High End 2010: Der Marantz Blu-ray Receiver M-ER803 erlebte in München seine Weltpremiere." /> Sempre Audio

Marantz Blu-ray Receiver M-ER803


High End 2010:
Als herrlich elegantes All-in-one-Gerät preist Marantz den neuen Blu-ray Receiver M-ER803 an, der in München zur High End 2010 seine Weltpremiere feierte. Auch wenn dieses Kompakt-System eher als Lifestyle-Receiver gehandelt wird soll er dank aktueller Technologien auf höchstem Niveau spielen und somit perfekt ins Angebot von Marantz passen.

Von Michael Holzinger (mh)
09.05.2010

Share this article


Der Marantz Blu-ray Receiver M-ER803 vereint in einem überaus kompakten Gehäuse einen Blu-ray Player, der natürlich auch DVDs und Audio CDs abspielen kann, einen digitalen Verstärker mit einer Nennleistung von zweimal 50 Watt, die optionale Einbindung von mobilen Audio-Playern und Mobiltelefonen über Bluetooth, USB-Anschlüsse für entsprechende Speichermedien und zum Anschluss eines Apple iPod oder iPhones und soll mit überaus einfacher, komfortabler Bedienung glänzen.

Mit seinem überaus schicken, vergleichsweise kleinen Gehäuse in Hochglanz-Schwarz spielt der neue Marantz M-ER803 natürlich in der Kompaktklasse. Das Gerät ist mit seinem Stereo-Verstärker als typisches Stereo- bzw. 2.1-System ausgelegt. Dementsprechend bietet der integrierte Surround-Prozessor die Unterstützung von Virtual Dolby Speaker für eine möglichst realistische Surround-Wiedergabe mit nur zwei Lautsprechern, denen eventuell ein Subwoofer im unteren Frequenzbereich Unterstützung bietet. All jene, die gelegentlich mit Kopfhörern lauschen steht in diesem Fall Dolby Headphone zur Verfügung.

Der Blu-ray Player kann entsprechende Medien natürlich in voller HD-Pracht an entsprechende Flachbild-Fernseher ausgeben. Der Marantz M-ER803 kann aber auch DVDs dank integriertem Upscaler auf die volle HD-Auflösung von 1.080p und somit 24 Bilder pro Sekunde mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 hochrechnen.

Über M-Xport können mit Bluetooth ausgestattete Mobiltelefone oder mobile Audio-Player als Zuspieler genutzt werden. Dank USB-Ports lassen sich auch entsprechende Wechselspeicher-Medien, vollgefüllt mit Audio-Daten als „Quellgeräte“ nutzen. Da der BD-Receiver von Marantz auch über eine Ethernet-Schnittstelle verfügt, steht dem Download von Bonus-Inhalten über BD-Live ebenfalls nichts im Wege. Diese Inhalte werden ebenfalls auf einem USB-Stick abgespeichert.

Über die USB-Schnittstellen lässt sich zudem ein Apple iPod oder iPhone anschließen, wobei Audio-Daten in diesem Fall digital und somit in bestmöglicher Qualität ausgelesen werden.

Marantz verweist auf ein besonders übersichtliches Graphical User Interface, das mit zu einer möglichst komfortablen Benutzung des kleinen Blu-ray Receivers beitragen soll.

Der neue Blu-ray Receiver Marantz M-ER803 soll laut Hersteller ab August an den Fachhandel ausgeliefert werden. Der empfohlene Verkaufspreis wird von Marantz mit € 999,- angegeben.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts