Responsive image Audio

JBL BAR 2.1 DEEP BASS - 2.1-Kanal Soundbar mit Wireless Subwoofer

Foto © JBL

Dass bei der neuen Soundbar JBL BAR 2.1 DEEP BASS allen voran eine satte Wiedergabe im untersten Frequenzbereich im Mittelpunkt steht, drückt Harman International Industries ja bereits unübersehbar im Namen des Produkts aus. Dennoch soll es sich um eine kompakte Lösung handeln, die problemlos in jedes Wohnumfeld integriert werden kann.

Kurz gesagt...

Ein schlankes Design verspricht Harman International Industries für die neue JBL BAR 2.1 DEEP BASS, die dennoch - nomen est omen - mit kraftvollem Klang aufwarten können soll.

Wir meinen...

Damit da ja keinerlei Missverständnisse aufkommen, dass die neue Soundbar der Marke JBL mit besonders druckvollem Bass aufwarte, führt Harman International Industries dies einerseits bereits im Namen an, bewirbt zudem die neue JBL BAR 2.1 DEEP BASS mit dem Hinweis, dass sich hier alles um die Bässe drehe, man bei diesem 2.1-Kanal System also mit besonders sattem Sound rechnen könne.
Hersteller:Harman International Industries
Vertrieb:Harman Deutschland GmbH
Preis:€ 349 bzw. CHF 399,-

Von Michael Holzinger (mh)
30.10.2019

Share this article


Bei einer so genannten Soundbar geht es ja in erster Linie darum, mit einem möglichst kompakten Audio-System Bild- und Tonqualität bei einem modernen, flachen und damit auch exakt so klingendem Fernseher wieder in Einklang zu bringen. Wenn man sich schon ein derartiges Systems zusätzlich ins Wohnzimmer stellt, dann soll dieses aber bitte auch wirklich satten Sound liefern, da darf es dann insbesondere im untersten Frequenzbereich speziell bei Blockbustern richtig zur Sache gehen. Bass ist also gefragt, und genau dies will Harman International Industries mit der neuesten Soundbar der Marke JBL liefern, wobei man diesen Anspruch auch direkt im Namen zum Ausdruck bringt: JBL BAR 2.1 DEEP BASS.

Und damit da ja auch keine Missverständnisse aufkommen, bewirbt das Unternehmen die neue JBL BAR 2.1 DEEP BASS zudem mit dem Hinweis, dass sich hier alles um die Bässe drehe, man bei diesem 2.1-Kanal System also mit besonders sattem Sound rechnen könne.

Grundlage dafür soll bereits die eigentliche Soundbar bilden, die mit vier so genannten Racetrack Treibern sowie zwei 1 Zoll Hochtönern bestückt ist und auf Deep Bass CNTR setzt. Angetrieben werden diese Treiber mittels eines Verstärkers in Class D, der eine Leistung von zweimal 50 Watt entfaltet.

Als fester Bestandteil des Konzepts gehört ein externer aktiver Subwoofer zur neuen JBL BAR 2.1 DEEP BASS, in dem ein 6,5 Zoll Woofer seinen Dienst verrichtet, und der ebenfalls mittels Class D Verstärker-Modul mit 200 Watt befeuert wird. Selbstverständlich handelt es sich um einen so genannten Wireless Subwoofer, für die Anbindung an die Soundbar wird daher kein Kabel benötigt, dies erfolgt mittels Funk. Dies bietet den großen Vorteil, dass man den Subwoofer des Systems irgendwo im Raum platzieren kann, wo er ausreichend Platz findet, ohne sich Gedanken über Kabel zu machen. Allein, natürlich muss eine Steckdose in unmittelbarer Nähe zur Verfügung stehen.

Der wichtigste Anschluss bei der neuen JBL BAR 2.1 DEEP BASS ist natürlich der HDMI-Port, der die Verbindung mit dem Fernseher herstellt, wobei über ARC, also einen Audio Return Channel Signale direkt vom TV-Gerät an die Soundbar übertragen werden. HDMI CEC sichert die Steuerung der Soundbar mittels der Fernseher-Fernbedienung, wobei zusätzlich eine passende Infrarot-Fernbedienung Teil des Lieferumfangs der JBL BAR 2.1 DEEP BASS ist. Über einen weiteren HDMI-Eingang kann ein Quellgerät direkt an die Soundbar angeschlossen werden. Beide HDMI-Schnittstellen entsprechen laut Herstellerangaben HDMI 1.4.

Um weitere Audio-Quellen einzubinden, verfügt die neue JBL BAR 2.1 DEEP BASS über eine optische S/PDIF-Schnittstelle und auch Bluetooth 4.2 ist mit an Bord. Somit können allen voran Smartphones als flexible Quellen genutzt werden, um etwa auf einen der zahllosen Online Musik-Streaming-Dienste zuzugreifen.

Prinzipiell würde die neue JBL BAR 2.1 DEEP BASS auch einen USB-Port bieten, dieser bleibt in der europäischen Ausführung dieser Soundbar aber allein Service-Zwecken vorbehalten und steht somit nicht, wie in der US-Version, für Audio zur Verfügung.

Die neue JBL BAR 2.1 DEEP BASS ist in der Lage, Inhalte in Dolby Digital wiederzugeben, und auch wenn es sich lediglich um eine 2.1-Kanal Lösung handelt, soll dennoch Surround Sound geboten werden, und zwar in Form von Virtual Surround, ermöglicht durch JBL Surround Sound.

Die neue JBL BAR 2.1 DEEP BASS misst 965 x 58 x 85 mm und bringt es damit auf 2,16 kg. Der Subwoofer weist Abmessungen von 240 x 240 x 379 mm auf und wiegt 5,67 kg. Beide präsentieren sich in dezentem matten Schwarz, sodass sie sich problemlos in jedes Wohnumfeld integrieren lassen.

Natürlich kann man die neue JBL BAR 2.1 DEEP BASS nicht nur auf einem Lowboard oder Sideboard direkt unter dem Fernseher platzieren, im Lieferumfang ist zudem alles für eine Wandmontage enthalten, ebenso besagte Fernbedienung, sowie ein HDMI-Kabel, sodass man direkt nach dem Auspacken loslegen und alle Installationsschritte durchführen kann.

Die neue JBL BAR 2.1 DEEP BASS soll bereits ab sofort im Fachhandel zu finden sein. Der Hersteller gibt für diese Lösung einen empfohlenen Verkaufspreis von € 349,- bzw. CHF 399,- an.

Share this article

Related posts