gleichzeitig als offene Konstruktion ausgeführt ist, während für das zentrale Element Kunststoff zum Einsatz kommt. Dies sorgt für eine feste, solide Verbindung zum Kabel, und in dieses Element ist der eigentliche Treiber integriert.

Dieses Element weist ein Bassreflex-System auf, um eine solide Wiedergabe bis in die tiefen Frequenzregionen zu erlauben. Danach folgt ein belüfteter Schallkörper, der für eine besonders ausgeprägte Neutralität im Klangbild sorgen soll und über eine ergonomisch geformte Schallröhre verfügt, die direkt in den Hörgang des Anwenders führt. Den Abschluss bilden Ohrstöpsel aus Silikon oder Memory-Schaum, die in unterschiedlichen Größen dem Focal Sphear mit auf den Weg gegeben werden. Sie sollen nicht nur für einen stets sicheren Halt bei gleichzeitig hohem Komfort selbst bei stundenlangem Einsatz sorgen, sondern zudem für eine effektive Abschirmung gegenüber Umgebungsgeräuschen, sodass ein stets ungetrübter Musik-Genuss garantiert ist. Drei Stück Memory-Schaum Ohrstöpsel sowie ebenfalls drei Stück Silikon-Ohrstöpsel sind im Lieferumfang enthalten.

Die spezielle bauchige Form des Focal Sphear soll einerseits ausreichend Volumen für eine optimale Klangreproduktion bieten, gleichzeitig werden damit auch ganz praktische Eigenschaften des Kopfhörers erzielt, etwa eine genau austarierte Gewichtsverlagerung, die den Gehörgang des Anwenders entlastet und somit das vielfach als unangenehm empfundene Gefühl beim Tragen von In-ear Kopfhörern zu vermeiden. Damit soll, wie bereits erwähnt, selbst der stundenlange Einsatz der Focal Sphear problemlos möglich sein.

Die beiden Kabel zur Anbindung der eigentlichen Kopfhörer münden in einem Verbindungsstück, das ebenfalls überaus schick ausgeführt ist, und von dem ein Kabel weiter zum 3,5 mm Stereo Klinkenstecker führt. Zudem ist in dieses Verbindungsstück eine Fernbedienung integriert, über die sich die Wiedergabe steuern lässt und Anrufe getätigt werden können. Das zugehörige Mikrofon ist separat ins Kabel integriert, sodass man entsprechend „Bewegungsfreiheit“ bei gleichzeitig optimaler Sprachverständlichkeit kombinieren kann. Die Fernbedienung ist nach Angaben des Herstellers sowohl für Geräte mit Apple iOS, und die meisten Microsoft Windows und Google Android-Produkte ausgelegt, allerdings fügt das Unternehmen einschränkend hinzu, dass etwa die Vor- und Zurück-Funktion unter Umständen nicht mit allen Smartphones mit Google Android kompatibel sei.

Immerhin über zwei Jahre haben die Designer und Ingenieure am Konzept des neuen Focal Sphear gearbeitet, so die Franzosen, wobei viel Wert auf eine möglichst neutrale, natürliche Musikwiedergabe gelegt wurde. So setzte man auf einen Treiber, der für die Wiedergabe von Hi-Res Inhalten ausgelegt ist und insbesondere im mittleren Frequenzbereich eine besonders hohe Klangneutralität aufweisen soll. Fein aufgelöste Höhen und ein solides Fundament im unteren Frequenzbereich mit bewusst leichter Anhebung sollen eine Wiedergabe erlauben, die in Summe ein präzises, reines Klangbild extrem nahe am Originalwerk erlaubt. Mit Stolz verkündet man, dass jeder Käufer des Focal Sphear sofort die typische Klangsignatur des Unternehmens erkennen werde. Ganz banal drückt sich dies in einem Frequenzbereich zwischen 20 Hz und 20 kHz aus, wobei der Wirkungsgrad mit 103 dB bei 1 mW und 1 kHz angegeben wird. Die Impedanz des Focal Sphear liegt laut Datenblatt bei lediglich 16 Ohm und somit ideal für zumeist ohnedies recht "schwachbrüstige" Ausgangsstufen von Smartphones.

Der neue Focal Sphear In-ear Kopfhörer soll bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Der Hersteller legt dem Kopfhörer, wie bereits erwähnt, verschiedene Ohrpassstücke bei, drei aus Silikon, und drei aus Memory-Schaum. Zudem liegt dem Kopfhörer ein Adapter für In-flight Entertainment-Systeme bei und um all das Zubehör sicher zu verstauen findet man im Lieferumfang ein kleines praktisches Transport-Etui.

Für den Focal Sphear muss man mit einem empfohlenen Verkaufspreis von € 129,- einkalkulieren. Ein erfreulich attraktives Angebot also, wie wir meinen.

Share this article

Related posts