Harman Kardon SB 30 - Soundbar mit Harman Wave Technologie

Im Zusammenspiel mit einem aktiven Subwoofer soll die neue Harman Kardon SB 30 Soundbar nach Angaben des Herstellers satten Surround-Klang liefern und dabei als kompakte All-in-One Lösung kaum Platz in Anspruch nehmen und zudem mit einem eleganten Design überzeugen.

Von Michael Holzinger (mh)
26.04.2012

Share this article


Moderne TV-Geräte gelten nicht unbedingt als Klangkünstler, eine Erkenntnis, die ja keineswegs neu ist und auf Grund der immer dünneren Gehäuse aktueller Fernseher auch einfach nachzuvollziehen ist. Wer sich also daher nicht mit einem ebenfalls durchaus als etwas „dünn“ zu bezeichnenden Klang begnügen will, der muss entweder auf ein AV- oder HiFi-System, oder zumindest auf eine so genannte Soundbar setzen, die tunlichst von einem Lautsprecher-Spezialisten stammt und somit das Defizit des TV-Geräts tatsächlich ausgleicht.

Harman Kardon verspricht, dass die neue Harman Kardon SB 30 Soundbar das Zeug dazu habe, als elegante All-in-One Lösung für das ultimative Surround-Sound Erlebnis zu sorgen. Und das trotz vergleichsweise kompakter Abmessungen von lediglich 100 x 1.160 x 80 mm und einem Gewicht von 3,8 kg. Somit kann die Lösung aus dem Hause Harman Kardon problemlos direkt unter einem TV-Gerät platziert, aber ebenso direkt an der Wand montiert werden. Die Soundbar selbst trägt übrigens die Bezeichnung Harman Kardon SB 30 CNTR Soundbar und wird durch einen passenden Subwoofer ergänzt. Dieser ist als geschlossenes System konzipiert und weist einen nach unten abstrahlenden Treiber mit einer 200 mm Membran auf. Der Subwoofer misst 353 x 267 x 367 mm und bringt rund 8,7 kg auf die Waage. Die Anbindung des Subwoofers an die Soundbar erfolgt über Funk, sodass dieser problemlos überall im Raum an einem freien Plätzchen aufgestellt werden kann. Die Anpassung an die Raumverhältnisse kann mittels Pegel- und Phasen-Regler vorgenommen werden.

In der Soundbar verrichten nach Angaben von Harman Kardon insgesamt 13 Lautsprecher ihren Dienst, die durch elf Verstärker-Kanäle gespeist werden. So stehen sechs 50 mm Harman Warrior Tieftöner sowie sieben 25 mm Harman CMMD Lite Hochtonkalotten zur Verfügung, die mit viermal 40 Watt sowie sieben mal 10 Watt befeuert werden. Der Subwoofer steuert nochmals 100 Watt bei. Insgesamt deckt das Sound-System laut Herstellerangaben somit einen Frequenzbereich von 40 bis 20.000 Hz ab.

Angesteuert werden die zahlreichen Lautsprecher über die so genannte Harman Wave Surround-Sound Technologie, die nicht nur einen überzeugenden Stereo-, sondern zudem einen Virtual Surround Sound Modus aufwarten können soll. So verspricht der Hersteller unabhängig von der Raumgeometrie eine sehr tiefe, räumliche und in sich stimmige Abbildung bei jedem Hörwinkel.

„Mit seiner revolutionären Klangverarbeitungs-Technologie hat das SB 30 das Potenzial, dem Surround.Sound im heimischen Wohnzimmer eine neue Dimension zu geben“ wird Thomas Schnaudt, Director Marketing bei Harman in einer Aussendung zitiert. „Der Soundbar eignet sich perfekt für moderne Wohnumgebungen, wo der Großteil an Unterhaltungsinhalten durch ein HD TV-Gerät konsumiert wird. Viele Kunden wünschen sich insbesondere im Film- und Gaming-Bereich ein beeindruckendes Klang-Erlebnis. Der SB 30 kombiniert das klassisch-elegante Design, für das Harman Kardon bekannt ist, mit neuesten DSP-Technologien sowie einem kabellosen Subwoofer - eine Kombination, die für klaren, lebendigen Sound steht.“

Der Hersteller spricht bei der Harman Kardon SB 30 zudem von einer echten „Out-of-the-box“-Lösung, die sofort einsatzbereit ist, da sich nicht nur das für den Anschluss ans TV-Gerät benötigte Kabel, sondern ebenso eine Wandmontage-Vorrichtung im Lieferumfang befinden. Die Harman Kardon SB 30 ist nach Angaben des Herstellers ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von € 999,- im Fachhandel erhältlich.

Share this article