IFA 2012: Nicht weniger als schlicht „beautiful Sound“ für Musik als auch Film verspricht Harman Kardon für den neuen AV-Receiver Harman Kardon AVR 170." /> Sempre Audio

Harman Kardon AVR 170 - Beautiful Sound für Musik und Film?

IFA 2012: Auch wenn man inzwischen klar den Schwerpunkt auf kompakte, elegante All-in-One Systeme setzt, ganz will Harman Kardon dann doch nicht auf die richtigen AV-Schwergewichte verzichten und präsentiert in Berlin mit dem Harman Kardon AVR 170 einen neuen AV-Receiver, der sich durch erstklassige Konnektivität, vollen Klang und lebendige Bilder auszeichnen soll.

Von Michael Holzinger (mh)
05.09.2012

Share this article


Optimale Klangqualität aus jeder Audio- und Video-Quelle, diese Aufgabe soll der neue Harman Kardon AVR 170 erfüllen können und dabei mit einer erstklassigen Konnektivität und möglichst intuitiver Bedienung aufwarten. Zudem verspricht Harman, dass man alles daran setzte, dass diese Qualitäten zu einem moderaten Preis erhältlich sind, sodass das Portemonnaie der Kunden geschont werde.

Der neue Harman Kardon AVR 170 präsentiert sich natürlich im gewohnt eleganten Design, das Harman bereits seit Jahr und Tag für seine AV-Produktlinie wählt, wenngleich einige Details auch diesmal optimiert wurden, sodass sich insgesamt ein bekanntes, aber dennoch dem Zeitgeist absolut entsprechendes Design des in Schwarz gehaltenen AV-Receivers ergibt. Auffallend dabei ist natürlich nach wie vor der markante Lautstärke-Regler an der rechten Seite, der sofort und ohne Blick aufs Logo erkennen lässt, dass es sich um ein Gerät aus dem Hause Harman handelt. Flush-Lautstärke-Regelung heisst dies übrigens bei Harman...

Ausgelegt ist der Harman Kardon AVR 170 als netzwerkfähiger 5.1 Mehrkanal AV-Receiver, dessen Verstärker-Module pro Kanal eine Leistung von 100 Watt bieten. Sechs HDMI-Eingänge stehen hier zur Verfügung, wobei natürlich auch ein paar analoge Audio- und Video-Eingänge sowie digitale Audio-Anschlüsse an der Rückseite des Geräts zu finden sind, sodass dieser seiner Aufgabe als zentrale Schnittstelle im AV-Equipment bestmöglich gerecht werden kann. Allerdings liegt der Schwerpunkt hier klar auf den HDMI-Schnittstellen, was aber durchaus zeitgemäß erscheint.

Der Harman Kardon AVR 170 unterstützt selbstverständlich Inhalte in 3D, verfügt über so genannte Audio Return Channel, kurz ARC, und kann neben allen aktuellen Tonformaten bis hin zu Dolby TrueHD und dts HD Master Audio auch mit erweiterten Farbprofilen wie etwa Deep Color oder x.v.Colour umgehen. Auf den Punkt gebracht, die Ausstattung des AV-Receivers entspricht dem aktuellen Stand der Dinge, selbst wenn mancher etwa die Unterstützung für 4K vermissen könnte. Allerdings, solange keine wirklichen Inhalte dafür in Sicht sind, wird man dies wohl kaum vermissen.

Viel wesentlicher ist da schon, dass der neue Harman Kardon AVR 170 natürlich ins Netzwerk eingebunden werden kann. Hier fungiert er in gewohnter Art und Weise als UPnP bzw. dlna-zertifizierter Streaming-Client und erlaubt zudem den Zugriff auf abertausende Internet Radio-Stationen über den Dienst vTuner. Darüber hinaus kann er Devices aus dem Hause Apple über Apple AirPlay direkt als Gegenspieler dienen, dies gilt natürlich auch für PCs und Macs mit der Medienverwaltungssoftware Apple iTunes.

Über eine eigene App für Smartphones und Tablets mit den Betriebssystemen Apple iOS als auch Google Android soll die Steuerung des AV-Receivers von Harman Kardon besonders intuitiv und einfach möglich sein, auch wenn der Harman Kardon AVR 170 natürlich mit einer Infrarot-Fernbedienung ausgeliefert wird und über ein sehr übersichtliches Onscreen-Menü verfügen soll.

Mobile Devices, aber ebenso Speicher-Medien lassen sich zudem auch über USB-Schnittstellen als Quelle nutzen. Der Hersteller hat also nicht zuviel versprochen, wenn er, wie einleitend erwähnt, von einer erstklassigen Konnektivität spricht.

Harman Kardon setzt beim AVR 170 eigenen Bekunden nach bewusst auf ein Schaltnetzteil, denn dies helfe dabei, Produktgewicht und Energieverbrauch gleichermaßen zu reduzieren. So werde die Umwelt geschont ohne dabei jedoch Abstriche bei der Klangqualität hinnehmen zu müssen, so Harman.

„Heutzutage kommen die meisten audiovisuellen Inhalte von vielfältigen digitalen Quellen, wie „HD-TVs“, Smartphones oder Tablets. Dabei wurden in der Vergangenheit häufig zugunsten der Konnektivität Abstriche in puncto Klangqualität gemacht“, kommentiert Thomas Schnaudt, Marketing Director bei Harman Deutschland den neuen AV-Receiver seines Unternehmens. „Der neue Harman Kardon 170 setzt auf eine Synthese aus Form und Funktionalität und komplettiert das Heim- kino-Erlebnis durch sprichwörtlich schönen Klang.“

Der neue Harman Kardon AVR 170 soll nach Angaben des Herstellers bereits im Laufe des September 2012 im Fachhandel erhältlich sein. Als unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis gibt das Unternehmen für den Harman Kardon AVR 170 € 599,- an.

Share this article

Related posts