IFA 2012: Als Innovation für die Steckdose bezeichnet Harman die neuen wirklich winzigen Lautsprecher-Systeme JBL SoundFly Air und JBL SoundFly BT." /> Sempre Audio

JBL SoundFly Air und JBL SoundFly BT - Direkt aus der Steckdose...

IFA 2012: So mancher Hersteller hat gar winzige Lautsprecher-Systeme im Angebot, allen voran natürlich JBL selbst, der neue JBL SoundFly Air sowie JBL SoundFly BT nimmt aber dennoch eine Sonderstellung ein, denn diese beiden Systeme werden einfach in die Steckdose gesteckt, und schon sind sie einsatzbereit.

Von Michael Holzinger (mh)
06.09.2012

Share this article


Klar, jedes aktive Lausprecher-System muss an die Steckdose, doch in diesem Fall kann man überspitzt sagen, die Steckdose wird zum Lautsprecher-System. Dies ermöglichen die beiden besonders winzigen Lautsprecher-Systeme JBL SoundFly Air sowie JBL SoundFly BT, die Harman erstmals im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin präsentierte.

Einfacher kann also ein Lautsprecher-System nicht in Betrieb genommen werden. Völlig zu Recht spricht Harman in diesem Fall also von einer echten „Plug&Play“ Lösung. Besonders interessant dabei ist nämlich, dass beide Lautsprecher-Systeme von Harman tatsächlich keinerlei Kabel benötigen, da die Signalübertragung über Funk erfolgt. Während dies beim JBL SoundFly BT mittels Bluetooth möglich ist, kann Musik beim JBL SoundFly Air über Apple AirPlay auf das kleine Lautsprecher-System gestreamt werden.

Beide Lautsprecher-Systeme sind nur wenige Zentimeter klein und verdecken somit gerade die Steckdose, in der sie betrieben werden. Das Gehäuse ist bewusst schlicht gehalten, sodass es nahezu nicht auffällt. So stehen auch keine manuellen Bedienknöpfe zur Verfügung, sondern vielmehr ein praktisches Touch-Bedienpanel in Form des „Drahtlos-Logo“ auf der Vorderseite des Geräts. Allzuviel benötigt man ja auch nicht, da die Kontrolle der Wiedergabe, ja selbst der Lautstärke ohnedies direkt auf dem Smartphone oder Tablet erfolgt, das die Musik für die beiden neuen Lautsprecher-Systeme aus dem Hause Harman liefert.

Wie bereits erwähnt, setzt Harman beim JBL SoundFly BT auf Bluetooth. Somit kann jedes Mobiltelefon, jedes Tablet, aber auch ein PC oder Notebook mit entsprechender Ausstattung als Quelle fungieren. Harman setzt hierbei auf die so genannte Harman TrueStream-Technologie, die eine ansprechende Klangqualität trotz der bei Bluetooth eingesetzten Datenreduktion erlauben soll. Acht Geräte können mit dem Lautsprecher-System insgesamt gekoppelt werden, wobei für Smartphones mit dem Betriebssystem Google Android eine eigene App zur Verfügung stehen soll, die als Medien-Player fungiert. Über einen Assistenten soll das Koppeln von mobilen Devices und JBL SoundFly BT besonders einfach und somit wirklich von jedem problemlos binnen weniger Augenblicke zu bewerkstelligen sein.

Beim JBL SoundFly Air setzt Harman auf Apple AirPlay zur Datenübertragung. Hier können also Apple iPhone, iPod touch und iPad, sowie jeder PC und Mac mit der Medienverwaltungssoftware Apple iTunes als Quelle fungieren. Hier ist natürlich ein WiFi Netzwerk erforderlich, in das der JBL SoundFly Air eingebunden wird. Dies erfolgt mit Hilfe einer eigenen App, die über den Apple iTunes App Store kostenlos verfügbar ist. Mit dieser ist auch die Funktion AnyRoom zugänglich, mit der sich bis zu vier JBL SoundFly Air direkt synchronisieren lassen um so Musik in mehreren Räumen zu erlauben. Diese Funktion hat Apple ja inzwischen zumindest bei mobilen Devices gestrichen, und die Auswahl mehrerer Lautsprecher über AirPlay steht nurmehr über Apple iTunes zur Verfügung.

„Bei der Entwicklung unserer Produkte liegt uns das optimale Hörerlebnis unserer Kunden am Herzen - unabhängig davon, ob sie sich zuhause, im Fahrzeug oder auf der Bühne befinden. Unser neuer JBL SoundFly ist eine einfach zu bedienende, kabellose Audio-Lösung,“ so Thomas Schnaudt, Director Marketing bei Harman Deutschland über die neuen Produkte.

Der JBL SoundFly BT als auch der JBL SoundFly Air sollen nach Herstellerangaben bereits im Laufe des September 2012 im Fachhandel erhältlich sein. Der Hersteller gibt für den JBL SoundFly BT einen empfohlenen Verkaufspreis von € 179,- an. Der JBL SoundFly Air ist laut Harman mit einem empfohlenen Verkaufspreis von € 199,- eine Spur teurer.

Share this article

Related posts