Hans Lurf GmbH gibt in einer Aussendung bekannt, dass ab sofort ausgesuchte TV-Geräte von Grundig alle Pay TV-Angebote von Sky ohne zusätzlichen Satelliten-Receiver empfangen können." /> Sempre Audio

Full HD- und 3D Sky-Programm mit CI+ fähigen Fernsehern von Grundig

Der österreichische Vertrieb von Grundig, die in Wien ansässige Firma Lurf GmbH gab bekannt, dass der renommierte TV-Hersteller Grundig mit dem Pay TV-Anbieter Sky eine Partnerschaft abgeschlossen habe und damit der Empfang aller Angebote im Zusammenspiel mit ausgesuchten Fernsehern des aktuellen Portfolio ohne zusätzlichen Satelliten-Receiver möglich ist.

Von Michael Holzinger (mh)
21.06.2011

Share this article


Wie die Hans Lurf GmbH in einer Mitteilung bekannt gab, können ab sofort alle Angebote des Pay V-Anbieters Sky direkt auf CI+ kompatiblen Geräten der Marke Grundig ohne zusätzlichen SAT-Receiver empfangen werden.

Dafür ist lediglich neben der Sky-Smartcard ein entsprechendes CI+ Modul erforderlich, das in den CI+ Schacht des jeweiligen Fernsehers von Grundig gesteckt wird. Somit erspart man sich nicht nur den zusätzlichen Receiver, auch die Bedienung ist somit mit einem Schlag deutlich komfortabler, da man sich auch eine zusätzliche Fernbedienung erspart.

Diese neue Option steht wie gesagt allen Kunden mit Fernsehern der Marke Grundig zur Verfügung, die über einen CI+ Schacht und natürlich einen integrierten SAT-Receiver verfügen. Dazu zählt etwa auch der Grundig Fine Arts 46 3D WEB und der Grundig Fine Arts 55 3D WEB, die zusätzlich somit auch das Sky 3D Angebot empfangen können und somit neben Sport-Übertragungen, Dokumentationen auch Spielfilme in 3D ohne weitere Hardware darstellen können.

Die Hans Lurf GmbH betont ausdrücklich, dass das Angebot von Sky auf Fernsehern von Grundig derzeit bis auf wenige Ausnahmen ausschließlich über SAT empfangen werden kann, da das CI+ Modul von Sky nur dafür konzipiert wurde. Lediglich kleine Anbieter von Kabel TV erlauben ebenfalls den Einsatz in ihren Netzen. Die führenden Anbieter wie etwa UPC setzen hingegen auf eigene Verschlüsselungssysteme.

Michael Holzinger

Share this article

Keywords: Grundig, Lurf GmbH, sky, Pay TV, 3D, CI+, TV