High End 2010: Die PMC fact-Serie wird erweitert. Das neue Familienmitglied nennt sich fact3 und ist ein kompaktes Lautsprecher-System mit allen Tugenden der großen Schwester fact8." /> Sempre Audio

PMC fact3: Neues aus England


High End 2010:
Mit der fact8 begründete der englische Lautsprecher-Produzent PMC eine in sowohl Design als auch Klangqualität perfekt auf die Bedürfnisse anspruchsvoller HiFi-Freunde mit einer Vorliebe für möglichst neutral aufspielende Lautsprecher abgestimmte neue Serie, die nun um das kompakte Modell fact3 erweitert wird.

Von Michael Holzinger (mh)
01.04.2010

Share this article


The Professional Monitor Company Limited, oder kurz PMC, begründete mit der fact8 eine neue Produktlinie, die sich durch ihre schlanke Bauform und ein stilsicheres, zeitlos schönes, klassisches Design sowie - und das ist wohl noch entscheidender - einen überaus natürlichen, ausgewogenen und ehrlichen Klang auszeichnet. Damit schaffte PMC mit der fact-Serie perfekt den Brückenschlag aus dem professionellen Segment in die HiFi-Welt.

Mit der fact3 wird der Standbox fact8 nun ein kompaktes Modell zur Seite gestellt, das sehr ähnliche Ausstattungsmerkmale aufweisen soll und somit wohl mit gleich beeindruckenden Leistungsdaten überzeugen kann.

Mit Abmessungen von 533 mm in der Höhe, einer Breite von 155 mm und einer Tiefe von 300 mm plus rund 25 mm für den Grill und die Anschlüsse an der Rückseite präsentiert sich die fact3 tatsächlich deutlich kompakter als ihre große Schwester, kann aber dennoch nicht wirklich als typische Vertreterin der Kompakt-Klasse gewertet werden. Zumal die 9,5 kg der PMC fact3 ohnedies am besten auf einem passenden Lautsprecherständer aufgehoben sind.

PMC setzt bei der fact3 ebenso wie bei der fact8 für den Tief- und Mittenton-Bereich auf zwei Hochleistungs-Treiber mit einer, nach Herstellerangaben besonders leichten, sehr steifen Membran mit 140 mm Durchmesser. Selbstverständlich kommt auch hier eine sogenannte PMC ATL zum Einsatz. ATL steht für Advanced Transmission Line, die bei der fact3 eine Länge von 1,7 m aufweist und die zwei fact Hochleistungs-Treiber im unteren Frequenzbereich unterstützen soll. Für den Hochton-Bereich ist bei der fact3 ein 19 mm Ferro-fluid gekühlter sogenannter High-res SONOMEX Soft-dome-Treiber zuständig, der dank einer mit ausschließlich feinsten Bauteilen bestückten Frequenzweiche ab 1,7 kHz übernimmt. An der Rückseite kann man etwas in den Frequenzgang der fact3 eingreifen, und zwar entweder einen neutralen Betrieb oder aber eine Anhebung bzw. Absenkung um +/- 2dB im Hochtonbereich sowie eine Absenkung um -3 bzw. -6 dB im Tieftonbereich einstellen.

Auf dem aus Metall ausgeführten Anschlussfeld an der Rückseite der fact3 stehen zudem zwei Paar überaus solide, versilberte Lautsprecher-Anschlüsse für Bi-Wiring- sowie Bi-Amping-Lösungen bereit.

Der Hersteller gibt für die PMC fact3 einen Wirkungsgrad von 89 dB sowie einen Frequenzgang von 35 Hz bis 30 kHz an. Die fact3 weist eine Impedanz von 8 Ohm auf. PMC wird die neue fact3 in vier verschiedenen Varianten anbieten. Neben einem Finish in Grafit steht die PMC fact3 in den Varianten Walnuss, Eiche und Tigerebenholz zur Auswahl.

Der österreichische Vertrieb AViTech erwartet die ersten Modelle der neuen PMC fact3 Ende Mai bzw. Anfang Juni.  Wer sich bereits jetzt einen Eindruck vom Leistungspotential der Speaker machen will, der kann dies im Rahmen der High End Anfang Mai in München tun.

Die neuen Speaker von PMC sollen zu einem empfohlenen Verkaufspreis von € 4.146,- im Fachhandel erhältlich sein. Der perfekt dazu passende Standfuss wird voraussichtlich € 809,- kosten.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts