IFA 2010: Harman Kardons Docking-Station Go + Play hat Nachwuchs bekommen, der in Berlin erstmals präsentiert wird." /> Sempre Audio

Harman Kardon Go + Play Micro

IFA 2010: Der nach Herstellerangaben überaus erfolgreiche Apple iPod und iPhone-Docking-Station Go + Play von Harman Kardon wird ein weiteres Modell zur Seite gestellt, die Harman Kardon Go + Play Micro. Klang und Design, so Harman Kardon, sollen die wesentlichen Ausstattungsmerkmale des neuen Systems darstellen.

Von Michael Holzinger (mh)
16.08.2010

Share this article



Das neue Harman Kardon Go + Play Micro sei viel mehr, als eine weitere Docking-Lösung für Apples iPhone oder iPod-Familie, so der Hersteller. Vielmehr sei es ein echtes Multimedia-Center, das durch ein außergewöhnliches Design, flexible Einsatz-Möglichkeiten sowie eine sehr gute Klangqualität verfügen soll.

Das Design allein zeigt schon, dass es sich bei dieser Lösung nicht ausschließlich für ein System für zu Hause handelt, sondern das Harman Kardon Go + Play Micro durchaus dem Namen entsprechend auch mitgenommen werden will. Der Edelstahlgriff ist aber nicht nur ein praktisches Ausstattungsmerkmal für diese Aufgabe, sondern setzt zudem einen reizvollen Kontrast zum ansonst anthrazitfarbenen Gehäuse des Harman Kardon Go + Play Micro.

Das System verfügt über einen Universal-Dock, der neben Apples iPod-Familie auch alle Apple iPhones aufnimmt, wobei die mobilen Geräte sehr schmuck, nahezu waagrecht in der entsprechenden Halterung des Harman Kardon Go + Play Micro liegen.

Ausgestattet mit zwei Hoch- und Mitteltönern sowie einem zusätzlichen Basslautsprecher soll das System von Harman Kardon jederzeit für eine klare und detailreiche Wiedergabe sorgen. Wenn‘s sein soll, kann dieses System zudem auch die etwas „härtere“ Gangart einlegen, so der Hersteller über das Harman Kardon Go + Play Micro.

Das System weist einen USB-Anschluss auf, der nicht nur dazu dient, um den Datenabgleich zwischen iPhone bzw. iPod und Apples Medienverwaltungs-Software iTunes für Apple MacOS X sowie die Microsoft Windows-Plattform sicher zu stellen, sondern gleichzeitig auch die Stromversorgung des Harman Kardon Go + Play Micro erlaubt. Natürlich liegt des System aber auch ein externes Netzteil bei und zudem wird ein Batteriebetrieb unterstützt. Allerdings nennt der Hersteller bislang keine Details darüber, wie lange das Harman Kardon Go + Play Micro allein mit Batterien betrieben werden kann.

Neben dem USB-Anschluss sowie einem 3,5 mm Stereo Mini-Klinkeneingang für weitere mobile Devices oder Notebooks bzw. andere Zuspieler steht am Harman Kardon Go + Play Micro auch ein Videoausgang zur Verfügung, sodass man diese Lösung auch an ein TV-Gerät anschließen kann, um Fotos als auch Videos, abgespeichert auf einem Apple iPhone bzw. iPod direkt abspielen zu können.

Die Steuerung erfolgt in erster Linie mittels einer im Lieferumfang enthaltenen Fernbedienung. Laut Harman International Industries Inc. soll das neue System von Harman Kardon bereits unmittelbar nach der Präsentation zur IFA 2010 in Berlin im Fachhandel erhältlich sein. Der Hersteller gibt für das Harman Kardon Go + Play Micro eine unverbindlich empfohlene Preisempfehlung von € 299,- an.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts