Responsive image IFA 2017

JBL Free - Vollkommen kabelloser Musik-Begleiter

Foto © Harman Industries International

Als geradezu perfekten Musik-Begleiter für den aktiven Lifestyle bezeichnet Harman Industries International den neuen JBL Free. Dieser In-ear Kopfhörer weist tatsächlich keinerlei Kabel mehr auf, besteht somit nur noch aus zwei kabellosen Ohrstöpsel, die mit dem Quellgerät über Bluetooth Kontakt aufnehmen.

Kurz gesagt...

Absolut kein Kabel soll die Bewegungsfreiheit mehr stören, dafür schickt Harman Industries International den neuen JBL Free In-ear Kopfhörer ins Rennen.

Wir meinen...

Kein Kabel soll die Bewegungsfreiheit beim neuen JBL Free trüben, so das Versprechen des Herstellers Harman Industries International, der damit einen Bluetooth In-ear Kopfhörer vorstellt, der allein aus dem beiden Ohrstöpsel besteht. Über ein spezielles Transport-Case, das nicht nur an der Steckdose als Lade-Station fungiert, sondern auch unterwegs, kann damit eine kombinierte Spieldauer von bis zu 24 Stunden erzielt werden.
Hersteller:Harman Industries International
Vertrieb:Harman Deutschland GmbH
Preis:€ 149,-

Von Michael Holzinger (mh)
05.09.2017

Share this article


Es ist noch gar nicht so lange her, da war Bluetooth im Bereich Kopfhörer allein Modellen ausgeführt als so genannten Over-ear oder On-ear Lösungen vorbehalten. Die Entwickler benötigten einfach mehr Platz für die Elektronik und den Akku. Erst nach und nach setzte sich Bluetooth auch im Bereich In-ear Kopfhörer durch, wobei man hierbei nicht wirklich von „kabellosen“ Lösungen sprechen konnte, denn zwischen den Ohrstöpsel baumelte nach wie vor ein Kabel mit der besagten Elektronik und dem Akku. Lediglich die Verbindung zur Quelle wurde über Bluetooth bewerkstelligt.

Nun aber scheint es, als wäre völlig „kabellos“ auch im Bereich In-ear Kopfhörer angelangt. Nach ersten Konzepten in den vergangenen Monaten drängen nun immer mehr Hersteller mit Bluetooth In-ear Kopfhörern auf den Markt, die über keinerlei Kabel mehr verfügen, so wie etwa die hundertprozentige Tochtergesellschaft der Samsung Electronics Co. Ltd., das Unternehmen Harman Industries International, das im Rahmen der IFA 2017 erstmals den neuen JBL Free präsentierte.

Der Hersteller bezeichnet den neuen JBL Free folgerichtig als echte kabellose Lösung, die auch das letzte Kabel für höchste Freiheit kappt und will damit nicht weniger als den perfekten Begleiter für den aktiven Lifestyle im Angebot haben.

Der JBL Free besteht somit lediglich aus zwei Ohrstöpsel, bei denen natürlich ganz besonders darauf geachtet wurde, dass diese einerseits eine sehr komfortable Nutzung selbst über Stunden hinweg erlauben, gleichzeitig aber auch einen perfekten Halt im Ohr garantieren. Schließlich steht hier kein Kabel zur „Sicherheit“ mehr zur Verfügung und der JBL Free soll auch dann sicher im Ohr bleiben, wenn man sich etwa sportlich betätigt.

Der neue JBL Free wird somit nicht nur in den Gehörgang eingeführt, er wird in der Ohrmuschel des Anwenders geradezu fixiert. Um dies bei möglichst vielen Anwendern problemlos zu garantieren, liegen dem JBL Free nicht nur so genannte Comfort-Fit-Ohrstöpsel in drei Größen bei, sondern ebenso Secure-Fit Silikon-Sleeves in zwei unterschiedlichen Größen. Somit ergeben sich neun verschiedene Anpassungen für eine optimale Nutzung.

Besonders betonten muss man in diesem Zusammenhang auch, dass der neue JBL Free nicht nur Spritzwasserfest ist, sondern ebenso resistent gegenüber Schweiss, sodass man ihn tatsächlich bedenkenlos in nahezu jeder Situation einsetzen kann. Der JBL Free entspricht damit dem Standard IPX5.

Der Hersteller sieht für den neuen JBL Free gar mehrere Anwendungszenarien vor. Einerseits kann man diesen natürlich ganz normal als Kopfhörer fürs entspannte Musik-Hören nutzen. Zudem ist es aber auch möglich, nur einen Ohrstöpsel einzusetzen, etwa als Freisprech-Einrichtung beim Telefonieren, wobei der Hersteller vom Mono-Mode spricht.

Die Verbindung zur Quelle erfolgt, wie beschrieben, über Bluetooth, wobei Bluetooth 4.2 zum Einsatz kommt. Über ein eingebautes Mikrofon, das für eine möglichst gute Sprachverständlichkeit optimiert wurde, lassen sich, wie beschrieben, Telefonate führen. Natürlich weist der JBL Free eine entsprechende Sensor-Taste auf, um Telefonate direkt annehmen und beenden zu können. Zudem lässt sich durch einfaches Berühren auch die Musik-Wiedergabe steuern.

Es versteht sich als Selbstverständlichkeit, dass die Entwickler auch beim neuen JBL Free auf eine tadellose Klangqualität wert legten und dies mit JBL Signature Sound des 5,8 mm Treibers unterstreichen. Er soll einen Frequenzbereich zwischen 10 Hz und 22 kHz abbilden können.

Interessant ist auch das Zubehör, das Harman Industries International mit dem neuen JBL Free ausliefert. So bildet das Transport-Case für diesen In-ear Kopfhörer eine zentrale Komponente, denn es fungiert nicht nur als Lagestation an der Steckdose, über einen integrierten Akku lässt sich der Kopfhörer auch unterwegs wieder laden.

So weist der JBL Free eine kombinierte Spieldauer von 24 Stunden auf. Vier Stunden kann direkt am Stück Musik gehört werden, das Transport-Case liefert weitere 20 Stunden Reserve, wobei über eine Schnell-Ladefunktion bereits 15 Minuten reichen, um eine weitere Stunde Musik zu genießen.

„JBL Free setzt den Maßstab für wirklich kabelloses Hören mit überragendem Sound, Flexibilität und elegantem Aussehen. Da der JBL Free vollkommen kabellos ist, wird er zum idealen Begleiter beim Telefonieren, für Musik und einen aktiven Lifestyle.” - Jessica Garvey, Vice President, Headphones & Wearables bei Harman Deutschland GmbH

Der neue JBL Free wird bereits im Laufe des Oktober 2017 im Fachhandel zu finden sein. Der Kunde hat hierbei die Wahl zwischen einer schwarzen und weißen Ausführung. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller für den JBL Free mit € 149,- angegeben.

Share this article