Responsive image Audio

Guru Q10 - Vollbereichs- Mini Monitor-Lautsprecher für Audiophile

Foto © Michael Holzinger - sempre-audio.at

Als weltweit einzigen Vollbereichs- Mini Monitorlautsprecher bezeichnet Sthml Audio den Guru Q10, der einerseits überaus vielseitig in verschiedenste Räume integriert werden kann, sich zudem überaus gutmütig mit verschiedenster Elektronik einsetzen lässt.

Kurz gesagt...

Mit dem Guru Q10 steht die aktuelle Generation eines Vollbereichs-Monitor-Lautsprecher-Systems im Miniatur-Format zur Verfügung.

Wir meinen...

Beim Guru Q10 handle es sich um den weltweit einzigen Vollbereichs- Monitor-Lautsprecher im Miniaturformat, der in der neuesten Generation bei allen wesentlichen Merkmalen wie Auflösung, Transparenz und Timing nochmals verbessert wurde, so das Versprechen von Sthlm Audio, sodass eine noch größere Abbildungsgenauigkeit und eine noch realistischere dreidimensionale Bühne realisiert werden könne.
Hersteller:Sthml Audio
Vertrieb:HiFi Team Czesany GmbH
Preis:Guru Q10 € 2.100,-
Guru Stands € 450,-

Von Michael Holzinger (mh)
19.11.2018

Share this article


Klassische HiFi auf hohem Niveau und beengte Platzverhältnisse sind zugegebenermaßen nicht unbedingt einfach unter einen Hut zu bringen. Speziell wenn es um Lautsprecher-Systeme geht, bedarf eine optimale Lösung entsprechenden Platz, schließlich lässt sich Physik durch kluge Konzepte zwar in gewissem Masse ausreizen, aber eben nicht betrügen. Und es ist nunmal Fakt, dass guter Klang, um es überspitzt zu formulieren, Volumen benötigt.

Wie sehr es aber dann doch engagierten Entwicklern immer wieder aufs Neue gelingt, die Grenzen des Machbaren gekonnt auszureizen, zeigen etliche überaus kompakte Lautsprecher-Systeme, die dem Anspruch, kaum Platz in Anspruch zu nehmen, und dennoch wirklich überzeugende Ergebnisse zu erzielen, vollends genügen.


Dazu zählte etwa eine Lösung des schwedischen Unternehmens Guru Pro Audio, nunmehr als GURU by Sthlm Audio bekannt, und zwar der so genannte Vollbereichs- Mini Monitor-Lautsprecher Guru Q10, der zunächst fürs professionelle Umfeld, gar nicht so sehr für HiFi entwickelt wurde, aber sich in HiFi-Kreisen binnen kürzester Zeit als wahrer Geheimtipp entpuppte.

Die Besonderheit dieser Lösung besteht darin, dass man diesen problemlos in nahezu jeden Wohnraum integrieren kann, und zwar selbst unter denkbar „ungünstigen“ Bedingungen, wie etwa einer sehr wandnahen Aufstellung. Letztlich muss man gar sagen, dass diese Lösung speziell für diese schlechtestmöglichen Bedingungen konzipiert wurde, denn das Unternehmen empfahl sogar die möglichst wandnahe Aufstellung.

Nach Herstellerangaben handle es sich beim Guru Q10 um den weltweit einzigen Vollbereichs- Monitor-Lautsprecher im Miniaturformat, der in der aktuellen Generation bei allen wesentlichen Merkmale wie Auflösung, Transparenz und Timing gegenüber bisherigen Versionen nochmals verbessert wurde, so das Versprechen von Sthlm Audio, sodass eine noch größere Abbildungsgenauigkeit und eine noch realistischere dreidimensionale Bühne realisiert werden könne.

Ganz wesentlich ist natürlich auch in der neuesten Generation, dass sich der Guru Q10 geradezu unscheinbar in den Wohnraum integrieren lasse. So misst der Guru Q10 nicht mehr als 30 cm in der Breite, 25,2 cm in der Höhe, und 23,2 cm in der Tiefe und bringt damit 6 kg auf die Waage. Optimale Ergebnisse verspricht der Hersteller allen voran dann, wenn man diese Lösung auf eine solide Grundlage stellt, und das sollte nach Ansicht des Herstellers nicht irgendein Möbel, sondern der optional erhältliche Ständer Guru Q10 Ständer sei. Allerdings, und dies ist bemerkenswert, sei die Wandmontage die zweite Variante, die das Unternehmen als ideal bezeichnet.

Das Gehäuse des Guru Q10 präsentiert sich in bewährter Art und Weise aus MDF gefertigt, wobei man aber zudem auf Aluminium zur zusätzlichen Verstärkung des Konstruktion, aber auch als reizvoller Kontrast an der Schallwand setzt.

Ausgelegt ist der neue Guru Q10 als so genannter Helmholzresonator, wobei im Mittelpunkt des Konzepts von den Entwicklern von Guru Pro Audio selbst entwickelte Treiber stehen. Man kombinierte hier einen 102 mm Tief- Mittelton-Treiber mit Mineralfaser-Membran und einen 20,5 mm Kalottenhochtöner, vertraut dabei auf eine Frequenzweiche ausgestattet mit handselektierten Bauteilen. Ein nach vorne hin abstrahlendes Bassreflex-System sorgt für eine höhere Souveränität im untersten Frequenzbereich. Alles sei hier so ausgelegt, dass geringste Klirrwerte und geringste Phasenverzerrungen erzielt werden, sodass ein exaktes Klangbild garantiert sei. Interessant hierbei ist, dass die Guru Q10 durchaus Raumreflexionen nutzt, allen voran natürlich im Tiefbass-Bereich, um letztlich einen Frequenzbereich zwischen 30 Hz und 30 kHz abbilden zu können.

Ganz besonders hebt der Hersteller hervor, dass die Guru Q10 nicht um über einen klar definierten Sweet Spot verfügt, sondern vielmehr ein Sweet field erziele, sodass man sich eben nicht exakt im Stereo-Dreieck aufhalten muss, um bestmöglichen Klang zu garantieren. Auch mehrere Zuhören sollen damit in den Genuss einer perfekten Abbildung gelangen.

Der Hersteller geht gar soweit, von einem Lautsprecher-System zu sprechen, dass nicht nur, wie einleitend beschrieben, dezent und geradezu unauffällig in den Wohnraum integriert werden kann, sondern auch „akustisch“ nahezu verschwinde. Der empfohlene Hörabstand betrage beim neuen Guru Q10 zwischen einem und vier Metern.

Hervorheben muss man auch die Empfindlichkeit von 87 dB bei einer Nennimpedanz von 5 Ohm. Damit eigne sich der neue Guru Q10 für Verstärker verschiedenster Art, beginnend bei „leistungsschwachen“ Röhren-Verstärkern ab 5 Watt, bis hin zu Verstärker-Konzepten mit höherer Leistung. Die maximale Belastung gibt das Unternehmen mit 160 Watt an.

Angeboten werden die neuen Guru Q10 in den Design-Varianten Weiss Matt sowie Telefongrau Matt. Der empfohlene Verkaufspreis wird mit € 2.100,- pro Paar angegeben. Der passende Standfuss, Guru Stands, der schlägt pro Paar mit € 450,- zu Buche. Ausgeführt ist dieser in Eiche Natur.

Share this article