IFA 2010: Mit gleich fünf Blu-ray Heimkino-Komplettsystemen fährt Harman Kardon zur Internationalen Funkausstellung nach Berlin." /> Sempre Audio

Harman Kardon Blu-ray Heimkino-Systeme der BDS-Serie

IFA 2010: Die so genannte BDS-Serie von Harman Kardon umfasst mit dem BDS 300, BDS 400, BDS 600, BDS 700 und dem BDS 800 fünf Geräte, die als Heimkino-Komplettsysteme auf der Basis eines Blu-ray Player konzipiert sind. Mit diesen neuen Lösungen richtet sich Harman Kardon an unterschiedliche Zielgruppen, wenngleich die prinzipielle Ausstattung aller Systeme recht ähnlich ist.

Von Michael Holzinger (mh)
16.08.2010

Share this article


So liegt der tatsächliche Unterschied zwischen den fünf neuen Systemen vor allem bei den im Lieferumfang enthaltenen Lautsprechern bzw. darin, ob es sich um ein „echtes“ Mehrkanal-Surroundsystem, oder eben nicht handelt. So soll sich laut Hersteller von der klassischen Anordnung für Mehrkanal-Surround bis hin zur Soundbar für jeden Anspruch die richtige Lösung im Angebot der neuen BDS-Serie von Harman Kardon finden.

Die Systeme Harman Kardon BDS 300 und Harman Kardon BDS 400 sind als 2.1-Systeme konzipiert, während sich die Harman Kardon BDS 600 als 3.1 Konfiguration präsentiert. Hier kommt ein Sound-Prozessor mit Dolby Virtual Speaker-Technologie zum Einsatz, um den Systemen ebenfalls Surround-Sound zu entlocken. Bei den beiden Systemen Harman Kardon BDS 700 sowie Harman Kardon BDS 800 erhält der Käufer das volle „Programm“ und somit eine echte 5.1 Mehrkanal-Konfiguration bestehend aus zwei Speakern für den linken und rechten Front-Kanal, einen Center, sowie zwei weitere Speaker für die Surround-Kanäle sowie einen aktiven Subwoofer.

Je nach Ausstattung der Systeme die Lautsprecher betreffend unterscheidet sich natürlich auch die Ausstattung der Geräte bei der Verstärkerleistung. So sind alle neuen Systeme von Harman Kardon mit Digitalverstärkern ausgestattet, der beim BDS 300 und BDS 400 eine Leistung von zweimal 65 Watt liefert. Die übrigen Systeme, also die Harman Kardon BDS 600, BDS 700 und BDS 800 leisten 56 Watt pro Kanal.

Alle Systeme sind übrigens mit dem bereits angesprochenen aktiven Subwoofer ausgestattet, der laut Herstellerangaben mit einer Leistung von 200 Watt für das richtige „Fundament“ im unteren Frequenzbereich bzw. als Effekt-Kanal sorgen soll.

Alle fünf neuen Heimkino-Systeme von Harman Kardon präsentieren sich in edlem schwarzem Hochglanz-Finish und als überaus kompakte Lösungen. Die ebenfalls sehr kompakten Lautsprecher, eigentlich müsste man in diesem Fall sogar von so genannten Satelliten sprechen, sind natürlich auch in Schwarz gehalten und weisen laut Herstellerangaben ein besonders feines Metallgitter als Lautsprecher-Grill auf um die Membranen zu schützen, aber auch um einen optischen Akzent zu setzen. Damit sollen sich die Systeme der neuen BDS-Serie harmonisch in jedes Wohnambiente integrieren lassen.

Bei allen fünf Systemen kommt natürlich ein Blu-ray Player als Basis zum Einsatz, der nicht nur Inhalte von Blu-ray, sondern auch von DVD in voller HD-Auflösung von 1.080p über eine HDMI 1.3a-Schnittstelle an entsprechend ausgestattete Flachbild-Fernseher ausgibt. Darüber hinaus können mit diesen Systemen natürlich auch Audio CDs, aber auch SVCD und Daten CDs bzw. DVDs, vollgefüllt mit Audio- und Videodaten sowie Fotos abgespielt werden. Hierbei unterstützen die Systeme von Harman Kardon die Formate JPEG für Fotos, MP3 und WMA für Audio und MPEG-4 für Video.

Dies gilt auch für den natürlich vorhandenen USB-Anschluss. Einfach einen entsprechenden Speicher-Stick anschließen, schon können die Inhalte in den angeführten Formaten genutzt werden.

Außerdem sind alle Systeme der BDS-Serie von Harman Kardon mit einem Netzwerk-Anschluss ausgestattet und können somit - laut Hersteller - zumindest für die Audio-Wiedergabe aus dem Netzwerk genutzt werden.

Als optionale Erweiterung kann zudem eine Docking-Station von Harman Kardon für Apples iPhone oder iPod-Familie erworben werden. Alle fünf Systeme von Harman Kardon sind dafür mit einer so genannten Bridge III-Schnittstelle ausgestattet.

Für besonders ansprechenden Klang sollen bei den Modellen Harman Kardon BDS 400 sowie BDS 800 Lautsprecher mit so genannten CMMD-Hochtönern sorgen. Diese Abkürzung steht bei Harman Kardon für Ceramic Metal Matrix Diaphragms-Hochtöner, die laut Hersteller für die Abdeckung eines erweiterten Hochtonfrequenzbereich und somit ein Mehr an Details im Klangbild sorgen sollen. Über die übrige Ausstattung der Speaker gibt Harman Kardon bislang keine Details preis.

Alle fünf neuen Systeme werden mit einer voll programmierbaren Fernbedienung ausgeliefert, sodass damit auch direkt z.B. das TV-Gerät oder eine Settop-Box bzw. ein SAT-Receiver gesteuert werden kann.

Die BDS-Serie von Harman Kardon soll ab Oktober 2010 im Fachhandel angeboten werden. Der Hersteller Harman International Industries Inc. gibt für das kleinste System, die Harman Kardon BDS 300 eine unverbindliche Preisempfehlung von € 949,- an. Das System Harman Kardon BDS 400 soll nach Vorstellungen des Herstellers für € 999,- zu haben sein, ebenso die Harman Kardon BDS 600. Das System Harman Kardon BDS 700 wird mit € 1.049,- und die Harman Kardon BDS 800 zum Preis von € 1.499,- verfügbar sein.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts