IFA 2010: Der Zubehör-Spezialist G&BL präsentiert sich in Berlin nicht nur mit neuer Corporate Identity, sondern zeigt eine neue Serie an Universal-Wandhalterungen. " /> Sempre Audio

G&BL - Neue Oceans Wandhalterungs Serie

IFA 2010: Der italienische Spezialist für Zubehör-Produkte G&BL nutzt die Funkausstellung in Berlin dieses Jahr zur Präsentation eines neuen Corporate Identity, wird aber auch das Thema HDMI in den Mittelpunkt des Messeauftritts stellen. Zudem wird in Berlin erstmals die neue Oceans-Wandhalterungs-Serie präsentiert.

Von Michael Holzinger (mh)
09.08.2010

Share this article


Der nach eigenen Angaben führende Anbieter im Zubehör-Bereich G&BL A.V.M. Engineering S.p.A. wird die IFA 2010 in Berlin in erster Linie dazu nutzen, die neue Corporate Identity zu präsentieren, die, nach Ansicht des italienischen Anbieters, noch besser die Unternehmensphilosophie verdeutlichen soll.

„Seit über 30 Jahren ist G&BL im Zubehörgeschäft erfolgreich aktiv. In diesem Jahr präsentieren wir unseren Kunden und den zahlreichen Endverbrauchern auf der IFA unser neues G&BL Logo“ so Stefano Clemente, General Manager von G&BL. „Von italienischen Designer entwickelt, repräsentiert das CI Klarheit und Dynamik. Eigenschaften, die G&BL auszeichnen. So möchten wir mit unserem neuen Look auch im Verpackungsdesign unserer Goldkabel, aber gerade mit der neuen Oceans Wandhalterungs-Serie den Kunden überzeugen, das Erlebnis von exzellentem Bild und glasklarem Ton ermöglichen und Emotionen verbinden - We link emotions!“

Doch auch abseits des neuen Looks kann G&BL zur IFA 2010 mit Neuerungen aufwarten. So wird der italienische Anbieter vor allem dem neuen HDMI-Standard Rechnung tragen und entsprechende Produkte präsentieren. Zudem will G&BL, wie bereits angeführt, die neue Oceans Wandhalterungs-Serie für Flachbild-Fernseher präsentieren.

Die Serie soll sich durch einige Besonderheiten, eine einfache Installation sowie flexible Erweiterungsoptionen auszeichnen. So ist die neue Albatros-Modellreihe von G&BL laut Hersteller besonders flach und nicht nur in Schwarz, sondern zudem in Highgloss-Weiss erhältlich. Durch einen neuen Halterungsmechanismus, bei dem die komplette Halterung an der Wand fixiert wird und mit Hilfe von Langlöchern und einer integrierten Wasserwaage soll laut Hersteller diese Serie perfekt justiert werden können. An das TV-Gerät müssen lediglich im Lieferumfang enthaltene runde Adapter montiert werden, um das Gerät anschließend einfach in die Halterung einhängen zu können. Ein patentierter Fixierungsmechanismus soll laut Hersteller sicher stellen, dass das TV-Gerät fest arretiert werden kann. Die in drei Ausführungen für VESA 100, 200 und 300 erhältlichen Modelle weisen einen Wandabstand von lediglich 12 mm auf und können um 6 Grad geneigt werden. Kabel wie Strom, HDMI oder Antennenkabel können über eine mittig angeordnete Kabelführung zusammengefasst werden. Als optionales Zubehör bietet G&BL zudem einen schlanken Alukanal in Weiss oder Grau an, sodass die Kabel entlang der Wand geführt werden können.

Zudem lassen sich die Modelle der Albatros-Modellreihe mit Lösungen aus der ebenfalls neuen G&BL Pelican-Reihe kombinieren. Hierbei handelt es sich nach Herstellerangaben um besonders elegante Kabel-Management-Lösungen bestehend aus einem Aluminium-Kabelschacht mit montierter Glashalterung für Receiver oder Blu-ray Player. Hier bietet der italienische Hersteller Lösungen mit einer Höhe von 65 cm mit einem Glasboden, oder mit einer Höhe von 95 cm mit zwei Glasböden an.

Ein weitere neue Lösung der Oceans Serie ist die so genannte G&BL Stingray-Modellreihe. Dabei handelt es sich um eine neigbare Halterung, die trotz eines sehr geringen Wandabstands von lediglich 29 mm eine Neigung von immerhin 20 Grad erlaubt. Durch die so genannte Lift-up-Technik soll das TV-Gerät dabei nicht nur geneigt, sondern auch angehoben werden können um so eine Berührung der Geräteunterkante mit der Wand zu vermeiden. Auch diese Modellreihe verfügt nach Herstellerangaben über eine integrierte Wasserwaage zur einfachen Montage und es können laut G&BL Geräte mit einer VESA-Aufnahme von 500 x 400 kombiniert werden.

An Anwender mit kleinen Displays richtet sich die ebenfalls neue Serie Dolphin, die G&BL nicht nur in Schwarz, sondern auch in Highgloss-Weiss anbieten wird. Diese Serie soll sich durch einen Wandabstand von lediglich 44 mm auszeichnen und dennoch die volle Beweglichkeit bieten. So lassen sich die Wandhalterungen dieser Serie nicht nur neigen und schwenken, sondern auch rotieren und somit nach Herstellerangaben besonders flexibel einsetzen.

In eine gänzlich andere Richtung stößt G&BL mit der Modell-Reihe Octopus vor. Diese Lösungen sollen sich an all jene richten, die eine Komplettlösung für umfangreiche AV-Systeme suchen. Dazu besteht diese Serie aus Halterungen, Kabel- und Gerätemanagement sowie Abdeckungen für die Bodenanbindung.

Derzeit gibt das italienische Unternehmen noch keine Details über Verfügbarkeit im Fachhandel sowie Preise der neuen Lösungen bekannt. Mit der Preisgabe derartiger Angaben will man offensichtlich noch bis zu IFA 2010 in Berlin Anfang September warten.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts