Foto © Google Inc.

Google Chromecast TV und Google Chromecast Audio - Und nun TV und Audio…

Nachdem sich Google mit Chromecast bislang auf TV-Lösungen konzentrierte, steht nunmehr eine Lösung zur Verfügung, die allein für Audio-Streaming konzipiert ist, natürlich basierend auf dem eigenen „Standard“ Google Chromecast, und zwar den Audio-Adapter Google Chromecast Audio. Zudem präsentiert der Internet-Gigant aber auch die neueste Version von Google Chromecast TV.

Kurz gesagt...

Mit Google Chromecast TV steht die neueste Version des HDMI-Stick für TV-Geräte, und mit Google Chromecast Audio erstmals ein reiner Audio-Adapter zur Verfügung, der Audio-Streaming über Google Chromecast auf jedem Aktiv-Lautsprecher- oder HiFi-System erlaubt.

Wir meinen...

Die überarbeitete Version des Google Chromecast, nunmehr Google Chromecast TV genannt, hat sich wohl ausgezahlt. Mit dem neuen Design lässt sich das Device deutlich flexibler anschließen, selbst wenn es eng zugeht, bei den HDMI-Anschlüssen des TV-Geräts. Mit Google Chromecast Audio präsentiert der Internet-Gigant eine lang erwartete Option allein für Audio, um jedes HiFi-System aufrüsten zu können.
Hersteller:Google Inc.
Vertrieb:Google Inc.
Preis:jeweils € 39,-

Von Michael Holzinger (mh)
05.10.2015

Share this article


Seit Jahr und Tag kämpfen Apple, Google und Amazon um die Vorherrschaft beim Thema Streaming multimedialer Dienste. Alle drei Anbieter setzen dabei auf Angebote, die Medieninhalte im einfachsten Fall direkt aus der Cloud abrufen, in erster Linie Musik, aber auch Filme. Ganz klar muss man sagen, dass Apple diesbezüglich Vorreiter war, und rund um den Apple iTunes Store sein Ökosystem aufbaute. Über Apple AirPlay sowie eigene Devices wie insbesondere Apple TV können Filme und Audio direkt aus dem Apple iTunes Store abgerufen und wiedergegeben werden, mit Apple Airport Express steht eine Lösung allein für Audio zur Verfügung. Zudem gelang es Apple, AirPlay an zahllose Unternehmen der Unterhaltungselektronik zu lizenzieren, sodass zumindest Audio auf vielen Geräten der unterschiedlichsten Bereiche damit wiedergegeben werden können.

Google und auch Amazon wollten dieses überaus lukrative Geschäftsfeld natürlich nicht allein Apple überlassen, und unternehmen seit geraumer Zeit immense Anstrengungen, die bisherige Vormachtstellung Apples in diesem Segment zu brechen. Immer stehen dabei allen voran eigene Cloud-Angebote im Mittelpunkt, und Lösungen, die diese auf einfachste Art und Weise direkt zugänglich machen sollen.

Google unternimmt nun einen weiteren Schritt, und präsentiert die neueste Version des Google Chromecast TV, also jenem HDMI-Stick, der den Zugriff auf alle multimedialen Dienste des Unternehmens erlaubt, und der an alle TV-Geräte oder AV-Receiver angeschlossen werden kann. Zudem steht mit Google Chromecast Audio aber erstmals eine Lösung zur Verfügung, die allein Musik-Streaming über Google Chromecast erlaubt, und damit jedes Aktiv-Lautsprecher- oder HiFi-System zum Streaming-Client aufrüstet.

Mit Google Chromecast TV können multimediale Dienste über Smartphones und Tablets mit so genannten Cast-fähigen Apps auf den Stick übertragen werden, und zwar mittels Dualband WLAN im 2,4 sowie 5 GHz-Bereich, wobei der neue Google Chromecast TV dem Standard IEEE 802.11ac entspricht und eine zuverlässigere Verbindung garantieren soll. Dazu stehen nunmehr drei Antennen zur Verfügung. Video-Inhalte können in Full HD übertragen werden.

Nicht nur im Inneren wurden einige Details adaptiert, auch das Design präsentiert sich nunmehr in gänzlich anderer Form. Handelte es sich bislang um einen HDMI-Stick, der nahezu wie ein USB-Speicherstick aussah, setzt man nunmehr auf ein kreisrundes Gehäuse mit nur wenigen Zentimetern Durchmesser, das einerseits über ein HDMI-Kabel verfügt, andererseits einen Micro USB-Port als Stromanschluss aufweist. Damit soll der neue Google Chromecast TV leichter an jedweden Fernseher anzuschließen sein, als der bisher angebotene Stick.

Google Chromecast TV erlaubt das Streaming von Fotos, Videos und Musik, kann den Bildschirm von Tablets und Smartphones mit Google Android spiegeln, und auf verschiedenste Angebote wie YouTube, Maxdome, Netflix, Google PLAY und ähnliches zugreifen.

Mit Google Chromecast Audio steht nunmehr endlich eine Lösung zur Verfügung, auf die wohl so mancher Anwender gewartet hat, denn damit kann nun jedwedes HiFi-System, oder aber auch ein Aktiv-Lautsprecher-System zum Streaming-Client aufgerüstet werden, wobei man sich dabei im Ökosystem von Google bewegt.

Auch der Google Chromecast Audio ist in Form eines schlanken, runden Gehäuses konzipiert, wobei interessanterweise die Oberseite so gestaltet ist, dass diese Assoziationen an eine Schallplatte erweckt - sicher kein Zufall!

Der Google Chromecast Audio misst etwa 52 mm im Durchmesser und weist eine Höhe von lediglich rund 13 mm auf. Hier steht natürlich kein HDMI-Anschluss zur Verfügung, sondern ein Kombi-Anschluss in Form einer 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse. Hier werden Audio-Daten zunächst auf analogem Wege ausgegeben, aber ebenso als digitale Daten über eine optische S/PDIF-Schnittstelle. Zum Anschluss wird also der ohnedies bekannte längere optische Stecker benötigt, wie man ihn etwa von verschiedenen mobilen Devices kennt.

Auch hier werden Daten über WiFi gestreamt, wobei neben Google PLAY Music auch Dienste Spotify, Deezer und ähnliches unterstützt werden.

Damit zieht nun Google tatsächlich mit Apple gleich, allein, es fehlt bislang eine Multiroom-Lösung, wie sie etwa Apple mit Apple AirPlay im Verbund mit Apple iTunes ja seit Jahr und Tag anbietet. Ersten Gerüchten zufolge arbeite Google aber bereits an einer entsprechenden Erweiterung für Google Chromecast und könnte bereits noch im Laufe des Jahres ein entsprechendes Update vorstellen.

Google Chromecast TV sowie Google Chromecast Audio sind bereits ab sofort erhältlich, wobei man für beide Devices jeweils € 39,- einkalkulieren muss. Diese können direkt Online bestellt werden, sollen aber in Kürze, und somit pünktlich fürs Weihnachtsgeschäft, auch bei Elektrogroßmärkten erhältlich sein.

Share this article