Gato Audio DIA-250 und Gato Audio DIA-400 - Smooth analogue Sound in Class D...

Für die beiden Stereo Vollverstärker Gato Audio DIA-250 sowie Gato Audio DIA-400 hat sich das dänische Unternehmen sehr hohe Ziele gesetzt. Diese sollen nicht nur „trotz“ Class D den sprichwörtlich warmen Klang liefern, sondern ebenso Kraft, Flexibilität und ein ausgezeichnetes kompaktes Design vereinen.

Kurz gesagt...

Als State-of-the-art Class D Stereo Vollverstärker bezeichnet die dänische HiFi-Schmiede Gato Audio die beiden Systeme Gato Audio DIA-250 sowie Gato Audio DIA-400.

Wir meinen...

Immer mehr Hersteller verfolgen das Konzept, den Fokus bei Verstärkern weg von allein analogen Eingängen hin zu digitalen Quellen zu legen. Damit wird man den Anforderungen moderner HiFi-Systeme gerecht, bei denen zunehmend digitale Quellen eine wesentliche Rolle spielen. Gato Audio wird diesem Trend vollends gerecht, und setzt dabei auch auf ein erstklassiges Design, sodass man mit dem Gato Audio DIA-250 und Gato Audio DIA-400 durchaus komplett neue Zielgruppen ansprechen kann.
Hersteller: Gato Audio
Vertrieb: AUDIO exclusive

Von Michael Holzinger (mh)
14.08.2013

Share this article


Einen überaus spannenden Ansatz verfolgt die dänische HiFi-Schmiede Gato Audio mit zwei neuen Stereo Vollverstärkern, die dieser Tage erhältlich sein werden. Diese tragen die Bezeichnung Gato Audio DIA-250 und Gato Audio DIA-400 und gleichen sich, bis auf ein durchaus entscheidendes Details, im Design, Aufbau als auch im Konzept. Bei beiden Lösungen setzt das Unternehmen in erster Linie auf digitale Quellen, vergisst aber keineswegs auf analoge Zuspieler. Sowohl der Gato Audio DIA-250 als auch der Gato Audio DIA-400 sind also mit einem integrierten D/A-Wandler ausgestattet, sodass diese wohl perfekt den Anforderungen einer modernen HiFi-Kette gerecht werden können.

Dieser konsequente Ansatz wird auch dadurch unterstrichen, dass es sich bei beiden Lösungen des renommierten dänischen Produzenten um überaus elegante Produkte handelt, wenngleich man im Fall von Gato Audio schon immer auf ein außergewöhnliches, edles Design höchsten Wert legte. In diesem Fall aber passt das außergewöhnliche Design-Konzept des Herstellers besonders gut, denn dadurch spricht man wohl exakt die im Fokus stehende Zielgruppe an.

So verfolgte man laut Herstellerangaben bei der Entwicklung die Vision, Technologie, Kraft, Leistung und Flexibilität in einem durchaus kompakten Gerät mit einem besonders stylishen Design zu vereinen, wobei man sich damit durchaus das Ziel setzte, neue Zielgruppen anzusprechen. Kunden, die bislang nicht unbedingt ausgeprägte HiFi-Enthusiasten sind, sondern vielmehr auf der Suche nach einer designorientierten Lösung sind, gleichzeitig aber höchsten Wert auf tadellose Qualität, ebenso auf Flexibilität besonders Wert legen, und im optimalsten Fall ein System suchen, das alle relevanten Aufgaben erfüllen kann.

So präsentiert sich sowohl der Gato Audio DIA-250 als auch der Gato Audio DIA-400 mit einem überaus solide gefertigten Gehäuse aus Aluminium, das eine geschwungene Form aufweist. Sowohl die Oberseite als auch die Unterseite sind nach innen verjüngt, und die Seiten ebenfalls abgerundet. Diese fungieren zudem als Kühlkörper, um die entstehende Wärme abzuleiten. Die Oberseite lässt sich individuell gestalten, und zwar durch einen Einsatz, der in Hochglanz Schwarz, Hochglanz Weiss, oder mit einem edlen Echtholzfurnier in Walnuss, ebenfalls auf Hochglanz poliert, erhältlich ist und jeweils mit der gebürsteten Aluminiumoberfläche einen wunderbaren Kontrast bildet.

Die Front dominiert ein zentraler Drehgeber, ebenfalls aus Aluminium gefertigt, der von zwei Tasten, einer für den Standby-Modus, der zweite als Eingangswahlschalter, sowie weiss erstrahlenden Anzeigen flankiert wird, die den Pegel sowie den aktiven Eingang visualisieren. Die Anzeige kann natürlich an der Rückseite nach Belieben gedimmt werden.

Während sich also die Frontseite des Gato Audio DIA-250 und Gato Audio DIA-400 sehr schlicht präsentiert, findet man an der Rückseite zahlreiche Anschlüsse. Allen voran zwei analoge Eingänge in Form von Cinchbuchsen-Pärchen, sowie einen symmetrischen Eingang in Form von XLR-Buchsen für eine weitere analoge Quelle. Hier steht auch ein analoger Vorverstärkerausgang zur Verfügung, und zwar ebenfalls als unsymmetrischer Cinch- und symmetrischer XLR-Anschluss, sodass die beiden Verstärker mit Hilfe eines konfigurierbaren Home Theater Inputs sowie über eine Direct Function problemlos etwa in eine Mehrkanal-Konfiguration integriert werden können.

Digitale Signale nehmen der Gato Audio DIA-250 und Gato Audio DIA-400 über einen optischen TOS-Link oder koaxialen S/PDIF-Eingang entgegen. Darüber hinaus findet man an beiden Geräten einen USB-Anschluss, der zunächst etwa für ein Apple iPhone oder iPad genutzt werden kann, wobei die Daten selbstverständlich digital übertragen werden. Zudem kann hier direkt ein PC oder Mac angeschlossen werden, sodass die Systeme Gato Audio DIA-250 und Gato Audio DIA-400 als erstklassiges Audio-Interface dienen. Selbstverständlich arbeitet das USB-Interface im so genannten asynchronen Modus, sodass der in den Verstärker integrierte D/A-Wandler, und nicht der PC oder Mac die Herrschaft über die Taktung des Datenstroms übernimmt.

Beide Verstärker können digitale Daten mit bis zu 24 Bit und 192 kHz verarbeiten, wobei dies auf der Basis eines symmetrisch aufgebauten Wandlers auf der Basis eines Burr-Brown PCM1794 DAC mit besonders hochwertig ausgeführter Filtersektion mittels Upsampling auf 24 Bit und 192 kHz erfolgt. Gato Audio betont explizit, dass der hier integrierte D/A-Wandler auf allerhöchstem Niveau arbeite, und selbstverständlich mit einer separaten Stromversorgung bedacht wurde, sodass er in der Qualität einem externen Wandler in nichts nachstehe.

Sowohl der Gato Audio DIA-250 als auch der Gato Audio DIA-400 setzen auf eine in Class D ausgeführte Endstufe, für die die dänische HiFi-Schmiede Technologien aus dem Hause International Rectifier nutzt, und diese weiter optimierte bzw. den eigenen Klangvorstellungen entsprechend, adaptierte. Diese wird mittels eines Schaltnetzteils versorgt und soll sich durch einen besonders warmen Klangcharakter, das Unternehmen spricht hier von analog, sowie einer jederzeit detailreichen und dynamischen Abbildung auszeichnen.

Und hier unterscheiden sich die beiden Verstärker aus dem Hause Gato Audio, denn während der „kleinere“ Gato Audio DIA-250 eine Leistung von zweimal 250 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 8 Ohm sowie zweimal 500 Watt an Systemen mit einer Impedanz von 4 Ohm entfaltet, bringt es der Gato Audio DIA-400 auf beachtliche zweimal 400 Watt an 8 Ohm bzw. gar zweimal 800 Watt an 4 Ohm.

In beiden Fällen stehen für den Anschluss der Speaker hochwertig ausgeführte Terminals zur Verfügung.

Wie bereits einleitend erwähnt, sind sowohl der Gato Audio DIA-250 als auch der Gato Audio DIA-400 dieser Tage im Fachhandel verfügbar. Wie uns der österreichische Vertrieb AUDIO exclusive - the higher end mitteilte, erwarte er täglich die Lieferung aus Dänemark. Hier sei kurz erwähnt, dass darunter auch unser Testmuster ist, sodass wir Ihnen in Kürze einen ausführlichen Erfahrungsbericht über die neuen Modelle der dänischen HiFi-Schmiede anbieten können. Der Einstiegspreis beginnt bei Gato Audio übrigens bei € 3.299,-

Share this article

Related posts