Responsive image Audio

Hegel H190 Integrated Amplifier - Wachablöse

Hegel Music Systems A/S

Stärke und Autorität, dies sollte der neueste Stereo Vollverstärker aus dem Hause Hegel Music Systems A/S vermitteln, sodass dieses Vorhaben zunächst als Project KHAN verfolgt wurde. Nun, letztlich hat man sich dann doch für einen etwas pragmatischeren Namen entschieden, sodass man nunmehr den neuen Hegel H190 Integrated Amplifier präsentiert.

Kurz gesagt...

Ursprünglich als Project KHAN entwickelt, präsentiert die norwegische HiFi-Schmiede Hegel nun den neuen Hegel H190 Integrated Amplifier, der die Ablöse des Hegel H160 Integrated Amplifer antritt.

Wir meinen...

Mit dem neuen Hegel H190 Integrated Amplifier schreitet die Überarbeitung der Linie an Vollverstärkern aus dem Hause Hegel Music Systems A/S weiter voran. Mit diesem hat man eine sehr vielseitige Lösung zur Hand, die sowohl über einen integrierten DAC als auch Hi-Res Audio Streamer verfügt, flexibel in Steuerungssysteme eingebunden werden kann und natürlich mit feinstem Klang aufwarten können soll.
Hersteller:Hegel Music Systems A/S
Vertrieb:GP Acoustics GmbH
Preis:€ 3.600,-

Von Michael Holzinger (mh)
24.10.2017

Share this article


Das norwegische Unternehmen Hegel Music Systems A/S ist in den letzten Monaten überaus eifrig darum bemüht, das Verstärker Line-up des Unternehmens in weiten Teilen komplett neu aufzustellen. Damit widmet man sich mit großem Engagement dem eigentlichen Kerngeschäft, schließlich stellt dieser Bereich das wichtigste Produktsegment für das Unternehmen dar, und damit dies auch weiterhin derart erfolgreich am Markt positioniert werden kann wie bisher, wartet man mit einer Vielzahl an Neuerungen auf, wie etwa dem neuen Hegel H190 Integrated Amplifier.

So führte etwa so manch Neuvorstellung der letzten Monate dazu, dass sich manche Produkte auf den ersten Blick zu ähnlich präsentierten, sich gar Überschneidungen im Preisgefüge ergaben, wobei dies gerade bei einer vergleichsweise kleinen HiFi-Schmiede nahezu unumgänglich ist, wenn man nach und nach neue Technologien rund um eine neue Produktgeneration einführt.

Eine ganz wesentliche Rolle nimmt dabei der Hegel Röst Integrated Amplifier ein, rund um den die Entwickler von Hegel Music Systems A/S ihre Vorstellungen verwirklichten, wie sich ein moderner Verstärker präsentieren sollte.

Basierend auf diesen Erfahrungen machte man sich an die Entwicklung des neuen Hegel H190 Integrated Amplifier, der nunmehr antritt, um die Nachfolge des Hegel H160 Integrated Amplifier anzutreten.

Ursprünglich taufte man das Konzept für den neuen Stereo Vollverstärker KHAN und wollte damit zweierlei Dinge zum Ausdruck bringen, die im Mittelpunkt der Entwicklung stehen sollten: Kraft und Autorität!

Herzstück des neuen Hegel H190 Integrated Amplifier ist natürlich die neueste Hegel SoundEngine2, die erstmals für den Hegel H360 Integrated Amplifier entwickelt wurde, also jenem Stereo Vollverstärker, der die Spitzenposition im neu aufgestellten Produktsortiment der Norweger einnimmt, und die auch beim Hegel Röst zum Einsatz kommt. Im Vergleich zu besagtem Hegel Röst soll aber zwar die Vorstufe recht ähnlich ausgelegt sein, nicht so die Endstufe des neuen Hegel H190 Integrated Amplifier. Allein die Platine sei gut doppelt so groß, und man habe durch scheinbare Detailverbesserungen eine nochmals markante Steigerung der Qualität erzielen können. Und auch einen Vergleich mit dem Vorgänger Hegel H160 Integrated Amplifier liefert das Unternehmen, demzufolge die neue Endstufe nahezu die doppelte Spannung liefern könne und damit problemlos selbst „große“ Speaker problemlos unter Kontrolle halte.

So soll der neue Hegel H190 Integrated Amplifier in der Lage sein, nahezu jedwedes Lautsprecher-System problemlos zu betreiben, da er über einen besonders hohen Dämpfungsfaktor von über 4.000 verfügt, somit mit einer minimalen Last von 2 Ohm zurecht kommt, und eine Leistung von zweimal 150 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 8 Ohm liefert. Jedes Detail und die volle Dynamikbandbreite sollen damit zur Geltung gebracht werden können.

An Anschlüssen wird es dem neuen Hegel H190 Integrated Amplifier nicht mangeln, schließlich stehen hier zwei symmetrische Eingänge in Form von XLR-Buchsen, sowie zwei unsymmetrische Eingänge ausgeführt als Cinchbuchsen zur Verfügung. Mit Hilfe eines Line Out mit fixem und eines weiteren mit variablem Pegel kann der neue Hegel H190 Integrated Amplifier problemlos in ein Home Cinema integriert werden. Natürlich fehlt auch ein Kopfhörer-Anschluss direkt an der Front nicht, ausgeführt ist dieser als 6,3 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse.

Übrigens, alle Eingänge des Hegel H190 Integrated Amplifier lassen sich frei konfigurieren, können also etwa mit fixed Level betrieben werden, im Zusammenspiel mit HT-Prozessoren betrieben werden, man kann gezielt einen maximalen Pegel und ein Start up Volume festlegen.

Der neue Hegel H190 Integrated Amplifier ist mit einem integrierten DAC ausgestattet, der einerseits mit einer koaxialen sowie drei optischen S/PDIF-Schnittstellen sowie einem USB-Port zur direkten Verbindung mit einem PC oder Mac alle relevanten Anschluss-Optionen bereit hält, zudem natürlich auch Signale mit bis zu 24 Bit und 192 kHz verarbeiten kann.

Ausdrücklich verweist der Hersteller aber darauf, dass man bewusst auf die Unterstützung von DSD verzichtete, ebenso auf das direkte Dekodieren von MQA. Der Grund dafür ist simpel, es wäre schlicht zu kostspielig gewesen, um es auf dem hohen Niveau zu realisieren, wie es die Entwickler in dieser Klasse getan hätten…

Dennoch, der hier eingesetzte DAC entstammt dem Hegel H360 Integrated Amplifier, soll also auf höchstem Qualitätsniveau angesiedelt sein, so das Versprechen des Herstellers.

Der neue Hegel H190 Integrated Amplifier verfügt zudem über ein neues Streaming-Board, kann also mittels Ethernet-Schnittstelle ins Netzwerk eingebunden werden.

Damit fungiert er zunächst als dlna-zertifizierter UPnP Streaming-Client, unterstützt aber ebenso Apple AirPlay. Zudem planen die Norweger, in Kürze ein Update für die Unterstützung von Spotify anzubieten, dies sei bereits verraten. Hoffentlich beschäftigt man sich auch mit Angeboten wie etwa TIDAL, das wäre unsere Empfehlung in diesem Zusammenhang.

Natürlich ist auch der neue Hegel H190 Integrated Amplifier problemlos in Steuerungslösungen integrierbar, verfügt damit über IP Control und wird allen voran in Kürze zu Control4 kompatibel sein. Dies soll im ersten Quartal 2018 gewährleistet sein, so die Prognose der Entwickler.

Der neue Hegel H190 Integrated Amplifier präsentiert sich wahlweise in Schwarz oder Weiss, wobei er mit Abmessungen von 12 x 43 x 41 cm aufwartet und damit satte 19 kg auf die Waage bringt.

Die Front ziert, neben dem besagten Kopfhörer-Anschluss, ein zentral angeordnetes Display, flankiert von zwei Drehgebern, einer davon zur Lautstärke-Regelung, der zweite als Eingangswahlschalter, wobei beide zudem als Drucktaster fungieren.

Im Lieferumfang ist natürlich eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten, die Hegel RC8 Remote Control.

Der neue Hegel H190 Integrated Amplifier soll bereits im Laufe des November 2017 im Fachhandel zu finden sein. Für diesen neuen Stereo Vollverstärker geben die Norweger einen empfohlenen Verkaufspreis von € 3.600,- an.

Share this article