Responsive image Audio

Im Test - Electrocompaniet EC Living Tana SL-1 und Electrocompaniet EC Living Tana L-1

Foto © Electrocompaniet AS

Wenn eine ausgewiesene High-end HiFi-Schmiede vom Kaliber Electrocompaniet AS beschließt, eine Lifestyle-Serie zu begründen, so weckt das naturgemäß sehr hohe Erwartungen. Erwartungen, die die Serie EC Living by Electrocompaniet wohl zweifelsfrei erfüllen kann. Die ersten verfügbaren Lösungen dieser Serie, die Systeme Electrocompaniet EC Living Tana SL-1 und Electrocompaniet EC Living Tana L-1 können dies gar mit Bravour.

Kurz gesagt...

All-in-One Lösungen, die das Qualitätsniveau von High-end HiFi erzielen, gleichzeitig aber Kunden mit modernem Lifestyle ansprechen, das ist das Konzept der Serie EC Living by Electrocompaniet, wie die ersten Lösungen Electrocompaniet EC Living Tana SL-1 und Electrocompaniet EC Living Tana L-1 eindrucksvoll beweisen.

Wir meinen...

Electrocompaniet AS riskierte bei der Umsetzung einer neuen Lifestyle-Linie nicht, den über Jahre hinweg hart erarbeiteten tadellosen Ruf zu beschädigen, vielmehr liefert man mit der Electrocompaniet EC Living Tana SL-1 und Electrocompaniet EC Living Tana L-1 ein Lifestyle-System, das zum fairen Preis High-end Qualität bietet, und dies mit aus dem Consumer-Segment gewohntem Komfort und Flexibilität in der Nutzung kombiniert.
Hersteller:Electrocompaniet AS
Vertrieb:Electrocompaniet Europe GmbH
Preis:Electrocompaniet Tana SL-1 € 860,-
Electrocompaniet Tana L-1 € 720,-
Electrocompaniet Tana SL-1 und Electrocompaniet Tana L-1 € 1.580,-

Von Michael Holzinger (mh)
30.11.2016

Share this article


So manchem ausgewiesenem audiophilem HiFi-Liebhaber mag es wohl auf den ersten Blick dubios anmuten, und sich ein mulmiges Gefühl in der Magengegend einstellen, wenn sich ein seit Jahr und Tag als High-end HiFi-Schmiede deklariertes Unternehmen anschickt, neue Zielgruppen zu adressieren, und zwar mit Lösungen, die man ganz offen als Lifestyle-Systeme ausweist. Schnell kommen da Assoziationen mit diversen Lösungen im günstigen Consumer-Segment auf, die allesamt nur wenig mit dem zu tun haben, was hochwertigen Musik-Genuss über ein klassisches HiFi-System auszeichnet. Haben diese Unternehmen gar der „reinen Lehre“ abgeschworen, sind sie vom rechten Pfad abgekommen und gieren nun nach dem „schnellen Geld“?

Nun, ganz offen muss man eingestehen, dass dies wohl bei dem ein oder anderen Hersteller nicht ganz ausgeschlossen werden kann. Definitiv kann man es aber bei Electrocompaniet AS ausschließen, also jener norwegischen HiFi-Schmiede, die seit geraumer Zeit Pläne verfolgt, das bestehende Angebot um eine ganz klar Lifestyle-orientierte Produktlinie zu erweitern.

Offen gegenüber neuen Entwicklungen...

Die Überlegungen, die hinter dieser Strategie stecken, sind ganz klar nachvollziehbar und schlüssig. Natürlich könnte man als ausgewiesener High-end Hersteller die Entwicklung am Markt ignorieren oder gar all die neuen Lösungen, die im Zuge der Konvergenz der Welten aufkamen, als Teufelszeug ablehnen, wirklich zukunftssicher wäre diese Strategie aber wohl nicht. Schlauer erscheint es da schon, sich genauer damit zu beschäftigen, warum derart viele Konsumenten Lösungen einsetzen, die vielleicht nicht der „reinen Lehre“ entsprechen, und deren Qualität vielfach gar zu wünschen übrig lässt. Da muss es ja etwas geben, dass für diese Produkte spricht…

Das hat Electrocompaniet AS wohl getan, und gelangte, wie manch anderer Hersteller in ähnlicher Position zu dem Schluss, dass es schlichtweg um Flexibilität, um eine möglichst einfache Handhabung geht, die den Bereich der All-in-One Lösungen im Consumer-Segment derart florieren lässt. Was spricht also dagegen, sich diesem Bedarf der Kunden anzunehmen, aber auf einem Qualitätsniveau, der einer High-end HiFi-Schmiede würdig ist?

Und genau dies ist wohl die Strategie, die aus Sicht von Electrocompaniet AS hinter der neuen Produktlinie, der Serie EC Living by Electrocompaniet, steht.

Lifestyle-orientiert, aber mit bewährten Tugenden...

Die Pläne rund um diese neue Produktserie von Electrocompaniet AS sind überaus ambitioniert, denn es soll sich um eine sehr breit aufgestellte Serie handeln. Alle vereint der möglichst einfache Zugriff auf verschiedenste Inhalte, wobei dies bei Audio beginnt, und in Folge auch Foto und Video umfassen soll. Dass man sich dabei ganz gravierend von Lösungen aus dem reinen Consumer-Segment unterscheidet, soll einerseits der gewohnt hohe Entwicklungs- und Fertigungsaufwand für die Produkte beweisen, der letztlich auch für ein entsprechend hohes Qualitätsniveau bürgt. Zudem fühle man sich auch bei der EC Living by Electrocompaniet Serie allen voran dem klassischen Fachhandel verpflichtet, setzt also auf die seit Jahr und Tag etablierten Vertriebswege. Dies ist vor allem deswegen besonders interessant, da nach Angaben der Norweger die EC Living Line so ausgelegt ist, dass diese auch für Custom Installation-Lösungen geeignet sei, sich also auch diesbezüglich klar von typischen Systemen im Consumer-Segment unterscheide.

Soviel einleitend zur allgemeinen Strategie und Ausrichtung der neuen Produktserie von Electrocompaniet AS, kommen wir nun zu jenen Lösungen, die den Produktreigen der nächsten Monate und wohl Jahre eröffnen, und zwar die beiden Produkte Electrocompaniet EC Living Tana SL-1 und Electrocompaniet EC Living Tana L-1, und damit unsere aktuellen Testkandidaten.

Die Produkte Electrocompaniet EC Living Tana SL-1 und Electrocompaniet EC Living Tana L-1 sind als reine Audio-Lösungen konzipiert, der Hersteller spricht daher auch von so genannten Wireless Active-Speaker-Systemen. Die Basis stellt dabei das System Electrocompaniet EC Living Tana SL-1 dar, das somit auch komplett eigenständig genutzt werden kann. Mit der Electrocompaniet EC Living Tana L-1 lässt sich das System erweitern, sodass man damit weit mehr als ein typisches All-in-One-System sein Eigen nennt, sondern auf dem hier gebotenen Qualitätsniveau gar von einem waschechten, komplett auf Minimalismus ausgelegtem HiFi-System sprechen kann.

Electrocompaniet EC Living Tana SL-1

Um es auf den Punkt zu bringen, natürlich darf man die Electrocompaniet EC Living Tana SL-1 als All-in-One Active-Speaker bezeichnen, nichts anderes ist er. Den Fehler, den man aber nicht begehen darf ist, dass man ihn mit herkömmlichen Vertreter dieser Gattung gleichsetzt. Dass man bei Electrocompaniet AS hier gänzlich andere Maßstäbe ansetzt, beweist etwa allein die Tatsache, dass diese Lösungen nicht in Fernost gefertigt werden, sondern ausschließlich im Werk des Unternehmens in Norwegen. Nur so könne man sicherstellen, dass das hohe Qualitätsniveau stets erzielt wird.

