Foto © Universal Music

„Freddie Mercury: Messenger of the Gods - The Singles“ als Limited 7 Zoll Boxset

Alle Facetten des Ausnahme-Künstlers Freddie Mercury sollen nunmehr im Rahmen des „Freddie Mercury: Messenger of the Gods - The Singles“ präsentiert werden, ein limitiertes Boxset, das die 7 Zoll Single-Veröffentlichungen von Mercury umfasst, und zwar in Form von Colored Vinyl mit Original Cover-Artwork. Gleichzeitig erscheint zudem die entsprechende Doppel-CD.

Von Michael Holzinger (mh)
02.09.2016

Share this article


Freddie Mercury, das ist die schillernde Figur, die über Jahrzehnte hinweg der Frontmann der britischen Formation Queen war. Allen voran so blieb der Musiker in kollektiver Erinnerungen, die Solo-Kariere von Freddie Mercury erscheint da fast nur als eine Randnotiz.

Dabei zeigte sich gerade hier das gesamte Spektrum des Künstlers, der diese wohl auch als eine Art Kontrast für sich nutzte, als Gegenpol zu den übervollen Stadien, die er gemeinsam mit Brian May, Roger Taylor und John Deacon füllte. Denn während Queen rückblickend sich zwar über die Jahre hinweg konstant weiterentwickelten, so war alles dennoch seit ihrem großen Durchbruch Mitte der 70er Jahre irgendwie in ein recht festes Korsett, in mehr oder weniger vorgegebene Bahnen eingeengt. Die bereits im Jahre 1970 gegründete Formation beendete ihre Karriere ja streng genommen bis heute nicht, trotz des viel zu frühen Todes von Freddie Mercury im Jahre 1991. Allzu viel Raum für die volle Entfaltung der Kreativität der einzelnen Musiker blieb über die Jahrzehnte hinweg als Queen wohl nicht, sodass alle vier bestrebt waren, sich in weiteren Projekten zu verwirklichen und einen entsprechenden Ausgleich zu finden.

So auch Freddie Mercury, geboren am 5. September 1946 als Farrokh Bulsara in Sansibar. Klar, er war letztlich der Kopf von Queen, erschuf viele der Hits der Formation, er war es allen voran, der besonders prominent im Rampenlicht stand, dennoch, sein wahre Gesicht, sein ganzes Talent zeigte er wohl eher im Rahmen seiner Solo-Karriere, die nunmehr mit dem neuen „Freddy Mercury: Messenger of the Gods - The Singles“ gewürdigt werden soll.

Diese Zusammenstellung erscheint zunächst als Doppel-CD, und damit als eine Art neue Best of-Kollektion des Schaffens von Freddie Mercury abseits von Queen. Zudem erscheint zeitgleich eine besonders hochwertige Vinyl-Ausgabe, die tatsächlich alle Singles in ihrer ursprünglichen Form präsentiert, sprich, mit Original Cover-Artwork, aber nun jeweils gepresst auf Colored Vinyl.

Begleitet wird das Set von einem ausführlichen Booklet, das in bewährter Art und Weise die Tonträger und somit das Schaffen von Freddie Mercury dokumentiert.

Die Kollektion beginnt mit der allerersten Single von Freddie Mercury aus dem Jahre 1973 „I can hear music“, wobei er diese noch unter dem Namen Larry Lurex veröffentlichte, und sie reicht hin bis zu den fantastischen, geradezu hymnenhaften Songs mit Montserrat Caballé wie etwa „Barcelona“.

Mit dabei sind aber auch zahlreiche Singles, die eine etwas andere Seite von Freddie Mercury präsentieren, die, die nicht so kompatibel mit den großen Stadien ist, in denen er mit Queen auftrat, sondern die vielmehr zu kleinen Clubs in New York, in London oder Berlin oder München kompatibel ist, und in der sich der ehemalige Kunststudent wohl besonders wohl fühlte, denn hier konnte er seine durchaus gehegte und gepflegte Extravaganz, dies im positivsten Sinne zu verstehen, vollends ausleben.

Share this article

Cover

Responsive image

Facts

Album

Freddie Mercury: Messenger of the Gods - The Singles

Künstler

Freddie Mercury, Diverse

Komponist

Freddie Mercury, Diverse

Genre

Pop, Rock, Disco, Klassik

Jahr

2016

Format

Audio CD, Vinyl

Photo highlights

Responsive image
„Freddie Mercury: Messenger of the Gods - The Singles“ als Limited 7 Zoll Boxset
Responsive image
„Freddie Mercury: Messenger of the Gods - The Singles“ als Limited 7 Zoll Boxset