Responsive image Audio

JBL L100 Classic - Rückkehr einer Legende…

Foto © Harman Industries International

Erstmals war sie im Rahmen der CES 2018 zu bestaunen, nun findet sie den Weg nach Europa und wird in München zur High End 2018 präsentiert, die neue JBL L100 Classic. Damit lässt JBL by Harman eigenen Angaben zufolge eine wahre Ikone wiederauferstehen, die in ihrer ursprünglichen Form im Jahre 1970 präsentiert wurde.

Kurz gesagt...

Als Wiederkehr einer Ikone bezeichnet JBL by Harman die neue JBL L100 Classic, deren Wurzeln auf die JBL L100 aus dem Jahr 1970 zurück gehen.

Wir meinen...

Weit zurück reichen die Wurzeln der neuen JBL L100 Classic, und zwar bis ins Jahr 1970, als deren direktes Vorbild, die JBL L100 erstmals präsentiert wurde. Es war das erfolgreichste Lautsprecher-System der Marke JBL, sodass es kaum erstaunt, dass man diese Ikone, wie es Harman selbst ausdrückt, nunmehr zu neuem Leben erweckt.
Hersteller:Harman Industries International
Vertrieb:Harman Deutschland GmbH
Preis:US$ 4.000,-

Von Michael Holzinger (mh)
03.04.2018

Share this article


Es war die Consumer Electronics Show, die so genannte CES, auf der der renommierte Lautsprecher-Spezialist JBL die JBL L100 erstmals präsentierte, und zwar nicht in Las Vegas, sondern in Chicago. Daran lässt sich ablesen, dass dies schon ein paar „Tage“ her ist, schließlich war es das Jahr 1970, als JBL mit besagter JBL L100 ein Dreiwege-Lautsprecher-System als Consumer-Version der damals bereits überaus populären JBL 4310 Pro Studio Monitor auf den Markt brachte, die sich über die Jahre hinweg den Status einer wahren Ikone erobern konnte.

Das ursprüngliche JBL L100 gilt bis heute als meistverkauftes Lautsprecher-System der Marke JBL, so der Hersteller, und wurde gemeinsam mit den Modellen JBL L100A sowie JBL L100 Century bis ins Jahr 1978 produziert. Nach Ansicht von JBL by Harman, nunmehr Teil von Samsung Electronics Co. Ltd., ist dieses Lautsprecher-System nach wie vor derart populär und genießt einen herausragenden Ruf, dass es nunmehr, nahezu fünfzig Jahre später, höchst an der Zeit war, dieses neu aufleben zu lassen, und zwar in Form der neuen JBL L100 Classic.

Wie bereits erwähnt, handelte es sich beim ursprünglichen Modell JBL L100 um die Consumer-Version des JBL 4310 Pro Studio Monitor, ähnlich soll es sich nun auch bei der Neuauflage verhalten, die sich am JBL 4312SE 70th Anniversary Studio Monitor orientiert, der im Jahr 2016 vorgestellt wurde. Für die Entwicklung der neuen JBL L100 Classic verantwortlich zeichnet Chris Hagen, und damit jener Acoustic System Engineer, der bereits unter anderem die JBL L100T3 aus dem Jahr 1988 realisierte. Dass er für das neue Modell zwar sehr starken Bezug auf das Original nahm, versteht sich als Selbstverständlichkeit, ebenso aber, dass er für die Entwicklung des neuen JBL L100 Classic auf all die Erfahrungen und technologischen Entwicklungen der letzten Jahrzehnte des Harman Northridge Design Center in Kalifornien vertrauen konnte.

So setzt die neue JBL L100 Classic auf den neue entwickelten JBL JT025Ti1 Titanium Dome Tweeter mit 25 mm, ausgestattet mit einem Waveguide sowie einer akustischen Linse für eine optimale Abstrahlung. Zudem kommt hier ein JBL JM125PC Cast-frame pure pulp Cone Mittenton-Treiber mit 125 mm Durchmesser zum Einsatz, der direkt unter dem Hochtöner angeordnet ist, um einen harmonischen Übergang zu erzielen. Beide bislang genannten Treiber sind ein wenig nach außen hin angeordnet, somit nicht in Linie mit dem Tiefton-Treiber der JBL L100 Classic, bei dem man auf einen JBL 1200FE 12 Zoll Cast-frame pure pulp Cone Woofer setzt, der durch ein nach vorne abstrahlendes Bassreflex-System für noch mehr Souveränität im untersten Frequenzbereich unterstützt wird.

Interessant ist, dass die neue JBL L100 Classic sowohl waagrecht als auch senkrecht eingesetzt werden kann, so der Hersteller. Auch wenn das Unternehmen von einem vergleichsweise kompakten Dreiwege-System, einem so genannten Bookshelf Loudspeker spricht, so misst die JBL L100 Classic in der Höhe immerhin 64,77 cm, in der Breite 34,93 cm, und in der Höhe 39,37 cm.

Das Anschluss-Panel ist mit soliden Schraubklemmen bestückt, die sowohl blanke als auch vorkonfektionierte Kabel aufnehmen. Es sei nicht vergessen zu erwähnen, dass hier nur eine Single-wire Option zur Verfügung steht.

Dass sich die neue JBL L100 Classic im klassischen Design präsentiert, ist natürlich selbstverständlich. Alles andere wäre ja geradezu ein Sakrileg. So weist die JBL L100 Classic das typische JBL Vintage Styling auf, sprich, das Chassis präsentiert sich mit Satin Walnut Wood Veneer mit schwarzer Schallwand und Rückwand. Auch der Lautsprecher-Grill ist im klassischen Design gehalten, beginnend mit einem Rahmen aus Walnut Wood sowie dem typischen Quadrex Foam Insert, wobei man hierbei die Wahl zwischen Schwarz, Orange und Blau hat. Auch das Logo des Herstellers entspricht jenem der 70er Jahre des letzten Jahrtausends in Schwarz sowie Bronze.

Passend zur JBL L100 Classic bietet der Hersteller auch entsprechend solide ausgeführte Lautsprecher-Ständer aus Metall an, die in Schwarz gehalten sind und mit höhenverstellbaren Spikes versehen wurden.

"The original L100 speakers were not only JBL's all-time, best-selling loudspeakers, but, from all indications, they were the best-selling loudspeaker system of the decade. The original L100 was introduced at the 1970 CES in Chicago, and here we are almost 50 years later with retro products and designs in high fashion. There is still a huge appreciation and desire for these great looking, great sounding vintage JBL loudspeaker systems. We think consumers are going to love this loudspeaker.“ - Jim Garrett, Senior Director, Product Strategy and Planning, Luxury Audio, Harman

Erstmals wurde die neue JBL L100 Classic übrigens auf der CES 2018 präsentiert, angekündigt fürs Frühjahr 2018. Es ist somit klar, dass die Premiere hierzulande im Rahmen der High End 2018 ansteht, schließlich hat sich Harman für dieses Jahr viel vorgenommen, um das Segment der gehobenen HiFi zu forcieren, Stichwort hierzu ist Harman Luxury Audio…

Share this article