Foto © Beats Electronics LLC.

It´s done - Apple Corp. schließt Übernahme von Beats ab

Es war die Sensationsmeldung: Apple übernimmt um nicht weniger als 3 Milliarden Dollar den Kopfhörer-Produzenten Beats Electronics LLC. Nun, nur wenige Wochen nach der Bekanntgabe, hat man alle Hürden der Wettbewerbsbehörden genommen, und die Übernahme abgeschlossen.

Von Michael Holzinger (mh)
02.08.2014

Share this article


Im Vorfeld wollte niemand so recht an die im Web wenige Tage vor der offiziellen Bekanntgabe kursierenden Gerüchte glauben, die allen voran von einem der Unternehmensgründer von Beats Electronics LLC., nämlich Dr. Dre selbst gestreut wurden. Selbst Experten waren von diesem Schritt also mehr als überrascht: Apple Corp. kauft Beats, den, vor allem durch den Hype den der Hersteller seit Jahr und Tag generieren konnte, und weniger durch die Qualität der Produkte selbst, bekannten Kopfhörer-Produzenten Beats Electronics LLC. um nicht weniger als 3 Milliarden Dollar. Mehr noch, die Unternehmensführung von Beats Electronics LLC. soll künftig Teil des obersten Apple-Management werden.

So erstaunlich bereits diese Ankündigungen selbst waren, so bemerkenswert auch das Tempo, dass Apple Corp. hierbei an den Tag legt. Bereits wenige Wochen nach der Bekanntgabe dieses Schritts ist er nunmehr offensichtlich auch schon weitestgehend abgeschlossen, wie verschiedenste US-amerikanische Medien übereinstimmend unter Berufung auf Unternehmenskreise berichten.

So findet man etwa auf der Website von Beats Electronics LLC. bereits den direkten Verweis auf den Apple Online Store, wenn man eins der Produkte des Unternehmens erwerben will, und zwar nicht nur auf der US-amerikanischen Seite des Herstellers, sondern offensichtlich auch auf allen lokalen Webseiten.

Zudem vermeldet etwa die dpa unter Berufung auf das Wall Street Journal, dass Apple nunmehr bereits fixierte, dass Ian Roger, bisher bei Beats Electronics LLC. für deren Musik-Streaming-Dienst Beats Music verantwortlich, künftig den Musik-Streaming-Dienst Apple iTunes Radio verantworten wird. Beide Dienste zeichneten sich jedoch bislang mit in etwa gleich schlechter Performance gegenüber den Größen in diesem Bereich aus, sodass dies wohl auch weiterhin keine allzu leichte Aufgabe für Roger werden dürfte. Keine Informationen gibt es hingegen, welche Aufgabe künftig die Gründer von Beats Electronics LLC. Jimmy Iovine und Dr. Dre übernehmen werden. Man freue sich, künftig mit dem Team von Beats Electronics LLC. zusammen zu arbeiten, heisst es da lediglich.

Dies dürfte allerdings nicht für die gesamte Belegschaft von Beats Electronics LLC. gelten. So kursieren etwa erste Meldungen, denen zufolge wohl rund 200 Angestellte aus den Bereichen Finanzen, Personal und anderen sich mit Apple überschneidenden Bereichen gehen werden müssen. Sofern möglich, sollen diese jedoch Angebote von Apple in anderen Bereichen erhalten.

Share this article