Foto © HIGHRESAUDIO

HIGHRESAUDIO mit neuen Partnern für HRA Streaming

Wie berichtet, ist der rein auf Hi-res Inhalte spezialisierte Streaming-Dienst HRA Streaming von HIGHRESAUDIO erfolgreich im Rahmen der High End 2018 gestartet. Ebenfalls im Rahmen der High End 2018 konnte Lothar Kerestedjian zahlreiche neue Partner für seinen Dienst begeistern.

Kurz gesagt...

Im Umfeld der High End 2018 konnte HIGHRESAUDIO weitere Partner für den rein auf Hi-res Audio Inhalte spezialisierten Streaming-Dienst HRA Streaming gewinnen.

Wir meinen...

An dieser Stelle sei ausnahmsweise ein persönlicher Appell gestattet: Allzu oft ärgern wir uns darüber, dass so manch Album, so manch Download nicht den versprochenen Kriterien betreffend Qualität entspricht. Viel zu oft wird heutzutage die Bezeichnung Studio Master Qualität bemüht, ohne das dies einen realen Hintergrund hat. Mit HIGHRESAUDIO steht ein Anbieter zur Verfügung, der sich bislang gerade auf Grund seiner hohen Maßstäbe nicht nur Freunde in der Branche machte, dies aber als eine Verpflichtung dem Kunden gegenüber ansieht. Mit HRA Streaming steht nunmehr ein Streaming-Dienst zur Verfügung, der einen eben so hohen Standard bieten will und der zudem, dies möge uns Lothar Kerestedjian verzeihen, von einem wahren Überzeugungstäger initiiert wurde. Und es ist zudem ein Angebot, dass in Deutschland beheimatet ist, die Wertschöpfung also hierzulande stattfindet. Wenn uns Konsumenten also tatsächlich an Qualität gelegen ist, wir Wert darauf legen, dass besagte Wertschöpfung hierzulande stattfindet, sich letztlich Qualität gegenüber schierer Quantität durchsetzt, wären wir gut beraten, derartige Angebote auch zu nutzen…
Hersteller:HIGHRESAUDIO
Vertrieb:HIGHRESAUDIO
Preis:7-Tage unverbindlich und kostenlos testen
HRA-Streaming: € 199,99 (12 Monate)
HRA-Streaming + Downloads: € 249,99 Streaming + Downloads (12 Monate)

Von Michael Holzinger (mh)
26.05.2018

Share this article


Es bedurfte einer langen, intensiven und wohl auch nervenzehrenden Vorbereitung von nicht weniger als drei Jahren, dass Lothar Kerestedjian, Gründer und Managing Director von HIGHRESAUDIO, nunmehr, wie angekündigt, zur High End 2018 in München seinen neuen Dienst HRA Streaming an den Start bringen konnte.

Bekanntlich verhält es sich bei HRA Streaming genauso, wie bei der Download-Plattform HIGHRESAUDIO auch, es werden ausschließlich Aufnahmen in Hi-res Audio-Qualität angeboten. Ganz wesentlich dabei ist, dass es sich zudem um streng kontrollierte Angebote handelt, die nachweislich die Qualität bieten, die sie versprechen. Reine „CD-Qualität“, oder gar MP3 und AAC sucht man hier erfreulicherweise vergebens.

HRA Streaming von HIGHRESAUDIO ist nunmehr in den Ländern Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Holland, Italien, Irland, Kroatien, Luxemburg, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Norwegen und Schweiz verfügbar. Dieses Angebot stellt somit ein Lizenzterritorium mit mehr Ländern da, als etwa TIDAL oder Qobuz, wie Lothar Kerestedjian mit Stolz festhält.

Gerade die Frage der Lizenzen sorgte für den Betreiber von HRA Streaming wohl für so mach schlaflose Nacht, denn wer meint, dass es sich bereits bis hin zu den Lizenzverwertern herum gesprochen hat, dass wir eigentlich in einem globalen Markt, zumindest in einem vereinten europäischen Markt leben, der irrt gewaltig, doch dies nur als Anmerkung am Rande.

Ganz klar positioniere sich HRA Streaming als eine kleine Nische, als ein Angebot, das ambitionierten Musik-Liebhabern nicht die irgendwie größtmögliche Auswahl, sondern genau die richtige, ganz besonders feine Auswahl an wirklich hochwertigen Aufnahmen biete, Qualität also ganz klar über Quantität stelle.

Umso wichtiger ist es, dass Musik-Enthusiasten und feinsinnige HiFi-Enthusiasten auf besonders flexible Art und Weise auf die Inhalte von HRA Streaming unmittelbar zugreifen können.

Auch diese technischen Vorbereitungen nahmen bereits im Vorfeld viel Zeit in Anspruch, aber HIGHRESAUDIO konnte bereits zum Start neben den Apps für Microsoft Windows und Apple OS X erste Partnerschaften mit führenden Hardware-Produzenten verkünden.

So präsentierten etwa Unternehmen wie Arcam, Lindemann Audio, Cocktail Audio, HiFi Akademie, x-odos und Phonosophie im Rahmen der High End 2018 ihre Lösungen mit dem Streaming-Angebot von HRA Streaming.

Lothar Kerestedjian nutzte die Messe in München natürlich einmal mehr dazu, für sein Angebot zu werben und konnte bereits weitere Partner gewinnen, die teils recht rasch, andere in den kommenden Monaten ebenfalls HRA Streaming direkt in ihre Lösungen implementieren werden.

So führt HIGHRESAUDIO bereits AVM, Melco, Bluesound bzw. NAD, Brinkmann Audio, und nicht zuletzt Audirvana als weitere Partner an, die demnächst HRA Streaming implementieren werden.

Viele Hersteller werden übrigens schon allein aus der bereits im Vorfeld der High End 2018 verkündeten Partnerschaft mit Airable by TuneIn hinzu kommen.

Ganz besonders wesentlich war es zudem, dass HIGHRESAUDIO mit StreamUnlimited ein weiteres in der Branche überaus wichtiges Technologie-Unternehmen für sich gewinnen konnte. Das in Wien ansässige Unternehmen ist seit Jahr und Tag der Technologiepartner zahlloser Hersteller, die die Plattformen von StreamUnlimited für ihre Streaming-Lösungen einsetzen. Ebenso konnte man AUDIVO als weiteren Partner in München gewinnen.

Über 40 Hersteller stehen somit in Summe bereits in den Startlöchern, um HRA Streaming in ihre Lösungen einzubinden und damit einen direkten Zugriff zu ermöglichen.

Share this article

Related posts