High End 2010: Wie im Vorfeld angekündigt präsentierte Marantz zur High End in München weitere Details zum Netzwerk-Player NA7004." /> Sempre Audio

Marantz präsentiert Netzwerk-Player NA7004


High End 2010:
Erstmals präsentiert nun auch Marantz einen Netzwerk-Player, der eine nahtlose Verbindung zwischen der Welt der neuen Medien und der klassischer HiFi-Liebhaber herstellen soll.

Von Michael Holzinger (mh)
09.05.2010

Share this article


Marantz hatte im Vorfeld der High End 2010 zwar bereits ein paar Informationen neue Produkte betreffend durchsickern lassen, sich aber mit weiterführenden Details eher in dezentes Schweigen gehüllt. In München aber gab‘s wie angekündigt weiterführende Informationen zu den Neuheiten dieses Jahres, unter anderem auch zum neuen Netzwerk-Player NA74004.

Das Gerät soll nach Ansicht von Marantz eine Brücke zwischen all den Möglichkeiten im Zusammenspiel mit neuen Medien und der HiFi-Welt schaffen. Dementsprechend präsentiert sich der neue Marantz NA7004 Netzwerk-Player ganz im Stil klassischer HiFi-Komponenten des japanischen Herstellers. Mit einer klar strukturierten Frontseite mit den leicht geschwungenen Seitenteilen passt das neue Gerät also perfekt zu den übrigen aktuellen Komponenten von Marantz.

Marantz verzichtete beim Netzwerk-Player NA7004 sowohl auf ein optisches Laufwerk als auch eine interne Festplatte. Das Gerät ist also als reiner Streaming-Client konzipiert, der seine Daten entweder aus dem Netz, oder aber von einem über USB angeschlossenen Datenträger bezieht.

Auf der Frontseite deutet bereits ein sehr großzügig ausgelegtes Display auf die Aufgabe des NA7004 hin. Hier können zunächst mit Hilfe einer Reihe von Funktionstasten und einem Fünf-Wege-Steuerkreuz komfortabel alle Einstellungen vorgenommen werden, sodass der NA7004 seinen Dienst verrichten kann.

In erster Linie bezieht der Netzwerk-Player von Marantz seine Daten natürlich aus dem eigenen Netzwerk. Dafür ist das Gerät dlna 1.5 zertifiziert und kann somit auf Netzwerk-Speicherlösungen, so genannte NAS, aber auch auf PCs und Macs mit entsprechender Software zugreifen und - in konkreten Fall - dort abgelegte Audio-Daten direkt wiedergeben.

Ins Netzwerk wird das Gerät über Ethernet integriert, sodass es auch bei hochauflösenden Daten zu keinerlei Engpässen in der Datendurchsatzrate kommen sollte und eine reibungslose Wiedergabe garantiert ist.

Einmal ins heimische Netzwerk integriert, kann der Player von Marantz natürlich auch auf Ressourcen im Word Wide Web zugreifen. Neben dem Musik-Dienst Napster nutzt Marantz den Dienst vTune, um den Zugriff auf abertausende Internet-Radiostationen zu erlauben.

Daten können aber auch direkt von einem USB-Speichermedium abgespielt werden, sei es nun ein einfacher USB-Stick oder eine entsprechende externe Festplatte. Dazu bietet das Gerät sowohl an der Front- als auch an der Rückseite entsprechende USB-Anschlüsse.

Der Marantz NA7004 unterstützt neben WMA, MP3, MPEG-4 AAC und WAV auch Daten im FLAC-Format. Da er bei der Wiedergabe auch hochauflösende Daten bis hin zu 24 Bit und 192 kHz unterstützt, ist der NA7004 von Marantz bestens für das immer umfangreichere Angebot entsprechender hochwertiger Aufnahmen gerüstet.

Selbst mobile Audio-Player lassen sich mit Hilfe des neuen NA7004 laut Marantz besonders einfach in das HiFi-System integrieren. So können z.B. Mobiltelefone dank M-Xport für Bluetooth genutzt werden. Viel interessanter aber ist, dass auch Apples iPod-Familie bis hin zum iPhone als Zuspieler genutzt werden kann, wobei Marantz beim NA7004 die Daten eines über USB angeschlossenen iPods oder iPhones digital und somit in bestmöglicher Qualität ausliest.

Nach eigenen Angaben legte Marantz beim NA7004 höchsten Wert auf eine erstklassige Klangqualität. So kommen natürlich auch Marantz HDMAs zum Einsatz, sodass der Netzwerk-Player NA7004 echte HiFi-Qualität auch in der vielfältigen Welt der neuen Medien bietet. Diese Qualitäten stellt der NA7004 als DAC dank einer Vielzahl an Digitalschnittstellen auch weiteren Zuspielern zur Verfügung.

Darüber hinaus integrierte Marantz aber auch noch den „klassischen“ Radio-Empfang und stattete den NA7004 mit einem RDS-fähigen FM- sowie DAB und DAB+ Tuner aus.


Marantz gibt an, dass der neue NA7004 Netzwerk-Player ab August lieferbar sein soll. Als unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis spricht der japanische Hersteller derzeit von € 749,-, was angesichts des durchaus umfangreichen Funktionsumfangs als sehr kostengünstige Preisempfehlung anzusehen ist. Insofern darf man sehr gespannt darauf sein, ob Marantz die auf Grund der nunmehr bekannt gegebenen Ausstattungsmerkmale durchaus sehr hohen Erwartungen erfüllen kann. Denn dann dürfte der NA7004 eine äußerst attraktive, sehr vielseitige Lösung im Umgang mit digitalen Datenformaten aus dem Netzwerk oder von Speichermedien darstellen.


Michael Holzinger

Share this article

Related posts