Foto © Devialet

Frisches Lüftchen… Direkte Unterstützung von Devialet AIR in Roon

Seit heute steht Roon als Roon Version 1.3 Build 242 zur Verfügung. Damit können Anwender einer Streaming-Lösung aus dem Hause Devialet wie Devialet Expert sowie Devialet Expert Pro ihre Lösungen direkt über Devialet AIR Technology als Teil des Medien-Verwaltungs- und Streaming-System ansprechen und damit von allen Vorteilen profitieren.

Kurz gesagt...

Mit dem neuesten, nunmehr verfügbaren Update für Roon unterstützt das Medien-Verwaltungs- und Streaming-System aus dem Hause Roon Labs LLC. Devialet AIR Technology direkt.

Wir meinen...

Eine deutlich bessere Performance, eine höhere Signalgüte, aber allen voran eine viel einfachere und vielseitigere Art und Weise der direkten Integration der Devialet Expert und Devialet Expert Pro-Modelle verspricht das neueste Update der Software Roon aus dem Hause Roon Labs LLC. Mit dem nunmehr zur Verfügung stehenden Update wird erstmals Devialet AIR Technology direkt von der Software unterstützt.
Hersteller:Roon Labs LLC.
Vertrieb:Roon Labs LLC.
Preis:kostenloses Update

Von Michael Holzinger (mh)
13.07.2017

Share this article


Mit dem heutigen Tag wird Anwendern des Medien-Verwaltungs- und Streaming-System Roon aus dem Hause Roon Labs LLC. ein neues Update angeboten. Nun, dies ist keineswegs eine Besonderheit, denn die Software-Schmiede ist seit jeher bekannt dafür, in regelmässigen Abständen ihre Lösung zu optimieren und diese Verbesserungen allen bestehenden Kunden in Form von Updates anzubieten. Dabei geht es oftmals um Kleinigkeiten, Fehlerbereinigungen, die Integration neuer Hardware und allgemeiner Performance-Optimierungen, also Updates abseits der natürlich ebenfalls von Zeit zu Zeit angebotenen großen Neuerungen.

So scheint es auch diesmal zu sein, denn nunmehr steht Roon Version 1.3 Build 242 zur Verfügung. Die meisten Anwender werden dieses Update, das nur wenige Augenblicke in Anspruch nimmt, einfach machen und - zumindest auf den ersten Blick - keinen wirklichen Unterschied bemerken, wenngleich durchaus so manch Neuerung "unter der Haube" zu finden ist - mehr dazu an anderer Stelle auf sempre-audio.at. Sehr wohl aber werden jene, die stolze Besitzer einer Lösung aus dem Hause Devialet sind, etwa eines Devialet Expert oder Devialet Expert Pro gant besonders glücklich über dieses Update sein. Für sie hält das aktuell vorliegende Update eine ganz wesentliche Neuerung bereit.

Mit Roon Version 1.3 Build 242 integrierte die Software-Schmiede nunmehr Devialet AIR Technology direkt in die Software, sodass die entsprechenden Hardware-Lösungen nunmehr ohne Umwege über Virtual Sound Card Driver Teil von Roon sind und damit alle Vorzüge unmittelbar zur Verfügung stehen.

Dies soll, so die Software-Schmiede, eine markante Verbesserung bei der Stabilität und Performance mit sich bringen, da nunmehr Roon direkt die Kontrolle über die eingesetzte Hardware übernehmen kann, sodass letztlich auch eine bestmögliche Qualität ohne störende Einflüsse erzielt wird. Auch die DSD64 Capabilities des Devialet Expert werden genutzt, wobei jedoch eine Verbindung mittels Netzwerk-Kabel erforderlich ist, um DSD nativ abspielen zu können.

Natürlich wird dabei der Signalfluss dem Anwender auch direkt visualisiert, wenn er die entsprechende Option „Signal Path“ kontrolliert. Hier wird auch dargestellt, wenn etwaige DSP-Funktionen von Roon aktiviert werden, was nunmehr ebenfalls möglich ist. Die Kontrolle der Hardware durch Roon geht sogar soweit, dass man die Hardware direkt über die Software aktivieren kann, wenn diese im Standby-Modus ist, wobei natürlich automatisch der richtige „Eingang“ aktiviert wird, und man damit nicht mehr zur Fernbedienung greifen muss, um die Musik-Wiedergabe zu starten.

Die direkte Unterstützung von Devialet AIR Technology gilt natürlich für alle Varianten von Roon, also sowohl den Server selbst, als auch die Controller für Apple iOS und Google Android, bzw. Apple OS 10 und Microsoft Windows.

Share this article