Responsive image Audio

Harman Kardon Enchant Serie - Soundbar-Systeme mit MultiBeam Technologie

© Harman International Industries

Eindrucksvollen Klang und ein elegantes Äußeres, dies sollen die Soundbar-Systeme der neuen Harman Kardon Enchant Serie bieten. Diese sind mit so genannter MultiBeam-Technologie ausgestattet, sodass auch Surround-Sound ohne zusätzliche Lautsprecher und Kabeln geboten wird. Neben der Harman Kardon Enchant 1300 und der Harman Kardon Enchant 800 steht zudem der Harman Kardon Enchant Subwoofer zur Verfügung.

Kurz gesagt...

Die neue Harman Kardon Enchant Serie präsentiert sich in Form von zwei Soundbar-Systemen, der Harman Kardon Enchant 1300 und der Harman Kardon Enchant 800, zudem mit dem Harman Kardon Enchant Subwoofer.

Wir meinen...

Aus Sicht von Harman sei die Markteinführung der neuen Soundbar-Systeme der Marke Harman Kardon gar ein Meilenstein im Bereich Surround Sound, denn mit den Lösungen der neuen Harman Kardon Enchant Serie stünden Systeme zur Verfügung, die aus einer Quelle echten Surround Sound liefern, somit auf zusätzliche Lautsprecher-Systeme samt entsprechender Kabel verzichten können.
Hersteller:Harman Industries International
Vertrieb:Harman Deutschland GmbH
Preis:Harman Kardon Enchant 1300 € 999,-
Harman Kardon Enchant 800 € 699,-
Harman Kardon Enchant Subwoofer € 699,-

Von Michael Holzinger (mh)
11.09.2018

Share this article


Eigentlich ist es ja längst überflüssig zu erwähnen, dass moderne TV-Geräte geradezu zwingend eine zusätzliche Audio-Lösung erfordern, um Bild und Ton qualitativ in Einklang zu bringen und damit ein in Summe ansprechendes Erlebnis zu garantieren. Ebenso sollte es sich längst herum gesprochen haben, dass man für derartige Lösungen nicht auf die diversen Systeme der TV-Hersteller selbst vertrauen sollte, wenn man tatsächlich eine feine Audio-Lösung wünscht, sondern besser beraten ist, wenn man sich dafür bei ausgewiesenen Experten umsieht.

Wie etwa dem Unternehmen Harman, das nunmehr im Rahmen der IFA 2018 unter anderem die so genannte Harman Kardon Enchant Serie präsentierte, und damit einerseits besonders elegante, sehr kompakte, zudem sehr vielseitige Soundbar-Systeme im Angebot haben will.

Aus Sicht von Harman sei die Markteinführung der neuen Soundbar-Systeme der Marke Harman Kardon gar ein Meilenstein im Bereich Surround Sound, denn mit den Lösungen der neuen Harman Kardon Enchant Serie stünden Systeme zur Verfügung, die aus einer Quelle echten Surround Sound liefern, somit auf zusätzliche Lautsprecher-Systeme samt entsprechender Kabel verzichten können.

Grundlage dafür ist die so genannte MultiBeam-Technologie, die basierend auf speziellen digitalen Signalverarbeitungsalgorithmen und damit DSP-basierter Signalverarbeitung die in den Soundbar-Systemen installierten Treiber so ansteuert, dass über Reflexionen im Raum an Wänden und der Decke der Eindruck von „echten“ Surround-Speakern entsteht. Dafür sind in den beiden neuen Soundbar-Systemen Harman Kardon Enchant 1300 und der Harman Kardon Enchant 800 deutlich mehr Treiber installiert, als bei herkömmlichen Lösungen, wobei zudem einige davon seitlich angewinkelt angebracht sind. So verfügt die neue Harman Kardon Enchant 1300 über 13, die Harman Kardon Enchant 800 über acht Kanäle.

Da eine derartige Technologie natürlich optimal an den Raum angepasst werden muss, setzen die neuen Lösungen Harman Kardon Enchant 1300 und der Harman Kardon Enchant 800 auf eine so genannte Automatic MultiBeam Calibration, vom Hersteller auch kurz als AMC bezeichnet, und die sich kabellos auf die individuellen Raumdimensionen einregelt und damit einen Vorteil gegenüber herkömmlichen Remote-Microphone-Techniken bieten soll.

Bei der kleineren der beiden Modelle, der Harman Kardon Enchant 800, kommen sechs 2 Zoll Woofer sowie zwei 1 Zoll Tweeter zum Einsatz, die über Class D Verstärker mit einer Leistung von 90 Watt RMS befeuert werden. Damit soll sich ein Frequenzbereich zwischen 76 Hz und 20 kHz abbilden lassen.

Bei der Harman Kardon Enchant 1300 sind zehn 2 Zoll Woofer sowie zwei 1 Zoll Tweeter und ein zusätzlicher 0,75 Zoll Tweeter verbaut, die mit einer Leistung von insgesamt 120 Watt RMS betrieben werden. Hier gibt der Hersteller einen Frequenzbereich zwischen 71 Hz und 20 kHz an.

Betreffend der Eingänge zeigen sich beide Lösungen sehr flexibel, denn sowohl bei der Harman Kardon Enchant 1300 als auch Harman Kardon Enchant 800 stehen zunächst HDMI-Schnittstellen zur Verfügung, wobei diese für Inhalte in 4K HDR10 inklusive HDCP 2.2 gerüstet sind. Verfügt die Harman Kardon Enchant 1300 über gleich drei HDMI-Eingänge, so steht bei der Harman Kardon Enchant 800 nur einer zur Verfügung, bei beiden ist der HDMI-Ausgang natürlich mit einem ARC (Audio Return Channel) ausgestattet und erlaubt die zentrale Steuerung mittels einer Fernbedienung über HDMI CEC.

An weiteren Schnittstellen findet man bei beiden Systemen einen analogen Eingang sowie eine optische S/PDIF-Schnittstelle.

Beide Soundbar-Systeme können ins Netzwerk eingebunden werden, und zwar über WiFi nach IEEE 802.11ac, wobei Audio-Streaming mittels Google Chromecast möglich ist. Dies bedeutet, dass man auf zahllose Angebote direkt über Apps auf Smartphones und Tablets zugreifen kann, sei es nun Apple iOS oder Google Android. Zudem können die beiden neuen Soundbar-Systeme Harman Kardon Enchant 1300 und der Harman Kardon Enchant 800 über Google Chromecast auch Teil eines Multiroom Audio-Streaming-Verbunds sein. Darüber hinaus steht aber auch Bluetooth 4.2 zur Verfügung, sodass Smartphones und Tablets direkt als Quelle genutzt werden können.

Natürlich erlauben beide Soundbar-Systeme die Anpassung des Klangs an verschiedene Inhalte, dafür stehen sowohl bei der Harman Kardon Enchant 1300 als auch der Harman Kardon Enchant 800 verschiedene Presets zur Verfügung.

Ebenfalls beide Lösungen verbindet ein besonders schlankes, geradezu graziles Design, sodass sie sich nahtlos in jedes Wohnumfeld integrieren lassen. Misst bereits die Harman Kardon Enchant 1300 1.120 x 65 x 125 mm, so ist die Harman Kardon Enchant 800 mit 860 x 65 x 125 mm noch eine Spur schlanker ausgefallen. Auch eine Wandmontage ist natürlich bei beiden Systemen möglich, wobei man sich mit lediglich 5,65 kg bei der Harman Kardon Enchant 1300 und schon gar nicht den 4,3 kg der Harman Kardon Enchant 800 Gedanken über eine allzu stabile „Grundlage“ machen muss.

„Die Enchant-Serie markiert ein für den Kunden einschneidendes Ereignis, insofern es fantastischen Surround Sound liefert, der auf weiteres Equipment oder Kabel verzichtet. Der Zuhörer kann sich am vollen Klang für Musik, Filme und Spiele sowie dem spektakulärem Harman Kardon-Design gleichermaßen erfreuen.“ - Michael Mauser, President, Lifestyle Audio bei HARMAN

Übrigens, wer noch ein wenig mehr Bass ins Spiel bringen will, dem bietet Harman mit dem neuen Harman Enchant Subwoofer den richtigen Spielpartner für die beiden neuen Soundbar-Systeme der Harman Kardon Enchant Serie. Dieser misst lediglich 296 x 400 x 296 mm und wird kabellos angesteuert, benötigt also nur eine Steckdose in unmittelbarer Nähe, kann aber abgesehen davon nahezu frei im Raum platziert werden.

Immerhin 200 Watt liefert dessen Verstärker in Class D und befeuert damit einen 10 Zoll Woofer. Ein Bassreflex-System mit ausgeklügeltem Port-Design zur Vermeidung störender Strömungsgeräusche sorgt zudem für entsprechenden „Tiefgang“, der laut Herstellerangaben immerhin bis hinab zu 35 Hz, und hinauf bis 160 Hz reicht. Satte 14,9 kg bringt der Harman Kardon Enchant Subwoofer auf die Waage.

Die beiden neuen Soundbar-Systeme der Harman Kardon Enchant Serie sollen ebenso wie der zugehörige Subwoofer im Herbst 2018 zur Verfügung stehen. Alle Produkte sind in Schwarz ausgeführt, dies sei an dieser Stelle noch erwähnt.

Wer sich für die neue Harman Kardon Enchant Serie begeistert, der muss für die kleinere der beiden neuen Soundbar-Systeme, die Harman Kardon Enchant 800, € 699,- budgetieren. Die Lösung Harman Kardon Enchant 1300 soll zum empfohlenen Verkaufspreis von € 999,- zur Verfügung stehen. Der „drahtlose“ Subwoofer Harman Kardon Enchant Subwoofer wird zum empfohlenen Verkaufspreis von € 699,- angeboten.

Beide Systeme werden natürlich mit passender Infrarot-Fernbedienung ausgeliefert. Zudem soll man alle Kabel in der Packung finden, die für eine problemlose Installation erforderlich sind.

Share this article