IFA 2010: Vielfalt, so Hama ist bei der neuen Media-Station PRN45HD Programm." /> Sempre Audio

Hama Media-Station PRN45HD - Kompakter Allein-Unterhalter?

IFA 2010: Mit der neuen Media-Station PRN45HD will der deutsche Zubehör-Spezialist einen wahren Allein-Unterhalter fürs Wohnzimmer im Angebot haben. Das Gerät vereint vom Streaming-Client, Internet-Radio bis hin zum DVB-T Tuner eine Vielzahl an Funktionen in einem überaus kompakten Gerät.

Von Michael Holzinger (mh)
10.08.2010

Share this article



Vielfalt ist Programm, so der aus Monheim stammende Zubehör-Spezialist Hama GmbH & Co KG über die neue Media-Station PRN45HD. Dementsprechend bezeichnet das Unternehmen das neueste Gerät, das erstmals auf der IFA in Berlin einem großen Publikum präsentiert werden wird, als kompakte Allround-Unterhaltungslösung fürs Wohnzimmer. Sie soll Filme, Bilder und Musik entweder direkt von Speichermedien oder aus dem Netzwerk ebenso abspielen, wie auf das mannigfaltige Programm an Internet-Radiostationen zugreifen und obendrein als komfortabler DVB-T Tuner fungieren, der zudem zu einem digitalen Videorecorder aufgerüstet werden kann.

Trotz der umfangreichen Funktionalität waren die Entwickler darauf bedacht, ein möglichst kompaktes Gerät zu konzipieren. So präsentiert sich die Hama Media-Station PRN45HD als vergleichsweise kleines, eher im schlichten Design gehaltene schwarze Box in Schwarz mit auf Hochglanz polierter Front und einer silberfarbenen Zierleiste an der Unterseite als kleiner optischer Akzent. Abgesehen von einem Hauptschalter findet man am Gerät keinerlei Bedienelemente. Die Steuerung erfolgt somit über die im Lieferumfang enthaltene Infrarot-Fernbedienung.

So schlicht sich die Frontseite präsentiert, so umfangreicher ist die Rückseite des Geräts bestückt. Hier findet man einen HDMI 1.3 Ausgang, einen optischen als auch koaxialen Digital-Ausgang, einen Composite (Chinch) sowie Component (YUV)-Videoausgang sowie analoge Audio-Ausgänge. Natürlich darf auch eine RJ45-Buchse für die integrierte Ethernet-Schnittstelle nicht fehlen und auch ein Antennenein- und Ausgang sowie der Anschluss für das externe Netzteil ist hier zu finden. Die USB-Ports sind nicht an der Rückseite, sondern an der rechten Seite des Geräts untergebracht, sodass sich entsprechende Medien komfortabel anschließen lassen. Auch ein Cardreader für Wechselspeichermedien ist hier zu finden.

Die Hama Media-Station PRN45HD kann somit in erster Linie Musik, Fotos und Videos direkt von USB-Speichermedien oder von SD, MMC sowie MS wiedergeben bzw. darstellen. Dabei zeigt sich das Gerät als sehr flexibel und unterstützt eine Vielzahl unterschiedlicher Formate. Fotos können als JPEG, BMP, GIF, TIF und PNG vorliegen. Bei Audio werden die Formate MP3, OGG, WMA, WAV, AAC und auch FLAC unterstützt. Am vielseitigsten gibt sich die kleine Box von Hama bei Videos. Hier werden neben AVI, WMV, MOV, VOB, MPEG 1, 2 und 4 so ziemlich alle Formate unterstützt, die sich irgendwie auf der Festplatte tummeln. Das Gerät unterstützt hierbei nicht nur PAL, sondern auch NTSC und Auflösungen bis zu 1.080p und somit Full HD.

Aber nicht nur lokale Daten lassen sich mit diesem Gerät abspielen, dank Ethernet-Schnittstelle lässt sich die Hama Media-Station PRN45HD auch ins Netzwerk einbinden. Wer zudem nicht extra ein Netzwerk-Kabel ins Wohnzimmer legen will, der wird erfreut feststellen, dass die Hama Media-Station PRN45HD zudem über eine Wireless LAN-Modul nach IEEE 802.11n verfügt und somit auch drahtlos ins Netzwerk integriert werden kann. Somit kann die kompakte Lösung von Hama als UPnP-Streaming-Client zur Wiedergabe nahezu beliebiger Multimedia-Daten direkt aus dem Netzwerk genutzt werden. Darüber hinaus erlaubt sie auch den Zugriff auf abertausende Internet-Radio-Stationen und selbst Daten von Online-Portalen wie FlickR und Picasa können genutzt werden.

Dank eines integrierten DVB-T Tuners kann die Hama Media-Station zudem direkt TV-Programme empfangen. Natürlich bietet sie dabei den üblichen Standard wie etwa einen elektronischen Programmführer, kurz EPG genannt, sowie Teletext. Zudem können Fernsehsendungen auch aufgezeichnet werden, sofern man dem Gerät ein entsprechendes Speichermedium in Form eines USB-Sticks oder einer externen USB-Festplatte zur Verfügung stellt. Dann stehen auch Funktionen wie Time-Shift zur Verfügung. Dies gilt übrigens auch für Internet-Radio-Stationen. Auch hier kann der Anwender direkt die Aufnahme starten...

Das TV-Programm wird übrigens direkt als MPEG-2 aufgezeichnet und steht somit auch für eine weitere Nutzung auf anderen Geräten zur Verfügung, etwa, um aufgenommene TV-Sendungen am PC auf DVD zu brennen. Da die Hama PRN45HD den Zugriff auf ihre Daten mittels Samba erlaubt, kann dies direkt übers Netz erfolgen.

Apropos Festplatte, in diesem Fall kann die Hama Media-Station PRN45HD nicht nur Daten von einem USB-Speicherstick oder eben einer externen USB-Festplatte abspielen, das Gerät erlaubt zudem die Aufrüstung mittels 3,5 Zoll SATA-Festplatte mit einer Speicherkapazität von bis zu 2 TByte.

Der deutsche Hersteller gibt an, dass die neue Media-Station PRN45HD in Kürze im Fachhandel erhältlich sein soll. Mit dabei ist neben der bereits erwähnten Fernbedienung alles, was für den Anschluss der Lösung benötigt werden könnte. Zu einem empfohlenen Verkaufspreis von € 179,- erhält der Kunde somit tatsächlich eine überaus flexible, und nach Herstellerangaben zudem überaus einfach zu bedienende Komplett-Lösung fürs vernetzte Wohnzimmer.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts