IFA 2012: Als hochmodernes Nachttisch-Soundsystem bewirbt Harman das neue JBL OnBeat aWake für Apple iPad." /> Sempre Audio

JBL OnBeat aWake - Dock für Apple iPad am Nachtkästchen, inklusive Bluetooth

IFA 2012: Manch einer nimmt sein Apple iPad ja sogar mit ins Bettchen, etwa, um Abends noch zu lesen oder ein wenig im Web zu surfen. Mit dem JBL OnBeat aWake steht für all diese die richtige Audio-Lösung in Form eines kompakten Dock-Systems zur Verfügung, aber natürlich nicht nur für diese Zielgruppe.

Von Michael Holzinger (mh)
13.09.2012

Share this article


Die Tochterfirma von Harman International Industries - JBL - bemüht sich in diesem Jahr offensichtlich mehr als je zuvor, für nahezu jede Lebenslage ein passendes kompaktes Audio-System anzubieten. So präsentierte das Unternehmen im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin eine wahre Produkt-Flut an Lösungen rund um mobile Devices, sodass wohl für jeden Bedarf und Geschmack das richtige System dabei sein sollte.

Darunter auch das System JBL OnBeat aWake, das nach Angaben des Herstellers ganz bewusst fürs Nachtkästchen konzipiert wurde, aber sicher auch an anderer Stelle im Haushalt gute Dienste leisten kann. Harman jedenfalls bezeichnet das JBL OnBeat aWake als Lösung, die ein Apple iPad in ein hochmodernes Nachttisch-Soundsystem verwandelt. Zudem weist das kompakte Audio-Systeme eine Unterstützung für mobile Devices mit Bluetooth auf, sodass Musik auch drahtlos auf das System übertragen werden kann.

Dem primären Einsatzzweck entsprechend ist das neue JBL OnBeat aWake natürlich besonders kompakt ausgelegt und präsentiert sich nicht viel breiter, als ein Apple iPad, für das an der Oberseite des Systems ein entsprechender Universal Dock zu finden ist. Sobald das Apple iPad in das Audio-System gesteckt wird, wird natürlich auch der Akku des mobilen Device geladen, sodass beim Aufstehen wieder die volle Kapazität zur Verfügung steht.

Das JBL OnBeat aWake ist in Schwarz oder Weiss gehalten und mit eleganten Rändern aus Metall versehen. An der Front findet sich ein großzügig ausgelegtes Display, das gut ablesbar die Zeit anzeigt. Darüber stehen ein paar wesentliche Bedienelemente zur Verfügung.

JBL setzt hier eigenen Angaben zufolge auf zwei Breitband-Treiber sowie einen speziell an die kompakten Abmessungen angepassten Bassreflex-Kanal um, so JBL, satte, knackige Bässe zu erzielen.

Für die volle Funktionalität des Systems ist eine App für Apple iOS erforderlich, die so genannte JBL AmpUp, die bereits kostenlos geladen werden kann. Über diese App lassen sich benutzerdefinierte Einstellungen zum Aufwachen und Einschlafen vornehmen, etwa mehrere Weckzeiten mit Tönen, aber natürlich mit persönlicher Musik aus der eigenen Musiksammlung definiert werden. Zudem bietet diese App direkten Zugang zu aktuellen Wetterdaten über den Dienst AccuWeather und es können mehr als 20 verschiedene Wallpaper-Arten mit Uhreinstellungen, analogen und digitalen Uhrlayouts inklusive speziellem Nachtmodus ausgewählt werden. Über das Apple iPad stehen natürlich auch On-demand Musik-Dienste zur Verfügung und es können Video-Inhalte, etwa aus Mediatheken angesehen werden, während man gemütlich im Bett liegt. Irgendwie mutiert damit das Apple iPad in Verbindung mit dem JBL OnBeat aWake zum kleinen Fernseher fürs Schlafzimmer.

Aber nicht nur mit dem Apple iPad weiss das Gerät umzugehen. Auch mobile Devices mit Bluetooth können Musik für das JBL OnBeat aWake zur Verfügung stellen. Dazu ist das System mit der Harman TrueStream-Technologie ausgestattet, die beim Streamen von Musik über Bluetooth eine hohe Klangqualität erlauben soll. Bis zu acht Geräte können direkt mit dem Audio-System gekoppelt werden, sodass man nicht stets aufs Neue die Geräte der Familie neu mit dem JBL OnBeat aWake „paaren“ muss. Desweiteren steht auch noch ein herkömmlicher AUX-Eingang in Form einer 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse zur Verfügung und das Gerät kann auch gänzlich ohne Apple iPad als Wecker genutzt werden.

Nach Angaben der Harman Deutschland GmbH ist das JBL OnBeat aWake ab sofort im Fachhandel erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis für diese Lösung soll demzufolge € 139,- betragen. Wie bereits erwähnt, kann sich der Kunde zwischen einer schwarzen und weißen Ausführung entscheiden.

Share this article

Related posts