Es wäre nicht Electrocompaniet AS, würden die Entwickler beim Electrocompaniet Tana SL-1 nicht auf ein absolut solides Gehäuse setzen, wobei hier eine besonders robuste Aluminium-Konstruktion zum Einsatz kommt. Allerdings bekommt der Anwender davon nicht allzu viel zu sehen, denn die größte Fläche des Geräts nimmt eine feine Gewebe-Bespannung in dezentem Schwarz für sich in Anspruch, hinter der sich die Lautsprecher-Chassis und das Bassreflex-System verbergen. Lediglich an der Unterseite ist pures Metall zu sehen, und zwar in Kupfer-farbener, glänzender Eloxierung. Als Alternative steht das Electrocompaniet Tana SL-1 aber auch in Silber und komplett in Schwarz zur Verfügung. Das Electrocompaniet Tana SL-1 misst 18 cm in der Breite, 18 cm in der Tiefe, und weist eine Höhe von 24 cm auf. Wie bereits erwähnt, handelt es sich also um eine äußerst kompakte Lösung. Dennoch, das Electrocompaniet Tana SL-1 bringt satte 6 kg auf die Waage, ein klares Indiz dafür, welch hoher Aufwand hier von den norwegischen Entwicklern getrieben wurde, und das, wie bereits erwähnt, ein direkter Vergleich mit herkömmlichen All-in-One Systemen der Consumer-Liga nicht zulässig ist.

Im Inneren der Electrocompaniet EC Living Tana SL-1 verrichtet ein Verstärker mit einer Leistung von nicht weniger als 150 Watt seinen Dienst, wobei jedoch nicht, wie sonst in dieser Klasse üblich, auf ein Modul in Class D gesetzt wird, sondern vielmehr auf einen Verstärker in Class AB.

Damit wird ein Zweiwege-Bassreflex-System befeuert, wobei die Chassis von den Ingenieuren von Electrocompaniet AS speziell für das kompakte System optimiert wurden. Zudem soll eine DSP-basierte Signalverarbeitung, die ebenfalls nicht von der Stange, sondern von den Norwegern selbst stammt, für eine stets optimale Ansteuerung der Chassis sorgen.

Neben einem koaxialen sowie optischen Digital-Eingang (S/PDIF), etwa für TV-Geräte, SAT-Receiver oder die Settop-Box eines Kabel TV Anbieters, steht ein USB-Port für entsprechende Speichermedien als Quelle zur Verfügung. In erster Linie aber wird man mit dem neuen Electrocompaniet Tana SL-1 Inhalte aus dem Netzwerk wiedergeben, denn selbstverständlich lässt sich dieser über das integrierte WiFi Modul nach IEEE 802.11ac mit 2x2 MIMO für stets optimalen Empfang ins Netzwerk einbinden. Als Alternative findet man aber auch eine klassische Netzwerk-Schnittstelle in Form eines Gigabit-Ethernet-Anschluss.

Als Basis dient hier allen voran irgendeine Netzwerk-Freigabe mittels Samba, sodass eine sehr einfache, gleichzeitig sehr zuverlässig schnelle Verbindung etabliert werden kann, wobei das Unternehmen hier von einer garantiert zu 100 Prozent Bit-perfect Wiedergabe spricht. Dies sei deutlich effizienter, als etwa eine Freigabe über UPnP, wobei man aber nicht verabsäumte, auch UPnP zu unterstützen, um tatsächlich volle Flexibilität in alle Richtungen zu wahren. Die Electrocompaniet Tana SL-1 fungiert somit im Netzwerk auch als so genannter UPnP Renderer.

Natürlich kann man mit dem Electrocompaniet Tana SL-1 nicht nur auf eigene Inhalte im Netzwerk zugreifen, sondern ebenso auf verschiedenste Online-Angebote wie TIDAL, Qobuz und Spotify, wobei sogar Spotify Connect unterstützt wird. Desweiteren ist das Electrocompaniet Tana SL-1 auch kompatibel zu Apple AirPlay, sodass etwa ein PC oder Mac mit Apple iTunes als Quelle dienen kann, aber ebenso ein Apple iPhone oder Apple iPad.

Die Signalverarbeitung des Electrocompaniet Tana SL-1 versteht sich auf Audio-Daten in allen relevanten Formaten wie etwa MP3, AAC, Ogg Vorbis, WMA, ALAC, FLAC, WAV und AIFF mit bis zu 24 Bit und 192 kHz im Linear PCM-Format, sowie DSD mit bis zu DSD128, ist also gerüstet für Hi-Res Audio.

Für die Bedienung direkt am Gerät stehen natürlich entsprechende Tasten zur Verfügung, und zwar in Form einer dezent beleuchteten Touch Control direkt an der Oberseite. Standby, sowie die Kontrolle der Lautstärke ist hier möglich. Ein ganz besonders interessantes Feature ist zudem die Option „Quick Play“, die man einfach durch Drücken des Standby-Tasters für rund drei Sekunden aktivieren kann. Dann nämlich startet direkt die Musik-Wiedergabe, wobei man in den Einstellungen festlegen kann, was genau wiedergegeben wird. Diese Funktion ist vor allem dann sehr praktisch, wenn man weder Fernbedienung noch Smartphone oder Tablet mit entsprechender App zur Hand nehmen will, um einfach Musik - im wahrsten Sinne des Wortes - auf Knopfdruck zu genießen.

Damit haben wir auch schon erwähnt, dass die Steuerung der Electrocompaniet Tana SL-1 natürlich in erster Linie über Smartphones und Tablets mit Hilfe der entsprechenden App erfolgt, die der Hersteller kostenlos für Apple iOS sowie Google Android anbietet, und die sich in der Praxis als wirklich intuitiv zu bedienende Lösung erwies.

Interessant ist außerdem, dass bereits ein Web-Browser allein für die Steuerung des Systems reichen kann, dies ist etwa dann von Vorteil, wenn man vor seinem PC sitzt, aber es eröffnet auch besagten Custom Installation-Spezialisten alle Möglichkeiten, das Electrocompaniet Tana SL-1 in ihre Lösungen einzubinden, stellt es doch die Schnittstelle zur so genannten IP Steuerung dar.

Wie bereits erwähnt, kann die Electrocompaniet Tana SL-1 komplett eigenständig genutzt werden, stellt damit also einen überaus feinen All-in-One Wireless Speaker dar. Interessant ist, dass Electrocompaniet AS im Gegensatz zu so manch anderem Hersteller in diesem Zusammenhang das Wörtchen Stereo nicht einmal im Ansatz erwähnt, nicht einmal danach trachtete, diesen Anschein zu erwägen, sondern die Electrocompaniet Tana SL-1 allein als „Mono-Lösung“ konzipierte. Das ist ehrlich, denn selbst wenn ein derartiges System prinzipiell für zwei Kanäle ausgelegt wäre, die tatsächlich erzielbaren Resultate würden schon aus rein technischer Sicht dagegen sprechen.

Electrocompaniet AS wählte daher einen gänzlich anderen Weg. All jenen, die die Electrocompaniet Tana SL-1 zu einem Stereo-System aufwerten wollen, denen steht mit der Electrocompaniet Tana L-1 die passende Lösung zur Verfügung.

Electrocompaniet Tana L-1

Mit der Electrocompaniet Tana L-1 steht ein so genannter Add-on Speaker zur Verfügung, wobei dieser, soviel sei schon verraten, für so manche Lösung der EC Living by Electrocompaniet Serie eingesetzt werden kann, und natürlich auch mit der Electrocompaniet Tana SL-1.

Grob gesagt, die Electrocompaniet Tana L-1 stellt nahezu eine eins zu eins Kopie der Electrocompaniet Tana SL-1 dar, gleicht dieser also auf den ersten Blick komplett. Allein, es fehlt ihr das aufwendige Innenleben, ist somit tatsächlich „nur“ als aktiver Speaker ausgelegt. In ihr findet man also allein den Verstärker in Class AB mit einer Leistung von 150 Watt und das Zweiwege-Bassreflex-System.

Die Verbindung zwischen Electrocompaniet Tana SL-1 und Electrocompaniet Tana L-1 erfolgt natürlich ebenfalls „drahtlos“, sonst würde es sich ja nicht um ein waschechtes Wireless Active-Speaker-System handeln, wobei diese Wireless Connection mit 24 Bit und 96 kHz erfolgt.

Der Verbund aus Electrocompaniet Tana SL-1 und Electrocompaniet Tana L-1 stellt, dies sei an dieser Stelle dem Fazit vorweggenommen, ein wirklich reinrassiges HiFi-System, besser gesagt ein reinrassiges Stereo HiFi-System dar, das einer herkömmlichen Lösung in nichts nachsteht.

Unser Fazit lautet daher: Die Entwickler der norwegischen High-end HiFi-Schmiede Electrocompaniet AS haben bei ihrem Ansatz einer Lifestyle-orientierten Produktlinie, der neuen EC Living by Electrocompaniet, tatsächlich alles richtig gemacht. Dies beweisen die beiden Lösungen Electrocompaniet EC Living Tana SL-1 und Electrocompaniet EC Living Tana L-1 mehr als eindrucksvoll.

Man gibt sich hier keinerlei Blösse, lässt sich nicht dazu verleiten, auch nur irgendwelche Abstriche bei der Qualität zu machen, vielmehr bleibt man der seit Jahr und Tag verfolgten Philosophie treu und setzt auf Merkmale, die ganz speziell High-end HiFi vom Rest der Unterhaltungselektronik unterscheiden. Man weiss, dass man dies den eigenen Kunden schuldig ist, und wohl nur so neue Kunden hinzugewinnen und langfristig gesehen überzeugen kann.

Schon die Electrocompaniet EC Living Tana SL-1 für sich allein überzeugt mit wirklich feinem Klang, der ausgewogen und ausdrucksstark alle Feinheiten zu Gehör bringen kann. Erweitert man diesen mit der Electrocompaniet EC Living Tana L-1, so erhält man tatsächlich ein vollwertiges HiFi-System, das kaum Platz für sich in Anspruch nimmt und im Wesentlichen alles bietet, was man von einem derartigen Lifestyle-System erwarten darf. Streng genommen muss man gar sagen, dass wohl so mancher Musik-Liebhaber gar nicht mehr benötigt, sodass der empfohlene Verkaufspreis dieser Kombination gar als überaus günstig erscheint.

Auf den Punkt gebracht

Electrocompaniet AS riskierte bei der Umsetzung einer neuen Lifestyle-Linie nicht, den über Jahre hinweg hart erarbeiteten tadellosen Ruf zu beschädigen, vielmehr liefert man mit der Electrocompaniet EC Living Tana SL-1 und Electrocompaniet EC Living Tana L-1 ein Lifestyle-System, das zum fairen Preis High-end Qualität bietet, und dies mit aus dem Consumer-Segment gewohntem Komfort und Flexibilität in der Nutzung kombiniert.

9,0 (Herausragend)

The Good

  • Edles Design
  • herausragende Verarbeitung
  • Class AB Verstärker
  • DSP-basierte Signalverarbeitung
  • kompakte Abmessungen
  • vielseitige Ausstattung
  • beeindruckender Klang
  • komfortable Bedienung
  • geeignet für Custom Installation

The Bad

  • Kein Nachteil ersichtlich
9 Klang
8 Bedienung
10 Design
8 Preis/Leistung

Share this article