Foto © Fostex Company

Fostex HP-A4 - D/A-Wandler mit DSD-Support und integriertem Kopfhörer-Verstärker

Der neue Fostex HP-A4 vereint einen 24 Bit/ 192 kHz D/A-Wandler mit Unterstützung von DSD mit einer digitalen Vorstufe, und ist zudem mit einem integrierten Kopfhörer-Verstärker ausgestattet. Derart gerüstet, soll der Fostex HP-A4 die Nachfolge des Fostex HP-A3 übernehmen.

Kurz gesagt...

Als digitaler Preamp, D/A-Wandler mit DSD-Support sowie Kopfhörer-Verstärker präsentiert sich der neue Fostex HP-A4, der die Nachfolge des Fostex HP-A3 antritt.

Wir meinen...

Mit dem neuen Fostex HP-A4 steht ein weiterer externer D/A-Wandler zur Verfügung, der einen PC oder Mac in eine vielseitige, gleichzeitig sehr hochwertige Quelle für HiFi-Systeme verwandelt. Besonders interessant ist dabei, dass dieser nicht nur Linear PCM, sondern ebenso DSD unterstützt, wobei der Hersteller mit dem Fostex Audio Player gleich die passende Software mitliefert.
Hersteller:Fostex Company
Vertrieb:Mega Audio GmbH
Preis:€ 349,-

Von Michael Holzinger (mh)
09.03.2014

Share this article


Mit dem Fostex HP-A3 steht seit Jahr und Tag ein durchaus bemerkenswerter D/A-Wandler zur Verfügung, der als kompakte Lösung PCs und Macs in eine ernstzunehmende Quelle selbst für anspruchsvolle HiFi-Systeme verwandelt. Der USB DAC ist zudem mit einem integrierten Kopfhörer-Verstärker ausgestattet, sodass man auch direkt mittels hochwertiger Kopfhörer, etwa bei der Verwaltung der Musik-Daten, auf hohem Niveau Musik genießen kann.

Nunmehr präsentiert die Fostex Company eine überarbeitete Neuauflage des mehrfach ausgezeichneten, und in der Gunst der Kunden sehr hoch angesiedelten Fostex HP-A3, und zwar in Form des neuen Fostex HP-A4.

Den neuen Fostex HP-A4 klassifiziert der Hersteller als Bindeglied zwischen dem kompakten USB-Wandler und der Lösung aus der Premium-Klasse, dem Fostex HP-A8C High Fidelity 32 Bit D/A Converter mit vollständig diskret analog aufgebautem Kopfhörer-Verstärker, soll also allen voran mit einer erstklassigen Ausstattung, Flexibilität und einem hohen Qualitätsniveau, aber ebenso einem attraktiven Preis überzeugen.

Auch beim neuen Fostex HP-A4 setzen die Entwickler auf besonders kompakte Abmessungen, auch wenn dieser auf den ersten Blick eher dem angeführten Top-Modell des Unternehmens gleicht. Das Gerät präsentiert sich also mit einem durchaus eher nüchtern gestaltetem Gehäuse, solide gefertigt aus Metall, das komplett in Schwarz gehalten ist, und eher einem „Werkzeug“ aus dem Studioumfeld gleicht und Abmessungen von 113 mm x 34 mm x 155 mm aufweist. Dazu passt auch, dass die Front überseht ist mit Bedienelementen, vier Tasten und einem Pegelregler, einer Vielzahl an Status-LEDs sowie einem Anschluss für Kopfhörer, ausgeführt als 6,3 mm Stereo Klinkenbuchse. An der Rückseite steht ein USB-Port zur Verfügung, aber ebenso ein digitaler Ein- als auch Ausgang, ausgeführt als optische S/PDIF-Schnittstellen, also so genannte TOS-Link Buchsen. Der analoge Ausgang ist als Cinchbuchsen-Pärchen ausgeführt. Eine separate Stromversorgung ist hier nicht vorgesehen, diese Aufgabe wird der USB-Schnittstelle zuteil. Für Verwirrung mag zunächst ein microSD-Slot sorgen, allerdings hat dieser allein die Aufgabe, künftige Firmware-Updates zu erlauben.

An den PC oder Mac wird der Fostex HP-A4 also mittels USB 2.0 angeschlossen, wobei es sich um eine asynchrone Datenübertragung handeln soll. Hier gibt also allein der externe DAC, und nicht der Computer den Takt vor. Damit lassen sich zunächst Audio-Daten im PCM-Format mit bis zu 24 Bit und 192 kHz übertragen, was dieser Tage ja nun nicht wirklich etwas Außergewöhnliches darstellt. Interessanter ist da schon, dass der Fostex HP-A4 auch für DSD-Daten gerüstet ist, und zwar sowohl DSD mit 2,8 MHz als auch DSD mit 5,6 MHz, und zwar mittels DoP oder ASIO. Die passende Software, die liefert Fostex gleich mit, und zwar in Form des durchaus sehr flexiblen Fostex Audio Player.

Über einen wählbaren Digitalfilter lässt sich direkt ins Geschehen eingreifen und die Signalverarbeitung den eigenen Vorstellungen entsprechend - in Grenzen - anpassen.

Der Fostex HP-A4 kann aber nicht nur als externer USB-DAC mit integrierter digitaler Vorstufe verwendet werden, wie bereits angeführt verfügt er über einen integrierten Kopfhörer-Verstärker. Dieser soll selbst hohen Ansprüchen genügen und mit einer Impedanz von 32 Ohm eine Leistung von 100 mW liefern, sodass auch hochwertige Modelle problemlos genutzt werden können. Die Grundverstärkung lässt sich zudem in zwei Stufen einstellen (High- und Low-Gain).

Der Fostex HP-A4 soll bereits dieser Tage im Fachhandel erhältlich sein. Der Vertrieb Mega Audio GmbH gibt für diese Lösung einen empfohlenen Verkaufspreis von € 349,- an.

Share this article

Related posts